1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Notebook-Kauf ???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Jan_Jansen, 19. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jan_Jansen

    Jan_Jansen Kbyte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    220
    Servus,

    ich will mir demnächst nen neuen PC anschaffen, da mein alter K6-200 allmählich den Geist aufgibt. Es soll ein Notebook sein! (tada)
    Ich brauche mal euren Rat, was ihr mir so empfehlen könnt. Folgende Kriterien sollte das Notebook haben:

    - keine Desktop-CPU und kein Celeron, ob Intel/AMD ist egal
    - 512 MB DDR-SDRAM (266er reicht)
    - 15"-Display mit SXGA(+)-Auflösung (also 1400x1050, wenn es 1280x1024 nicht gibt) !!
    - 3D-Karte zum Daddeln eine Radeon9000 ist nicht unbedingt ausreichend für meine Ansprüche. Sollte auch eine eigenständige Karte sein, also den Speicher nicht vom RAM abzwacken. DX9-fähig
    - DVD/CDRW-Combo reicht aus (kein DVD-Brenner)
    - 40 GB Festplatte
    - guter Akku ;)
    - Gewicht nicht sooo wichtig, solange das NB keine 4 kg wiegt.

    Jemand einen guten Vorschlag?
    Preisvorstellung liegt bei etwa 1400 Euro.
    Das Mediamarkt/LIDL-NB habe ich wegen der geringen Auflösung von 1024x768 nicht genommen (nur so zur Info).
    [Diese Nachricht wurde von Jan_Jansen am 19.07.2003 | 19:31 geändert.]
     
  2. Jan_Jansen

    Jan_Jansen Kbyte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    220
    Tjaaa, leider keine Grafikkarte, wahrscheinlich shared memory, dazu kein OS und ein XGa-DIsplay.
    Ich ziehe SXGA+ vor.
     
  3. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hi,

    dieses Notebook war mal ein Preistipp, ich glaube bei CHIP.
    Bemängelt wurde vor allem die Lautheit des Testgerätes.
    Positiv fand man den Bildschirm und die hohe Leistung des Notebooks. CPU war glaube ich eine Mobile XP2000+ mit ATI Radeon 9000.
    Mehr kann ich leider nicht sagen (Alzheim;)). Vielleicht hilft Doc. Google?

    Persönlich favorisierte ich DELL (suche selbst einen guten Allrounder), aber die haben kein Bock anfragen zu beantworten, siehe auch hier:
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=117869

    Ansonst wären Acer-Notebooks eine Alternative. Ich hörte/las regelmässig viel gutes darüber. Dazu ist Acer vergleichsweise günstig.
    Und da haben wir noch Sony und Toshiba, deren Bildschirme und Verarbeitung mit zum besten gehört. Die haben auch in deinem Preisrahmen und Verwendungszweck ganz sicher was im Angebot.

    Bestimmt würden dir User-Feedbacks, z.B. bei http://www.ciao.com weitere und bessere Anregungen geben.

    MfG
    K-A
     
  4. Jan_Jansen

    Jan_Jansen Kbyte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    220
    Hat denn niemand einen Vorschlag?
    Man hat mir bereits einmal das "Peacock Freeliner XP10" empfohlen. Meinungen dazu?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen