1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Notebooks - Gewichtsangaben

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von rhabarber, 21. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rhabarber

    rhabarber ROM

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    da ich mich letztens sehr über die Gewichtsangabe und das tatsächliche Gewicht von Notebooks geärgert habe wollte ich auf diesem Wege alle in diesem Forum darauf hinweisen, daß sich die tatsächlichen Gewichte signifikant von denen der Hersteller unterscheiden können, was besonders ärgerlich ist wenn man für das vermeintliche Leichtgewicht ein paar hundert Euro mehr hinlegt:

    Zum Beispiel ist das auch mit einem Aufkleber direkt auf dem Notebook mit "nur 2600g leicht" beworbene P35 von Samsung im betriebsbereiten Zustand incl. Akku (400g) 2720 g schwer. Inzwischen hat Samsung zumindest auf der Webseite aus "nur 2600 g leicht" "ca. 2600 g leicht" gemacht. Bei dem Unterschied ist das für mich immer noch eine Irreführung (2700 g wäre als Angabe akzeptabel). Begründung für das erhöhte Gewicht: Die Notebooks werden im Rahmen der Modellpflege verbessert (z.B. verstärkt) und dadurch schwerer. Nur ist man wohl zu faul dann die Gewichtsangabe zu korrigieren. Auf den Samsung Webseiten gibt es drei Generationen des P35, alle gleich schwer.
    Ein anderes Beispiel ist das ganz neue Asus V6000V. In der 2 GHz Ausführung ist es anstatt 2,45 kg fast 2,57 kg schwer. Asus meint, daß das Gewicht von einem anderen (acht Zellen) Akku herrührt. Nur ist es eben genau so mit dem 8 Zellen Akku auf der Webseite von Asus mit 2,45 kg angegeben. Mit dem 4 Zellen Akku findet man es auf der internationalen Webseite mit 2,36 kg.

    Offensichtlich versucht man hier dem Kunden ein geringeres Gewicht vorzugaukeln weil entweder nie jemand sein Notebook auf eine gute Waage legt oder es den Betroffenen egal ist. Da das Gewicht ja ein nicht unerhebliches Verkaufs- bzw. Kostenargument sein kann sollte man im Zweifel eine Waage mitnehmen oder vom Händler eine Gewichtsangabe fordern und gegebenenfalls den Herstellern Ärger machen (Nachbesserung, Umtausch).
    Einige Hersteller geben das Gewicht auch korrekt an zumindest bei einem Test von einem Subnotebook von Dell und einem Sony war die Angabe bis auf wenige Gramm korrekt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen