1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Notebook von externer Festplatte booten?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von kamen123, 16. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kamen123

    kamen123 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    82
    Hi Leutz,

    was ich von euch wissen möchte,ist, ob ich es machen kann,das wenn ich meine Externer Festplatte per USB an mein Notebook anschließe, das ich dann von dieses Festplatte aus boote?
    Betriebssystem is druf,Windows XP Pro,aufm Notebook is nur 98.

    mfg
    Gary
     
  2. kamen123

    kamen123 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    82
    Ja,diese option scheints da zu geben. Heißt das nun dass das klappt oder ned?
     
  3. kamen123

    kamen123 Byte

    Registriert seit:
    4. November 2002
    Beiträge:
    82
    OK,thanks.
     
  4. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    bisher kann kein Windows von keiner USB-Festplatte gebootet werden.... höchstens Win3.1x über DOS, da man es mit DOS hinbiegen kann...
     
  5. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    @bitpicker:
    so lange ich nicht das Gegenteil nachlesen kann, bleibe ich dabei:
    Kein Windows kann von einer USB-Festplatte booten...

    und leider hast du in deiner PN keine Quelle angegeben, wo ich ne Anleitung oder vergleichbares finde... wie gesagt, es geht um USB-Festplatten, nicht USB-Stick oder so....
     
  6. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    und du hast einfach nur Win98 auf die USB-HD installiert? Oder Festplatte an IDE-Controller angeschlossen zum installieren und dann ins USB-Gehäuse? Oder wie? Ich werds nachstellen und testen, Festplatten hab ich hier genug :D
     
  7. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    hmm... muss mir doch mal die Tage wieder etwas Zeit nehmen und damit herumspielen... schon mit DOS gibt es verschiedene Möglichkeiten, die alle keine Garantie geben, dass es genau mit DEINER Hardware funktioniert... :bet: :comprob: :aua:
    Jaja, wenn das dann so einfach wäre... nur brauchst du eigentlich immer noch angepasste Treiber... unter DOS werden dafür u.a. veränderte CD-ROM-Treiber verwendet (USB- und CD-ROM Treiber sind beides eine Art abgewandeltes Netzwerk-Protokoll zum Einbinden der Geräte... um es etwas einfach auszudrücken)
     
  8. derbermoe

    derbermoe Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    65
    Das heißt tatsächlich, dass ich auf ner externen Platte kein modernes Windows (zB 2000 oder XP) installieren könnte, um davon anschließend zu booten, auch wenn mein NB usb-bootfähig ist? Wofür ist diese Option dann gut?

    Und woran scheitert es überhaupt?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen