NTFS & FAT32 !?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von drexler, 14. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    hi,

    ich hab meine festplatte grad in 2 partitionen unterteilt und in fat32 formatiert. auf eine soll win98se, auf die andere 2000. win98se verträgt sich ja nicht mit ntfs. kann ich deshalb 2000 trotzdem auf ntfs verwenden? beeinflusst das eine das ander? ich glaube nicht!

    und meine zweite frage: wenn ich für meine win2000-partition ntfs verwende, läuft dann mein system unter umständen besser/schneller? in wie fern und warum? irgendwie muss ntfs ja was bringen...

    danke im voraus,

    drexler
    [Diese Nachricht wurde von drexler am 14.04.2003 | 23:14 geändert.]
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.485
    ...da win9x den Bootsektor überschreibt und 9x nicht über eine NTFS-Startpartition hochfährt und du damit keinen Zugriff auf das w2k-Bootmenü hast = Rechner tot = neu partitionieren. Mit reinen FAT32 Partionionen kann man 98 nachträglich installieren, musst dann aber meines Wissens die boot.ini manuell anpassen und die Wiederherstellungskonsole drüber laufen lassen.

    Gruss, Matthias
     
  3. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    wieso 98 zuerst? hab irrtümlich schon mit 2000 angefangen.
     
  4. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
  5. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    mist war zu langsam (guck nebenbei noch TV) *fg*
     
  6. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    Du kannst von Windows 2000 zwar auf die FAT32 Partition, die Windows 98 zugeteilt ist zugreifen, umgekehrt allerdings nicht.

    Eigentlich bringt die das NTFS Dateisystem überhaupt nichts, wenn du alleine an deinem Computer arbeitest und sonst niemand zu deinem System Zugriff hat. Der einzige wirklich große Vorteil von NTFS ist die Rechtevergabe, mit denen man den verschiedenen Benutzern bestimmte Rechte zuteilen kann (entweder nur lesen, lesen und schreiben, usw.)

    Geschwindigkeitsvorteile bringt dir das NTFS eigentlich nicht. Habe selber viel damit rumprobiert und die gleiche Geschwindigkeit wie bei FAT32 (brauche NTFS, weil ich nicht der einzigste Benutzer meines Rechners bin)

    mfg
     
  7. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Also erstmal: Die Aufteilung geht. Sie sollten nur erst Win98 installieren und danach Win2000.
    Zu NTFS: Ja NTFS ist sicherer (Rechtevergabe/...), allerdings brauchen die meisten Benutzer diese zusätzliche Sicherheit gar nicht, da sie sowieso alleine am Rechner sind.
    Aber außerdem ist NTFS noch weniger anfälliger für Fragmentierung und angeblich auch für Datenverluste (Windows untersucht nur FAT-Platten nach einem Absturz)
    Dagegen steht, daß bei Problemen der Zugriff schwieriger ist. Meistens bekommt man zwar seine Daten über Linux/DOS mit NTFS-Treiber zurück, hat jedoch nur Lesezugriff auf die Platte.
    Ich verwende trotzdem NTFS, da Datenverlust sehr selten ist und ich immer ein funktionierendes Image von meiner Systempartition habe.
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Folgende Reihenfolge sollte man beim Partitionieren einhalten (Dateisystem, von aussen beginnend):

    1. FAT16 (falls überhaupt gebraucht)
    2. FAT32
    3. NTFS
    4. Linux

    Wenn Du sowohl Win 98 und Win 2000 einsetzen willst, dann ist FAT32 wohl die richtige Wahl. Es gibt allerdings Treiber, womit sich von Win 98 auch auf NTFS zugreifen lässt (diese Treiber sind nicht von Microsoft).
    Der Nachteil von FAT32 ist, dass sich in ein Verzeichnis nicht mehr als ca. 32\'000 Dateien schreiben lassen - dies wäre bei NTFS möglich. Umgekehrt soll FAT32 etwas schneller sein als NTFS.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen