1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Nur 10 statt 20 GB...

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von gASFACE, 31. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gASFACE

    gASFACE Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    58
    Hallo zusammen,

    hab mir ne neue IDE Harddisk zugelegt.
    Ich hab jetzt das hier schon oft gepostete Problem, dass weniger Speicher vorhanden ist als eigentlich sein sollte.
    Neuere Version von FDISK hab ich auch schon drübergezogen.
    Bringt nix.

    Beim Stöbern in älteren Threads hab ich dieses Post von Hotzi gefunden:

    >> Es gibt nun 2 Möglichkeiten:

    1.) Werte korrigieren, hab ich schon gemacht, würde ich Newbies in dem Bereich aber nicht empfehlen
    2.) Platte RICHTIG dumm machen-> geht so:

    2.a.) mit Linux:

    Ein Linux von CD / Diskette booten, auf der Konsole eingeben: dd if=/dev/zero of=/dev/hda bs=512 count=1 (hda wenn Deine Platte der primäre Master ist). Dieser Befehl füllt die ersten 512 Byte Deiner HD mit Nichts ($null)! Gibt genügend kleine Disketten-Linux, die das können, zum Beispiel http://www.toms.net/rb/

    2.b) mit einem DOS-Tool wie dem Partitions Editor von Norton, gibts neue Versionen, kann man aber auch die aus den alten Norton Ultilities 8 nehmen, oder den PTS Diskeditor http://www.geocities.com/thestarman3/tool/de/PTS-DE.htm

    oder ein Low Level Format Tool (was aber blanker Overkill wäre) oder diesen Diskeditor hier: http://www.cs.uni-magdeburg.de/~chwalter/CWDSKEDT.ZIP

    Damit die ersten Sektoren der physikalischen Platte markieren und hex0 reinschreiben, ferdich ! <<


    Hab mir jetzt schon einen der Editoren gezogen.
    Was bedeutet jetzt aber "die ersten Sektoren"? Wie viele sollen das sein?

    Würde aber gerne mal wissen, ob es noch andere Möglichkeiten gibt.

    Ist so was eigentlich ein Umtauschgrund?

    Gruß
    oLLI
     
  2. gASFACE

    gASFACE Byte

    Registriert seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    58
    Western Digital, 20 GB WD 200EB 5400 U100 5400UPM Ultra ATA/100 12.1 ms 2MB Cache.

    "Satte" 9,782 MB gemessen.
     
  3. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Wenn Du mal Dein Plattenmodell, den Speicher den es haben soll und was Du gemessen hast postest könnten wir Dir vielleicht helfen... 10/20 genau wirds ja wohl nicht sein, oder?
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, was heißt gemessen ? Wie wird die Platte im BIOS erkannt ? Was hast Du für ein Mainboard ? Hast Du die Platte richtig partitioniert ? Hast Du evtl. ein erweiterte Partition angelegt und darin kein logisches Laufwerk eingerichtet ? MfG Steffen

    PS.: Bei WD findest Du auch Software zum Überprüfen und Einrichten Deiner Platte http://support.wdc.com/download/
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen