1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Notebook für Studenten

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von twmjens, 24. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. twmjens

    twmjens Byte

    Registriert seit:
    8. April 2002
    Beiträge:
    51
    Huhu

    Ich muss mir demnächst ein Notebook kaufen, da ich ein Studium beginne und dort eins benötige.

    Auf was für Features sollte ich auf keinen Fall verzichten? W-LAN sollte auf jeden fall integriert sein, damit ich damit in der BA surfen kann.

    AUch hätte ich gern eine gute Grafik, damit ich auch mal ein Spiel zocken kann zur Entspannung. Was für einen Prozessor sollte ich nehmen?

    Wann kommt eigentlich das neue Notebook von ALDI oder so. Da komm ich doch sicher billiger an alles ran, oder?
    Was schlagt ihr mir so vor?

    Danke
     
  2. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    W-Lan läßt sich ja über PCMCIA-Karten jederzeit nachrüsten , ist also kein Problem (wenn auch nicht ganz billig) , bei vielen Universitäten (bin Student) braucht man auch einen bestimmten Typ , so das es sein kann , das das eingebaute W-Lan nicht funktioniert - muss natürlich nicht so sein , bei mir an der Uni ist es so !

    Heutzutage sollte es schon mindestens 2-3 USB2.0 Anschlüsse und - falls irgendwann mal Videobearbeitung oder schnelle externe Laufwerke gewünscht sind - Firewire sein .

    Grafik ist so eine Sache , bei nur etwas älteren Notebooks (und bei vielen billigen) ist der Graphik-Chipsatz zwar für Spiele nicht ungeignet , aufgrund miesester Direkt3D bzw. OpenGL Beschleunigung aber absolut ungeeignet für 3D-Spiele !

    Soll es also ab und zu ein 3D-Shooter , eine Flugsim oder ein 3D-Strategiespiel (z.B. C&C Generals) sein , das muss mindestens ein aktueller 3D-Chipsatz her . Es gibt im Moment z.B. einen Radeon 9000 Chipsatz oder auch welche auf GF4 (+MX) Basis , die sollten das packen . Gibts allerdings meist nur in etwas teureren Modellen .

    Prozessor ? Nun , je nachdem was man will . Lange Akkulaufzeit , dann eher ein Pentium mit Ultra-Low-Voltage (um die 800Mhz) . Wenn Netzunabhängigkeit nicht so wichtig ist , dann eher was um die 1.2-1.8Ghz . Alles darüber halte ich (persönlich) für Stromverschwendung . AMD oder Intel ist mir eigentlich egal .

    Es gibt so viele versch. Modelle , das mir da eine Empfehlung schwer fällt . Geh am besten mal in den MM oder Saturn und schau sie dir an . Musst sie ja nicht dort kaufen :-) , manche Leute haben ja eine Abneigung gegen MM und Co.......

    MfG Florian

    PS :

    Das hier sieht als Zocker-Notebook nicht so schlecht aus
    http://www.pcwelt.de/news/hardware/30598/

    (nur so als Beispiel)
    [Diese Nachricht wurde von barbarossi am 24.04.2003 | 19:29 geändert.]
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Mein Vorschlag: probier\' Dir ein Toshiba Notebook mit 15 Zoll Display bei Ebay (oder ähnlich) zu ersteigern.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen