NTFS unter Linux

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von mpoindl, 21. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mpoindl

    mpoindl Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    468
    Hallo, habe gehört, dass man mit spezialprogramm auf NTFS-Partitionen zuzugreifen. habe mir captive runtergeladen, installiert, funktioniert aber nicht, nur lesen funktioniert, schreiben nicht! :aua:
    Was soll ich tun??? :confused:
     
  2. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    ich kenne mich ntfs nicht aus, aber hast du eigentlich ntfs writeable gemountet?
     
  3. mpoindl

    mpoindl Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    468
    keine ahnung, wie geht das?
    mit "mount ntfs writeable"?
     
  4. silverfux

    silverfux Byte

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    8
    linux is klasse , vor allem, daß sich gurus dazuhingeben was neues und besseres zu schaffen, als windoof und des einer breiten bevölkerungsschicht zugänglich machen wollen und das noch mit eigeninitiative und fast kostenlos, wenn da net die superschlauen linuxuser in den foren wären, die mit dummen sprüchen dafür sorgen, daß ma lieber bei windoof bleibt , um net den mist zu lesen, wenn man mal hilfe braucht.
     
  5. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    silverfux <- was soll das heissen!

    @mpoindl

    hast du mit mount -t captive-ntfs die partition gemeountet? denn bei mount ohne parameter wird das kernelmodul verwendet

    mfg
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Was ist denn der Status Quo?

    Mach bitte eine Konsole auf und gib
    mount
    ein. Dann sollte erstmal alles aufgezählt werden, was sich da tummelt.
    Und jetzt kömmts eben drauf an, ob bei der NTFS-Partition dann als Parameter "ro" oder "rw" steht.
    Ggf. ist das -mit root-Rechten- in
    /etc/fstab
    umzustellen. Danach neu mounten. Mehr zu "mount" mit
    man mount

    MfG Raberti
     
  7. mpoindl

    mpoindl Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    468
    @ RaBerti1 & rapmaster vielen dank für eure hilfe, ich werds dann probieren :bet:

    mfg mpoindl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen