1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

nv4_disp.dll - - - Bluescreen !!!

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von besc, 14. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. besc

    besc ROM

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    1
    Also alles fing mit Battlefield 1942 an. Ich hab den PC von einer MX auf die TI aufgerüstet. Soweit so gut. Das Spiel lief aber immernoch ruckelig. Dann dachte ich, dass es nur noch am Ram liegen kann, was ich auch in diversen Foren gefunden hatte (es brauch 400, ich hatte nur 256). Dann hab ich auf 512 DDR RAM aufgerüstet. Jetzt geht das Spiel zwar gut aber der PC hat sich andauernt neu gestartet. Das Problem hab ich gelöst indem ich in den Systemsteuerungen einen kleinen Harken gesetzt habe.
    Nur...........jetzt kommt ein Bluescreen mit der Meldung :
    ***STOP:0x0000608E ( 0xC0000005,0xBFB68085,0xBA223940,0x00000000)
    nv4_disp.dll Address BFB68085 base at BF9B8000, DateStamp 00000000

    Ich denke es liegt an dem Treiber für die Grafikkarte (nv4_disp.dll), doch 1. ging sie vorher auch (mit 256 RAM) und 2. Hab ich alle neuen installiert + Bios Update (Mainboard nForce 415D).

    Mein System:
    Athlon 1800+
    512 MB DDR RAM
    GeForce TI 4600
    WinXPprof
    K7N415 Pro Mainboard (nForce 415D)

    Wer kann mir weiter helfen ?!?!

    THX schonmal im vorraus...
    Ben
     
  2. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    hast du jetzt 2 ram module? in welchen steckplätzen stecken die? ändere mal die position der riegel und stelle sichere (langsame) ram tinmings im bios ein. welchen haken hast du wo gesetzt?
     
  3. aleister

    aleister Byte

    Registriert seit:
    7. Oktober 2001
    Beiträge:
    127
    hi!
    haste du es mal mit dem detonator deleter versucht?
    ist eigentlich plicht, wenn man einen neuen detonator treiber installiert. ansonsten kann es auch die einstellung im bios bei den agp settings sein. viel glück
    mfg
    aleister
    ps.: als suchbegriff "detonator deleter" bei google eingeben, da findest du totsicher was zum downloaden. falls du nix finden solltest, ich habe das dingen noch auf dem rechner. nochwas: bitte genau das readme des progis lesen wg. bedienung. die reihenfolge ist wichtig!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen