NTLDR... Bootmanager ausschalten?

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von rolwei, 26. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rolwei

    rolwei Byte

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    14
    Es ist nicht immer nur von Nutzen einen Bootmanager haben zu müssen, welcher sich einfach auf das Startlaufwerk oder in dass Systemlaufwerk einträgt ohne, dass ich dies kontrollieren kann. Z. B. dann nicht, wenn sich auf der 2-ten Festplatte WinME befindet und ich dieses erneuern will. Dann allerdings startet auch win2000 nicht mehr da ja NTLDR gelöscht wurde. Ist es also möglich den Bootmanager abzuschalten und einfach vom BIOS aus zu staten?
    Ich hatte allerdings schon einmal den Versuch gestartet und zu meinem grossen Verdruss hat sich dann der Bootmanager wieder eingetragen auf dem ME-Startlaufwerk, da ja eine NTFS-Partition Zugriff auf eine DOS-Laufwerk hat. Also, wie das Dilemma lösen?
    Natürlich kann man immer sagen, dass das ja alles kein ernsthaftes Problem darstellt, aber mühsam ist es eben doch, wenn zum Absturz einer DOS-Partition noch der Ausstieg von Win2000 kommt und man alles wieder von Neuem Installieren muss. Aber vielleicht weiss ja von Euch jeman etwas! Für alle Antworten daher schon im Vorneherein vielen Dank und einen Gruss von Roland Weiss (Deutscher in der Schweiz)
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Roland !

    Wenn ich Dich recht verstehe, meinst Du den bei Win 2000 enthaltenen Bootmanager.Eine Alternative wäre doch, wenn Du Deine beiden Betriebssysteme auf zwei unterschiedlichen primären Partitionen laufen ließest, wobei immer nur jeweils eine aktiv gesetzt ist.Dann kämen sich beide Systeme nicht ins Gehege.Du hättest dann die Möglichkeit, mit einem Bootmanager, der im MBR sitzt(und nicht in der boot.ini) beim Start das gewünschte Betriebssystem auszuwählen.Zumindest wärest Du bei dieser Variante die von Dir geschilderten Probleme los.

    franzkat
     
  3. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Wenn du 2000/NT/XP starten willst , brauchst du den NTLDR , da geht meines Wissens nach kein Weg vorbei . Nach langem Probieren - auch mit wiederherstellen usw. - bin ich zu folgender Lösung gekommen , es ist vielleicht nicht die beste , aber es geht:

    Als erste Partition eine Fat-Partition mit ca. 100mb (wenig halt) anlegen , den Rest so partitionieren wie man will . Windows 2000 auspielen , der Bootmanager installiert sich dann auf dieser ersten Fat-Partition . Den Windows 2000 Bootmanager stell ich dann auf "Durchzug" , also gleich Win2k laden .

    Danach (oder wenn man halt Win9x installieren will) z.B. mit Partition Magic diese Boot-Partition verstecken und Win9x installieren . Da die Fat-Partition weg ist und unter der Bedingung , das die zu installierende Partition die nächste Fat(32)-Partition ist , installiert sich Win9x die Startdateien auf die eigene Partition (Ich gehe davon aus , das Win2k unter NTFS installliert ist , wenn nicht , muß auch Win2k versteckt werden!) .

    Für weitere Win9x dann halt zusätzlich die Win9x Installationen , die auf der Platte davor liegen auch noch verstecken und so weiter . Als Abschluß dann einen Bootmanager wie XOSL drauf (nachdem man alle Partitionen wieder sichtbar gemacht hat) . Warum das ganze ?

    Jede Win9x Partition hat die Startdateien auf dem eigenen Laufwerk , wenn mans neu installieren will , braucht man nur die davor liegenden zu verstecken , Win9x zu installieren und diese wieder sichtbar zu machen und bei XOSL auf reparieren gehen , dann ist ALLES wieder beim alten . Ausserdem kann man so bequem Images mit DriveImage machen und muß sich keine Sorgen machen , das sich (falls man mal auf der Platte "umstellt") verschiedene Startdateien in die Quere kommen .

    Wie gesagt , es gibt sicher elegantere Lösungen , aber ich bin damit zufrieden , bin aber für jeden Verbesserungsvorschlag offen!

    MfG Florian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen