1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Notebook Festplatte am PC zickt rum

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von 27inches, 8. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 27inches

    27inches ROM

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    Hi,

    Ich reparier für nen Kumpel sein HP Notebook, welches nicht mehr gebootet hat (win XP) , manchmal kam man zum "abgesicherten-Modus-Dialog", aber dann hing er sich auf.
    Ich habe die Festplatte nun an meinen Desktop PC angeschlossen, mit so nem Adapter, aber wenn ich dann hochfahr dauert es einmal ewig und dann komme ich nur manchmal zum "abgesicherten-Modus-Dialog", aber danach hängt sich mein Rechner auf.

    Frage: kann ich WinXP auf meinen Rechner hochfahren und die IDE Platte nachträglich anstöpseln? (wenn ich das mache, bleibt die Maus stehen und nix geht mehr)!
    Bzw anders gefragt, wie kriege ich die daten runter und den Laden möglichst geschmeidig formatiert.

    Ist der lahme Bootvorgang normal?
    Kann es an der an sich schon "defekten" Platte liegen, das Windows nicht will?

    Würd mich freuen, falls jemand erfahrung mit so was hat :)

    gruezi aus hamburgo, 27inches :P
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Entweder die HD ist defekt oder die Master/Slave-Einstellung passt nicht
    :eek: :aua:
    Das meinst du jetzt nicht im ernst?? :volldoll:
    Bei deiner Vorgehensweise kann die HD mit grosser Sicherheit geschmeidig versterben
    :rip:
    Hab meine Glaskugel gerade nicht zur Hand...
    Möglich
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Du kannst doch deinen PC nicht mit der Notebook-Platte booten. PC und Notebokk haben doch kpmplett unterschiedliche Hardware.

    Schließe die Notebook-Platte als 2. Platte an und boote von der normalen Platte des PCs. Dann kannst du auf die Notebook-Platte zugreifen und die Daten sichern.
     
  4. 27inches

    27inches ROM

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3
    hab die platte natürlich als dritte angeschlossen, selbst wenn sie als slave gejumpert ist, dauert das booten mehr als 10 minuten.
    Spätestens beim WIN XP bootscreen (der erscheint 50% transparent) ist Feierabend.

    Hm, selbst im notebook fährt sie manhcmal bis zum "abgesicherten Modus" hoch, bleibt dann aber stehen.

    Daher versteh ich nicht, das sie als dritte Festplatte noch zicken macht, mit dem Bootvorgang hat sie doch gar nix zu tun, warum bootet mein Rechner mit der angeschlossenen Platte nicht ordentlich... kann ich nicht nachvollziehen.

    Danke für die Tipps, werds weiter probieren :cool:

    27"
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Na das sieht so aus als ob die Platte wirklich defekt ist. Prüfe sie mal mit dem Diagnosetool des Herstellers, idealerweise wenn sie im Notebook steckt.
     
  6. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Natürlich hat jedes angeschlossene Gerät mit dem Bootvorgang etwas zu tun: :aua:
    Es muss erstens vom BIOS erkannt und initalisiert werden, das Betriebssystem muss es wiederum erkennen und die passenden Treiber laden... und deine HD wird nicht sauber erkannt (weder vom BIOS noch von Windows) also versuchen beide ihr bestes :bet: , um das Gerät doch noch einbinden zu können
     
  7. blauerklaus2

    blauerklaus2 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    482
    Klar geht das mit dem richtien Übergangstück kann man
    auch von der Laptop HD booten.

    Zu kaufen(Übergangstück Laptop HD auf PC HD bei Conrad für ca.8 Euro


    bk2
     
  8. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Was ich meinte war er kann seinen PC nicht mit dem XP vom Notebook booten, denn die Hardware des PC ist eine andere und das XP vom Notebook hat die Treiber nicht.

    Das es möglich ist die Platte im PC als Bootplatte zu benutzen ist schon klar, nur muss dann das OS auch im PC installiert worden sein.
     
  9. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    @Doc... wir wissen das... :D nur ob ER das weiss?? :nixwissen
     
  10. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Deine einzige Chance dürfte sein, dass du dir ein externes USB - Gehäuse suchst und dort die Platte einbaust. Dann kann man sie während des Betriebs einstecken.
    Beim Booten sucht Windows nach allen festen Laufwerken und durchsucht Sie. Sollte ein Laufwerk probleme haben - so startet oftmals der ganze Rechner nicht mehr bzw. es dauert ewig.
    Da aber schon soviel rumgemurkst wurde, dürfte die Platte datentechnisch hinüber sein. Ich würde auf ein Wunder tippen, falls man da noch Daten retten kann..


    Gruß
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen