1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

nt-lüfter: rpm/"sound" senken

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von zombie23, 24. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zombie23

    zombie23 Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    9
    ok, folgende frage:
    auf meinem -etwas zu lautem- nt-außenlüfter steht drauf: "12v 0.25a". würde es probs machen, wenn ich da nen leiseren lüfter reinbau, auf dem steht: "12v 0.15a" ?? bzw würd es überhaupt was bringen ?? (imho wird die laustärke durch massig rpm erzeugt und mein altes war langsamer=leiser. würd sich das jetz aber schneller drehn (bzw. is dann da mehr saft drauf?) ??)
     
  2. zombie23

    zombie23 Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    9
    weiß hier jmd., wo ich nen lüfter (80*80) herbekomm, der halb so dick (!) ist wien normaler (also ~1.25cm statt 2.5 ) ??
    natürlich 12v, möglichst ~15a..
     
  3. zombie23

    zombie23 Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    9
    ich wüsst, wie ich die schaltung machen müsst (hätt ne gute anleitung..), im minimum (mit 2 potis unten) läuft das afaik auf 7v raus (so würd sich das dann wohl auch langsamer drehen..). einziges prob wär die leiterplatine, müsst ich halt selbst belichten/ätzen..
    aber wenn ich nen neuen lüfter reinsetz, brauch ich das eh nich.. evtl. für meinen alten pc, der is eh so ne art experimentierkasten..
     
  4. Baldrug

    Baldrug Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Also Die Spannung ist verantwortlich für die Drehzahl.

    je höher die Spannung um so höher die Leistung-->Strom auch grösser

    Es gibt Transistoren die man an Kühlbleche anschrauben kann, diese sind meistens auch für so ca. 1A
    ausgelegt.
    Aber für eine Steuerung braucht man nur ein Poti (muss Leistungsfest sein), oder
    eine einstellbaren Spannungsregeler und die entsprechende Schaltung, da kannst du aber dann keine 12V Spannungherausbekommen wenn du 12V reingibts.

    Für eine Regelung da sollte man schon Elektronik und Regelungskentnisse haben.
     
  5. zombie23

    zombie23 Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    9
    meine überlegung war halt, dass wenn mehr saft drauf ist, sich das ding auch schneller dreht.. aber das dürfte dann wohl eher sie spannung ausmachen, oder ??
    ich schau jetz mal bis morgen, ob ich das ding umtauschen kann, wenn nich, bau ichs halt um..
    oder ich mach mir gleich ne lüftersteuerung.. aber die müsst ich bei 0.25a kühlen.. wie kühlt man nen transistor ?? kühlblech ???
     
  6. Baldrug

    Baldrug Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    Solange der Lüfter 12V und das Netzeil unregelbar ist passiert nix.

    die Angabe bezieht auf den "Verbrauch"
    und wenn jemand weniger Strom "verbraucht" ist es doch besser.

    wenn das Netzteil über Lüfterregelung verfügt kann es etwas riskant sein. Denn die Regelung ist auf den Luftstrom eingestellt von dem alten Lüfter.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    >meine überlegung war halt, dass wenn
    >mehr saft drauf ist, sich das ding auch
    >schneller dreht..

    Das kommt in etwa so hin. Die Spannung ist bei allen Lüftern gleich, 12V eben.
    Eine Angabe der U/Min wäre natürlich besser.

    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen