NTFS von Suse 8.0 abfragen?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Profus, 14. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Profus

    Profus Guest

    Hallo zusammen,

    ich will mich jetzt auch endlich mal mit Linux beschäftigen nachdem es ca. ein halbes Jahr unbenutzt auf dem Rechner ist. Den Onlinezugang hab ich schon mal geschafft und alle Geräte sind auch konfiguriert und eigentlich läuft auch alles prima. Ich habe auf dem System allerdings auch WinXP laufen - folglich sind alle Dateien die ich so für die tägliche Arbeit brauche auf NTFS-Partitionen an die ich allerdings so nicht rankomme. Jetzt hab ich "KDisk free" entdeckt, was von mounten usw. gelesen, traue mich da aber nicht so ohne weiteres ran. Wenn ich z. B. meine Windows-E-Partition mounte, kann da irgendwas mit den Daten passieren? Oder kann es passieren, dass ich über WinXP nicht mehr da rankomme? Ich hab zwar versucht im Netz was darüber zu finden (natürlich auch über wickeys Links), bin aber nicht wirklich fündig geworden.

    Die Platten sehen übrigens so aus:

    WD 80 GB:
    aufgeteilt in C, E und F sowie zwei Linux-Partitionen und eine Swap-Partition
    Maxtor 30 GB:
    D

    Ach ja, noch was. Kennt jemand einen guten Java-Editor für Linux? Wenn möglich einen der den Quelltext schön in Farbe darstellt wie z. B. "Joe" von www.javaeditor.de.

    Wenn jemand hier auch noch einen guten Bootmanager kennt bitte auch posten - mein Lilo kann nämlich kein XP booten, also ist Lilo im Moment auf Diskette und nur für Linux zuständig. Ist auf Dauer ziemlich nervig immer die Diskette einzuschieben.

    So, ich hoffe das ganze klingt nicht ganz unverständlich so dass ich ein paar Antworten bekomme.

    Gruß
    Profus
     
  2. Profus

    Profus Guest

    Hi wickey,

    was ist denn da falsch?

    Und noch eine andere Frage. Ich hab gerade versucht die Platten zu mounten, bekomme aber nur folgende Fehlermeldung:
    Name: mount /dev/hdd1
    mount: mount point /windows/ D does not exist

    Bei den anderen Partitionen ist es analog. Nur die zweite Linux-Partition hat geklappt.
    Ich habe übrigens KDiskFree benutzt.

    Irgendeine Lösung???

    Gruß
    Profus
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wär ja wirklich nett von Dir gewesen, wenn Du den Link zu GRUB auch noch mitgeliefert hättest.
    Den da:
    http://www.gnu.org/software/grub/grub.de.html
    Zu XOSL ist er ja schon aufgeführt worden.

    Und wo dann da das Lastenheft sein soll, wär vielleicht danach noch zu klären.

    MfG Raberti
    [Diese Nachricht wurde von RaBerti1 am 14.03.2003 | 11:26 geändert.]
     
  4. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Freundlich wie immer!
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Ob XOSL und GRUB vergleichbar sein könnten, weiß ich nicht, dafür kenn ich GRUB zu wenig. Hab mir grade von der neuen Zeitschrift easylinux mit der RedHat-DVD Linux installiert, da war wohl GRUB dabei. Aber ich hab immer noch eine freedos-Partition auf der HD, um von dort aus Backup-SW mit Brennfunktion starten zu können. Und mit freedos_beta8 (da war FIPS dabei und RanishPartitionManager) kam ja auch der SmartBootManager, der von XOSL auch als nachrangiges Tool mit eingebunden werden kann (ähhmmm.. oder war das bei XOSL im Gepäck?). Damit bootet man wirklich alles, was irgendwie mit "Betriebssystem" auch nur entfernte Ähnlichkeit hat.

    Mit XOSL bin ich jedenfalls bestens zufrieden.

    MfG Raberti
    [Diese Nachricht wurde von RaBerti1 am 14.03.2003 | 10:54 geändert.]
     
  6. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    na dann fange doch bitte an, mit zu erklären, warum man die nicht miteinander vergleichen kann?
     
  7. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Gut gut :-)

    Mit NTFS Partitionen kann überhaupt nichts passieren, da SuSE 8.0 mit Standardkernel keinen Schreibsupport für NTFS bietet, rest siehe Erklärung it-praktikant.

    Lilo kann natürlich XP booten, wenn es nicht klappt, ist etwas falsch.

    grüße wickey
     
  8. Profus

    Profus Guest

    Also wenn das keine schnelle Antwort ist... - zumindest für diese Urzeit.

    Ich werde das wahrscheinlich erst Sonntag alles ausprobieren können. Trotzdem schon mal besten Dank.

    Gruß
    Profus
     
  9. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    eingehangen\'/ integriert, damit Du und das System darauf zugreifen können.

    > Kennt jemand einen guten Java-Editor für Linux?
    Ja, Kate. Dort kannst du den Text deines Quelltextes entsprechend hervorheben.

    > Wenn jemand hier auch noch einen guten Bootmanager kennt
    Ja, kenne ich auch. http://www.xosl.org , der sollte eigentlich alles mit Bootsektor booten können, was es an Dateisystemen gibt.
    Unix-Gegenstück ist grub.

    Ciao it

    PS: wickey, das ist deine Lehre ;-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen