1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

NT4 zwei mal , aber wie ?

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Relax, 2. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Ich wollte auf PC (mit NT4) eben dieses NT4 nochmals
    installieren (als Test-Partition) , ohne das bereits
    installierte System zu löschen oder zu ändern.
    Welches ist die beste Vorgehensweise?
    Ich möchte ab Bios zwischen beiden wählen können, so wie es
    mit Bootmagic (von PartitionMagic) möglich ist.
    Soll ich PartitionMagic 6 benutzen, oder geht es auch
    ohne?
    Wie aktiviere ich den DMA-Modus für die Festplatte unter NT4?

    dankedankeschonmal..
     
  2. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Das kannst Du mit NT-Bordmitteln ganz leicht erreichen! - Vorausgesetzt Du sponserst eine eigene Partition für das neue NT.

    Du mußt einfach das 2. NT in die eigene Partition installierten. Es trägt sich dann selbst in die boot.ini ein und scheint damit im NT-Bootmanager (der meiner Meinung nach viel besser als sein Ruf ist!) auf. Diese Datei befindet sich normalerweise auf c: und ist ein reines Text-File. Ich würde diese Datei nach der Installation folgendermaßen bearbeiten:
    Im der DOS-Box:

    C:
    cdattrib boot.ini -r -s -h
    edit boot.ini

    dann erscheint der DOS-Editor mit ungefähr folgendem Inhalt:

    [boot loader]
    timeout=5
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINNT
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Microsoft Windows NT" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINNT="Microsoft Windows NT" /fastdetect

    ändere das auf

    [boot loader]
    timeout=5
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Windows NT" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINNT="NT - TestSystem" /fastdetect

    dann speichern und Editor beenden

    unter dem DOS-Prompt

    attrib boot.ini +r +s +h
    exit

    **** Erledigt! ****

    Zusätzlicher Tip: Im Testsystem sollte unbedingt das Laufwerk mit dem Hauptsystem über den "Diskmanager" - oder wie der damals hieß - deaktiviert werden, sonst können schlecht programmierte Programme oder Viren trotzdem auf das Hautsystem zugreifen.

    mfg kazHar
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen