1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Notepad++: Komfortabler Editor in neuer Version

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von |234N1|V|4710N, 20. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nicht schlecht dieser editor, aber der mit abstand beste ist und bleibt der vim (oder der gvim). zwar ist die einarbeitungszeit länger, aber jeder user der die tastatur liebt, wird diesen editor vergöttern... :bet:

    linux 4ever
    mfg mario
     
  2. Irmer

    Irmer Kbyte

    Ich persönlich nutze Notepad2.
    Naja, hauptsache halt nur nicht das normale Notepad. :cool:
     
  3. lou_cyphre

    lou_cyphre Byte

     
  4. vim bedeutet ja nicht anderes als vi improved...

    mfg mario
     
  5. mopani

    mopani Kbyte

    Heute ist es natürlich notwendig möglichst viel kostenlose Software für seinen Rechner zu gewinnen, was meines Erachtens vernünftig ist. Wer es sich aber leisten kann und will, der sollte sich professionelle Software wie UltraEdit zulegen und installieren.
     
  6. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    mit über 1 MB ist mir das Ding als Notepad-Ersatz einfach zu groß (man überlege mal, wie klein das original Notepad ist), auch wenn es etwas mehr kann als Notepad2, bleibe ich dem treu, da kriegt man auf die Diskette noch ein bisschen was anderes und WinNT4-Rechner, an denen ich regelmäßig sitze, mögen nunmal keine USB-sticks...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen