Nur surfen erlauben

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von maikbecker, 26. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. maikbecker

    maikbecker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    86
    Hallo

    Ich hab folgendes Problem
    An meinem Fritz Router sind zwei rechner angeschlossen
    der zweitrechner wird nur von jüngeren Personen genutzt und ich möchte das jez so einrichten, dass nur das surfen erlaubt ist und somit keine Filesharingprogramme genutzt werden können

    Wäre super wenn da jemand ein Programm kennt
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    sollte man schon wissen welches Betriebssystem auf dem Rechner läuft. Du kannst natürlich einfach die entsprechenden Ports in der FritzBox (Router) nicht freigeben und die Box per Passwort schützen.

    Wolfgang77
     
  3. maikbecker

    maikbecker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    86
    Das Betriebssystem ist Windows XP mit SP2

    Das mit der Frtiz box könnte man machen allerings gibt es sehr viele Filesharing Programme und bei einigen kann man ja noch die Ports einstellen
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Verstehe ich jetzt nicht richtig, die FritzBox als Router macht doch per Standard erstmal alle Ports dicht für den Zugriff auf die Rechner. Nur über Ports die in der FritzBox freigegeben sind (unter Portfreigabe) kann eine Kommunikation erfolgen (Zugriff von außen). Für eMule sind das zum Beispiel zwei Ports.
    Also wenn da jetzt jemand zum Beispiel in eMule die Ports ändert dann nutzt es ihm nichts weil er sie auch im Router entsprechend freigeben muss. An den Router kommt es nicht dran weil er Passwortschutz hat. Gut er kann den Router abhängen und einfach über ein DSL-Modem gehen, wenn er /sie eines hat und sich entsprechend auskennt.

    Welche Ports sind denn derzeit in der FritzBox freigegeben?

    Wolfgang77
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Naja, wenn ich da an eMule denke dann is die Idee mit der Portsperre nix. Denn der Tausch läuft auch ohne offene Ports ab, nur etwas langsamer.


    Ich würde woanders ansetzen, nämlich am Benutzerkonto. Mach den betreffenen User zum "eingeschränkten" Benutzer, dann scheitert schon die Installation von Filesharing-Software.
     
  6. gert12349

    gert12349 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    651
    Naja, wenn ich da an eMule denke, dann lade ich mir das ZIP-Paket runter, entpacke es in ein beliebiges Verzeichnis und starte die emule.exe :D
     
  7. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    OK, dann halt ne Firewall die alles blockt bis auf den Browser und die man mit einem Passwort schützen kann.
     
  8. maikbecker

    maikbecker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    86
    An der Fritz Box sind nur die Ports für meinen PC freigegeben also für die IP meines PCs

    Aber das is ja genau das Problem zum Beispiel mit Emule das das trotzdem läuft! Aber fängt halt nich so schnell an zu laden

    Kann man den an der Firewall (ZoneAlarm) einstellen das alles Ports gesperrt werden nur nicht die zum surfen?

    Aber damit is das Problem ja auch noch nich wirklich gelöst
    Oder kennt jemand ne firewall die man mit passwort schützen kann?

    Das mit den Benutzerkonten will ich nich machen weil man sonstige Programme ja installieren können soll


    Gibts es vieleicht auch noch n Programm mit dem man die Downloadbandbreite an diesem PC begrenzen kann?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen