ntldr fehlt

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von aigisu, 7. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. aigisu

    aigisu Byte

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    19
    nachdem ich die Festplatte neu formatiert und Win200 neu installiert habe tritt nach dem Booten dieser Fehler auf - NTLDR fehlt -
    Unter Rep-Konsole finde ich 6 alte Dateien in C:
    arcldr.exe
    ardsetup.exe
    boot.ini
    ntdetect.com
    ntldr
    Die boot.ini hat folgende Einträge:
    timeout=1
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\winnt
    operating systems
    multi(0)disk(0)partition(1)\\winnt="Microfsoft Windows 2000 Professional"
    /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\\WINNT="Microsoft Windows 2000 Professional"
    /fastdetect

    Ich habe auch schon die Befehle fixmdr und fixbootdurchgeführt.

    Was kann ich denn noch tun um dieses Problem zu lösen?
     
  2. aigisu

    aigisu Byte

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    19
    Hi Du "Dummschwätzer".

    es hat mit dem killmbr geklappt!!!!!!!!!!!!!!

    Das war echt ein guter Tip

    DANKE

    Gruß
    Gertrud
     
  3. aigisu

    aigisu Byte

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    19
    ich habe unter der Rep.Konsole den Befehl enable service_Boot_Start eingegeben; es kam folgende Meldung: die Systemregistrierung scheint keinen aktiven ControlSet-Schlüssel zu haben. Möglicherweise ist die Systemregistrierung beschädigt. Sie können versuchen die Win2-Installat. unter Verwendung der Reparatur- und Wiederherstellungsoptionen zu reparieren. StartValue-Schlüssel fehlt im Dienst. Möglicherweise ist die Systemregistrierung beschädigt.

    Ich hatte schon mal versucht mit der Notfall-Reparatur-Diskette zu reparieren. Dabei konnten einige Dateien nicht kopiert werden???

    Solche Fehlermeldungen liebe ich, wie möglicherweise, sie könnten...bla bla bla :)
     
  4. aigisu

    aigisu Byte

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    19
    hallo,
    finde ich toll, daß ihr hier weiter diskutiert, während ich 1 Tag Pause eingelegt habe. Ihr wißt wenigstens wovon Ihr sprecht.
    Also folgender Stand: ich habe die 8 GB-Festplatte bei der Win2000-Installation nochmal vollk. neu partitioniert, dh. erstmal alle Partitionen gelöst und dann 2 Partitionen erstellt, von der ich die erst in FAT formatiert habe. Jetzt sieht steht in der boot.ini nur noch eine Win2000 Installation. Die NTLDR und NTDETECT.com habe ich von der Win2000-Original-CD nach c: copiert.
    Das sollte eigentlich ok sein. Ist es aber nicht. Der Fehler muss wohl doch wo anders sein. Ich versuche mal das umzusetzen, was auf dem Microsoft-Ling steht, den Du mir genannt hast.
     
  5. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >Nein, das hat mit der 8 GB-Grenze wohl nichts zu tun

    Mh, Grundvoraussetzung wäre sie demnach allemal.

    >>Der Computer startet mit den INT-13-Erweiterungen (eine
    >>Partition mit mehr als 7,8 GB und einem Systemkennungstyp von
    >>0C in der Partitionstabelle).

    >Vielleicht kam ja auch mein "Lieblingsprogramm" zum Einsatz
    Du meinst jetzt bestimmt "Fdisk" ;-) Niemand hier im Forum würde ja wohl etwas schlechtes über PowerQuest Produkte denken, geschweige denn schreiben :D

    J2x
     
  6. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Mh, Der von dir gepostete Artikel umschreibt recht vage die 1024 Zylinder-Grenze die ja bekanntlich ungefähr bei 8BG liegt.

    Trotzdem bezweifle ich, das daß Problem des Threaderöffners (was für ein Wort ;-) ) hiermit zusammenhängt. Meine >>Vermutungen<< stützen sich hierbei allerdings allein auf die von ihm gepostetete Boot.ini. Diese hat nunmal wirklich nichts mit einer Boot.ini zu tun, die beim ersten Start von der Festplatte während der Installation aufgerufen wird.

    J2x
    [Edit;] Überflüssige Wörter entfernt. Man möge mir verzeihen - aber ich habe die letzten Stunden des Alkohols gefrönt :-)
    [Diese Nachricht wurde von j2x am 10.05.2003 | 00:57 geändert.]
     
  7. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Laut deiner Boot.ini hast du zwei Installationen von Win2000 auf deiner Festplatte, eine in der 1sten und eine in der 2ten Partition.

    Das er NTLDR nicht findet, könnte unter umständen daran liegen, das C: nicht deine Aktive Systempartition ist. Du schreibst leider nicht, mit welchen Dateisystemen die Partitionen formatiert sind.
    Dieser Ausnahmefall das C: nicht die Systempartition ist, kannst du zum Beispiel erzeugen, wenn du ursprünglich mal 2 FAT(32)-Partitionen hattest, danach die Systempartition c: in NTFS umgewandelt hast. Bei einem erneuten Formatieren im Windows-Setup ordnet Windows dann erstmal der FAT-Partition den Laufwerksbuchstaben C: zu. Das würde auch erklären, warum du ALTE Dateien auf C: gefunden hast ;-)

    Erstelle dir am besten mal eine Startdiskette, dazu benötigst du nur eine unter NT4 , 2000 oder XP formatierte Diskette (Nicht MSDOS-Startdisk), auf die du die Dateien NTDETECT.COM NTLDR BOOTFONT.BIN aus dem I386 Verzeichnis einer 2000 oder XP CD kopierst sowie eine funktionierende Boot.ini - Teste mal die von c:
    Da in der Boot.ini 2 Windows-Installationen aufgeführt sind, stehen deine Chancen relativ hoch, das du mit einem Eintrag dein Windows starten kannst.
    Wenn du damit dein Windows starten kannst, siehe in der Datenträgerverwaltung mal nach, welche der Partitionen dort als "Systempartition" markiert ist. Auf diese Partition solltest du dann gegebenfalls den Inhalt der Diskette kopieren.

    Bei der ganzen Geschichte frage ich mich allerdings, wie du Win2000 vollständig installieren konntest. Immerhin musstest du in dem Fall ja mal Neu von Festplatte starten. Das schliesse ich jetzt mal so aus der angepassten Boot.ini Standardmäßig trägt das Setup im Multiboot 30 sek Timeout ein. Und der Eintrag für den Installationsneustart sollte auch "Windows (Version) Setup" lauten.

    Je länger ich darüber nachdenke, desto unwahrscheinlicher wird für mich, das dieses C: Laufwerk vom Windows-Setup als Systempartition verwendet wurde. Naja, Probiere das mit der Startdiskette mal aus und berichte ...

    J2x
     
  8. aigisu

    aigisu Byte

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    19
    wird sie beim Kopieren von der Original CD nicht überschrieben?
    Soll ich sie vorher löschen???
     
  9. Kek

    Kek Byte

    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    48
    Dann hast du eine defekte kopie und somit ist die ntldr file kaputt oder eine die mit von ihr gebraucht wird
     
  10. aigisu

    aigisu Byte

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    19
    Hallo,
    im Setup gibt es die Möglichkeit der Reparatur mit R - dann K über Konsole und R mit Notfalldiskette. Letzteres habe ich auch gemacht. Da konnte er eine Reihe von Dateien nicht kopieren???
    NTLDR habe ich auch schon von der Original-Win2000 CD nach C: kopiert, auch ohne Erfolg.
    ??????
    Danke + Gruß
    Gertrud
     
  11. spielkind675

    spielkind675 Byte

    Registriert seit:
    23. April 2003
    Beiträge:
    117
    hallo,
    wenn du mit cd startest, gibt es ne option NICHT mit der reparatur-console, sondern übers setup die installation, speziell deine startumgebung und -dateien zu reparieren. probier das mal aus. die meldung heisst generell, dass ntldr nicht zugreifbar ist, also z.b. auch kaputt sein kann.
    dein mbr ist i.o. und dein bootsektor, denn die meldung "ntldr fehlt" steht im bootsektor deiner aktiven partition.

    nur noch zur info...
    fixmbr - repariert den mbr (auch partitions-sektor) genannt
    fixboot - repariert den bootsektor der aktiven partition
    kurzum: das hilft dir nix, wenn wie in deinem fall "ntldr fehlt" (kaputt ist...)

    gruss
    spielkind
     
  12. aigisu

    aigisu Byte

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    19
    nun, darüber bin ich schon weg, die Meldung bringt er nur, wenn ich nach der Installation Umschalte auf Festplatte - Diskette, denn dann muß er ja die Installation kennen. Mit Reihenfolge CDROM- Disk - Festpl. kommt er wieder in das Installationsmenue, findet die alte Installation....
    [Diese Nachricht wurde von aigisu am 07.05.2003 | 14:05 geändert.]
     
  13. aigisu

    aigisu Byte

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    19
    eine Festplatte
     
  14. aigisu

    aigisu Byte

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    19
    eine Festplatte.
     
  15. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Wenn deine Boot-Reihenfolge hinausläuft auf

    - CDROM
    - Diskette
    - Festplatte

    ist alles sehr einfach zu erklären: Nimm die Diskette aus dem Laufwerk ;-)

    J2x
     
  16. Kek

    Kek Byte

    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    48
    Wieviel Festplatten hast du?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen