1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Notebook - Energiehandling

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von TorstenHellmann, 5. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TorstenHellmann

    TorstenHellmann ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    7
    Hallo, liebe Leute!

    Seit neuestem besitze ich ein Notebook von DELL, und da ich bisher stets einen Tower hatte, stellen sich mir einige Fragen:

    1. Ich habe den Laptop seit Kauf fast ausschließlich im Netzbetrieb gehabt, da dies laut Handbuch die Akkus schont. Stimmt das?

    2. Ich schalte den Laptop mehrmals pro Tag ein und aus, weil ich ihn zwischenzeitlich einfach nicht benötige. Wäre es da besser, ihn in den Standby-Modus zu schalten oder in den "Ruhestand" (wo ist der Unterschied?)?

    Herzlichen Dank im voraus für alle Beiträge!

    Beste Grüße
    Torsten
     
  2. killerbees19

    killerbees19 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    289
    Tipp 1: Netzbetrieb schont den Akku nur, wenn du den Akku aus dem Notebook nimmst, sobald er geladen ist!

    Tipp 2: Wenn dir die Zeit für das erneute Einschalten egal ist, macht das nicht viel Unterschied, ob du den Notebook ausschaltest! Jedoch, wenn du den Notebook manchmal in den Ruhezustand versetzt, kann das praktisch sein! Braucht dann nur kurz zum Starten (Du kannst dann genau dort anfangen, wo du aufgehört hast, da alles auf der Festplatte gespeichert wird! Verbraucht auch keinen Strom!) Beim Standby kannst du den Computer in nur drei Sekunden wieder einschalten! Falls jedoch ein Stromausfall ist, sind deine aktuell nicht gespeicherten Daten weg (Im Gegensatz zum Ruhezustand!) Strandby verbraucht STROM!

    Beim Standby wird alles nur gedrosselt (CPU aus, Festplatte aus, RAM an!)
    Beim Ruhezustand wird alles auf der Festplatte gespeichert und nacher der Computer ausgeschalten! Vorteil: Da der gesamte Arbeitsspeicher auf der Festplatte gespeichert wird, benötigst du nur wenig Zeit zum einschalten, und kannst genau dort weitermachen, wo du aufgehört hast!

    Ich würde den Laptop in Standby versetzten, wenn ich nur ein paar Minuten weg bin!
    In den Ruhezustand, wenn ich länger nicht da bin!
    Und falls du wirklich den Computer für längere Zeit nicht brauchst (und dir die Dauer für das erneute Starten egal ist!) kannst du ihn ruhig ausschalten!




    MfG Christian
     
  3. TorstenHellmann

    TorstenHellmann ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    7
    Herzlichen Dank für die detaillierte Antwort! :-)

    Noch einmal zu Tip 1: Ist es für den Akku _schädlich_, wenn ich den Laptop nur im Netzbetrieb benutze und der Akku währenddessen drin ist?
     
  4. killerbees19

    killerbees19 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    289
    Ja, sobald der Akku geladen ist: Hinaus damit! Das verlängert die Lebenszeit!



    MfG Christian
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ja, denn jedesmal wenn das Netzteil wieder mit Strom versorgt wird gibt es einen kurzen Ladezyklus weil der Akku z.B. über Nacht von 100% auf 98% Ladung gefallen ist. Da jeder Ladezyklus die Lebensdauer verkürzt sollte der Akku also entfernt werden wenn der Laptop stationär betrieben wird.

    Und selbst wenn du das Netzteil nie vom Strom trennst und damit die Kurzladezyklen verhinderst schadet es dem Akku, denn die Betriebstemperatur des Laptops setzt ihm auf Dauer auch zu.
     
  6. TorstenHellmann

    TorstenHellmann ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    7
    Sehr schön, dann weiß ich jetzt Bescheid - vielen Dank!

    Eine kurze Frage habe ich allerdings noch: Wenn ich den Akku aus meinem DELL-Notebook herausnehme, dann ist die Aussparung im Gehäuse völlig offen - es gibt keinen Deckel, mit dem ich die "Ladebuch" verschließen könnte. Ist das so üblich, oder hat DELL einfach keinen Deckel mitgeschickt? Vielleicht kennt ja jemand das Problem, weil er die Notebooks von DELL kennt.

    Viele Grüße
    Torsten
     
  7. dominicdenise

    dominicdenise ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo Torsten,
    du solltest den Akku deines Notebooks herraus nehmen wenn er noch mit 75% geladen ist.Dann an einen kühlen Ort lagern.Dann regelmäßig kontrolieren,damit der Akku nicht total leer wird,dass wäre nicht gut.Gegebenenfalls wieder auf 75% aufladen.Gruß:dominicenise.
     
  8. dominicdenise

    dominicdenise ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo Torsten,
    habe das gleiche Problem an meinem Notebook.Ich habe den leeren Akkuschacht mit einer Folie u.Tesa zugeklebt.Grußdominicdenise.
     
  9. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Das ist so üblich, ich kenne keinen Hersteller der einen Deckel für das leere Akkufach beilegt.
     
  10. TorstenHellmann

    TorstenHellmann ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    7
    Wieso gerade 75%? Weshalb nicht 100%? So liegt er jetzt nämlich gerade in meiner Schublade...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen