NTFS-Zugriff von CD/Diskette

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von franzkat, 5. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Mich würde mal interessieren, welche Möglichkeiten Hersteller von Antvirensoftware bieten, um ein nicht mehr startendes NTFS-System von CD oder Diskette aus zu scannen.Wer von Euch hat Erfahrungen damit ? Wie sicher oder problematisch ist dabei der Schreibzugriff ?

    franzkat
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @raart
    @banging

    Also ein bißchen komplizierter ist die Problematik leider schon.Der Lesezugriff ist ja kein Problem; bloß bei einem Antivirenprogramm kommt man damit nicht weit.Manchmal möchte man ja den Virus auch entfernen.Was Knoppix anbetrifft : Die PC-Welt hatte ja mal im Herbst (12/02) auf ihrer CD einen Virenscanner auf Knoppix-Basis mit f-prot und bootfähig angeboten.Aber auch hier war der Knackpunkt : Schreibzugriff bei NTFS möglichst vermeiden, da Gefahr des vollständigen Datenverlustes.Siehe dazu meine Diskussion mit dem Redakteur Thorsten Eggeling :

    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=80209#371711

    franzkat
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 08.01.2003 | 16:17 geändert.]
     
  3. Raart

    Raart ROM

    Registriert seit:
    7. Januar 2003
    Beiträge:
    2
    Jau.
    Besorge Dir eine "live" version von Linux auf CD-R und starte sie mit nen Reset des PCs.
    Log dich als root ein.
    Musst noch die NTFS Partition mounten (z.b. mount /dev/hda /mnt) und da haste dein Lese-wunsch erfuellt .
    Was Du dann mit den daten tust ist ja deiner entscheidung ueberlassen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen