Nur noch gute Nachrichten im Web lesen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von pixel, 14. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pixel

    pixel Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2000
    Beiträge:
    403
    Texas war ja schon immer für seine positiv weltoffene Art bekannt. Abgesehen davon beruhigt es mich sehr, dass diese Website eine amerikanische Erfindung ist und ich mir auf ganz Unhappy-Art meine Abneigung gegen derartige Eat-shit-but-Smile-Kulturableger bewahren kann. Könnte wirklich eine Erfindung von Obertexaner George sein. Ich freue mich schon auf Überschriften wie "Guantanamo-Gefangene glücklich: Hier ist es viel besser als bei der CIA in Europa!" und dergleichen...

    :dagegen:
     
  2. franzpatzal

    franzpatzal ROM

    Registriert seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    :aua: Vielleicht sehe ich das zu eng. Aber auf einer Seite, die nur gute Nachrichten bringt , erwarte ich als letztes Werbung für Kriegssoftware
    Man sollte nicht alles ungesehen übernehmen, was aus Ami-Land kommt!!
    :grübel:
     
  3. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Ich finde das eigentlich eine ganz gute Idee, so lange man darüber den Sinn für die Realität nicht verliert (denn die ist weder nur schlecht noch nur gut) und man auf so einer Seite nicht etwas Schlechtes schönfärbt.

    Was allerdings die Werbung dort zu suchen hat, weiss ich auch nicht. Aber da sieht man mal wieder, wie sowas abläuft - die eine Hand weiss nicht, was die andere macht (wie auch bei PC-WELT online, wo auch abgrundtief schlecht bewertete Provider, Produkte, etc. plötzlich als Banner auftauchen).
     
  4. theseboots

    theseboots Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    343
    Was mich stört ist, dass CNN oder BBC oder Tagesschau als korrekte Nachrichten-Medien angesehen werden.
    Bei den o.g. Formaten vermisse ich auch vieles. Es wird nie auf die Umweltverschmutzung eingegangen, auf Petro-Dollar, auf Lobbies, auf Putin oder auf China. Nein, irgendwie werden bei diesen Formaten doch auch nur die primitivsten Gefühle angesprochen. Kurz wird ein Thema angekratzt, am besten was mit Kindermissbrauch (macht jeden betroffen), mit leidenden afrikanischen Kindern - dazu ein knackiges Statement eines Experten und am Schluss noch die Sportmeldungen und Wetter.
    Dann fühlt sich wieder jeder so gut, dass man die Schnulze aushält, die anschließend läuft.
    Es ist kaum besser als die Bild durchzulesen.:mad:
     
  5. josh33

    josh33 ROM

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1
    es gibt nun auch eine deutsche Seite, die sich konstruktiv mit guten Nachrichten auseinandersetzt: www.goodnewstoo.de.

    Habt Ihr die schon gesehen?
     
  6. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    "Pecunia non olet!" Augustus Rex :D

    :rolleyes:

    Edit! - Wieso ist (Vesp).a.s.i.a.n denn im Wortfilter? :muhaha:
     
  7. pixel

    pixel Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2000
    Beiträge:
    403
    @Thor: Das ist die neue Fernost-Phobie. Nicht mehr lange und auch bei uns fahren die ersten Autos herum mit Aufklebern wie "Ich kaufe nur deutsche Produkte!" oder Ähnlichem.

    ;)
     
  8. Paleochora

    Paleochora ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1
    Die Seite gibt es jetzt auch auf Deutsch: unter www.goodnewsdaily.de können jetzt alle auch auf Deutsch Ihre guten Nachrichten des Tages einstellen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen