1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

NT-Lüfter tauschen: worauf achten ?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von wannabe81, 29. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wannabe81

    wannabe81 Byte

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    30
    Ich möchte gern einen doch etwas laut gewordenen (vermutlich Alterungserscheinung) Lüfter meines Netzteils gegen einen anderen ersetzen.
    Was muss ich generell beachten, wenn ich so ein Netzteil aufschraube? (abgesehen davon, dass es vom Netz genommen sein muss ^^)
    Oder ist das Öffnen des Netzteils generell nicht empfehlenswert?
     
  2. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    das kommt immer darauf an, wie hoch dein "Bastelfaktor" ist ;)
    Beachte, dass auch nach der Trennung vom Netz gewisse Bauteile unter hohen Spannungen stehen können, Spulen und Kondensatoren sind manchmal recht tückisch in ihrem Verhalten, wenn Otto-Normal-verbraucher es nicht erwartet...

    Ansich machst du aber nur das Gehäuse auf, löst die Schrauben des Lüfters und tauscht ihn aus. Sollten keine weiteren Probleme zu erwarten sein...musst ja nicht tiefer reingreifen als nötig ;)
     
  3. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    1 netzschalter vom NT ausschalten
    2 10 - 15 min warten (oder 2 tassen kaffee)
    3 stecker vom NT abziehen
    4 stecker vom board usw abziehen
    5 NT ausbauen
    6 nt öffnen (garantie erlischt)
    7 staubsauger und einen pinsel nehmen
    8 erstmal komplett reinigen
    9 prüfen ob die kondensatoren alle gleichmäßig sind. der deckel darf nicht na aussen gewölbt sein
    10 lösen des lüfters
    11 trennen der kabel vom lüfter
    11a entweder ist es gesteckt, dann ist es easy...
    11b auslöten der kabel bzw. trennen der kabel

    zu 11) in JEDEM fall empfehle ich dir bei den kabeln entweder auslöten oder wenn du die kabel trennst, dann wieder zusammen löten. keine lüsterklemmen oder zusammen drehen....
    dann nimmste isolierband und wickelst jeden draht einzeln ab (die blanke stelle) dabei schön stramm das iso band umzuwickeln.
    anschliessend wickelst du die drähte bei der verbindungsstelle nochmals komplett zusammen, mit isolierband

    12 neuen lüfter festschrauben, dabei drauf achten, das die luft rausgepustet wird (pfeil angabe suchen)
    13 prüfen ob alle kabel so liegen, das sie den luftstrom wenig behindern, dabei sollten die kabel nicht direkt am kühlkörper lieben.
    14 schliessen des gehäuses
    15 prüfen des NTs
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Moin!

    Statt Isolierband würde ich eher Schrumpfschlauch empfehlen, der wickelt sich nicht von allein wieder auseinander, wie manches billige Isolierband.

    Da die Lüfter entweder mit einem 2poligen Stecker versehen oder gelötet sind, wirst Du zu 99% nicht um ein Neuanlöten (mindestens des Steckers) herumkommen.
    Wenn Du mit elektrischen Basteleien bisher nix am Hut hattest, frag lieber jemanden, der sich damit auskennt.

    Der Lüfter sollte von den technischen Daten (U/Min, Luftstrom) nicht sehr weit unter dem normalen Lüfter liegen.
    Wenn das Netzteil noch keine Temperaturregelung hat, könntest Du darüber nachdenken, solch eine noch nachträglich einzubauen (siehe z.B. www.aconto.de )

    Gruß, Andreas
     
  5. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    schrumpfschlauch ist nicht gerade günstig, ausserdem brauchste entweder ne offene flamme oder ein heissluftfön (kein haarfön) um die nötige wärme zu erzeugen, damit sich das material zusammenzieht.
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Als ich das letzte Mal Schrumpfschlauch gekauft habe, kam der Meter 2€. Und wenn ich gerade kein Heißluftgebläse zur Hand habe, helfen ein paar Streicheleinheiten mit dem heißen Lötkolben ;)
     
  7. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    pfuscher:cool:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen