nur für echte w2k/dos-ebene-kenner

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Toffulus, 26. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Toffulus

    Toffulus Byte

    Registriert seit:
    27. Juni 2001
    Beiträge:
    79
    Hallo allerseits,

    wie sind die einzelnen Pins des Parallelanschlusses über Dos-Ebene oder so ansteuerbar?

    Ich brauche sowas um einen blöden Drucker manuell aktivieren zu können.

    Viele Grüße
    T
     
  2. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    @Bitpicker:
    Glaube kaum, daß er anfangen will zu programmieren...

    @Toffulus:

    Hast Du im Gerätemanager schonmal die Eigenschaften Deines Parallelports geändert auf:

    1. Ressourcenmethode
    Jeden dem Anschluss zugeordneten Interrupt verwenden

    2. Legacyerkennung für PnP aktivieren?
     
  3. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Dieser Drucker ist ein Windows-GDI-Drucker, es gibt keine Steuersequenzen, die man diesem Drucker von der DOS-EBene aus schicken könnte, um ihn zu initialisieren. Bestenfalls gibt es eine DOS-Druckunterstützung in DOS-Boxen, jedoch kannst Du die Druckerschnittstelle nicht ohne angeschlossenes Gerät, welches fähig ist Steuersequenzen zu empfangen dazu veranlassen sich in der DOS-Box komplett neu zu initialisieren. Dieser direkte Hardwarezugriff ist nicht unter NT/2000/XP erlaubt. Von Brother gibt es auch keine aktuellen Treiber mehr für W2K, lediglich der NT-Treiber funktioniert wohl, aber der kennt eben keine Powermanagement-Funktionen. Sorry.
     
  4. Toffulus

    Toffulus Byte

    Registriert seit:
    27. Juni 2001
    Beiträge:
    79
    ah danke für die Reaktion...

    das ist ein brother hl-1030 laserdrucker also ein gdi-drucker der unbedingt die ganze zeit mit dem pc kommunizieren muss - irgendwie fehlt beim ruhezustand dem drucker ein signal vom pc ich glaube das heißt irgendwas mit "prime" den er sonst von beim runterfahren+hochfahren hat

    viele grüße
    T
     
  5. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Welchen Druckertyp willst Du unbedingt manuell aktivieren?
     
  6. Toffulus

    Toffulus Byte

    Registriert seit:
    27. Juni 2001
    Beiträge:
    79
    @alegria @bitpicker

    Hallo und vielen Dank für die Antworten.

    Ich habe nun schon alles durchprobiert (außer dieses WinIO nur schon mal auf Festplatte abgelegt - werde es mir mal bei Gelegenheit ansehen) aber nichts hilft auch die Hinweise zum Parallelport. Es ist zum Eier legen.

    Von Brother kam nur die Antwort dass ich einen neueren Druckertreiber nehmen sollte von einem baugleichen Drucker. HL 1230 oder so. Naja war auch alles nichts.

    Es ist der Rechner von meiner Freundin und ich hatte ihr den Drucker empfohlen. Nie wieder. Ich habe ihr versucht zu suggerieren dass Ruhezustand nicht so schön wäre wie Runterfahren. Ich glaube damit das Problem gelöst zu haben ;-)

    Wozu dieser ganze GDI-Blödsinn (man benötigt angeblich nicht so viel Speicher) ? Ich kann nur davor warnen.

    Persönlich habe ich ein HP 5L Laserjet (uralt Model) mit 8MB aufgerüstet und der macht alles mit. Außerdem sind bei HP die Kartuschen billiger.

    Viele Grüße
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen