Nvidia-Chipsatz für Pentium 4

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Chippo, 8. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chippo

    Chippo Guest

    Was ist eigentlich so besonders an NVIDIA-Chipsätzen? Ich habe in letzter Zeit bemerkt das viele auf diese Chipsätze setzen. Liegt es daran das es etwas neues darstellt (relativ neu in dieser Zeit :rolleyes: ) oder haben diese Chipsätze wirklich etwas besonderes an sich?
     
  2. schenke

    schenke Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    63
    für mich neben via chipsätzen eine schön alternative. ansonsten steht eigentlich auch nur nen anderer name drauf, da sich die chipsätze in den feature eh nicht mehr wirklich unterscheiden.

    was ich aber am neuen nforce4-sli gut finde ist
    a) betrieb 2er grakas (kann via imho nicht)
    b) hardware-firewall (entlastet die cpu)
     
  3. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Also ich hab einen nForce 2, und damals wars das Maß der Dinge. Schnell, stabil, und voll mit Features. 2 schnellen Netzwerkkarten die sich nicht hinter 3com, Intel & Co. verstecken müssen (im Gegensatz zu den Realteks), ner Onboard Soundkarte die wohl das beste war, was es an Onboardsoundkarten gab (und teilweise auch richtigen Soundkarten überlegen ist...) (einziger Nachteil ist das der analoge Sound nicht gerade gut war, das ist aber Schuld der Mainboardhersteller gewesen, die umbedingt Geld sparen mussten...), usw. Also schon nicht soooo übel.
     
  4. Kölner

    Kölner Byte

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    20
    Hi there !

    Auf AMD würd ich einfach niemals einen Via nehmen, bei PCI Last und vielen USB Geräten kommt es immer wieder zu mangelhaften Durchsatzraten oder gar Problemen, mit NForce Chipsätzen hatte ich diese Probs nie.

    Aber was man gegen die neuen Intel Chipsätze entgegensetzen will (erstklassige Audio Eigenschaften, erstklassige Durchsatzraten bei Memory und PCI(e) Anbindung) müßen sie erst beweisen.

    Mein nächster Rechner wird auf jeden Fall ein Intel, fühlt sich einfach anders im Betrieb an. Welcher Chipsatz steht dann aber zur Diskussion.
     
  5. Chippo

    Chippo Guest

    @ Kölner
    Du bringst das Problem auf dem Punkt: der Chipsatz.
    Ich habe leider bei meinem Chipsatz ziemliches Pech gehabt und wie es aussieht, wird es nicht besser werden!
    Ich habe einen Pentium 4 2,8 Ghz und suche nun ein gutes Board mit einem verlässlichen Chipsatz. Bei meinem wurde die Unterstützung für IAA und dem PCI-IDE-Busmaster eingestellt. Ich dachte ich hätte noch Glück und mein Chipsatz würde noch unterstützt werden. Aber die Treiber meldeten immer: Unterstütze nur Chipsätze aus der 800er-Reihe! Demnach denn 800er, denn 800er und unseren legendären 800er, aber einen 865er nicht!!
    Das hat denn Effekt das die Festplatte furchtbar lahmt und was dafür veranwortlich ist warum die Grafikkartenperformance in denn Keller gedrückt wird und meine neue Grafikkarte (die PNY) nicht ganz kompertibel mit dem System mehr ist, will ich erst garnicht wissen! Mmmmh, hat jemand die Grafikkarte und arbeitet diese zufällig mit GTA 3 zusammen? Seit dem ich die neue drin habe, verhält sich das Spiel noch assozialer :heul:
    Darum spiele ich mit dem Gedanken mir ein neues Board zu organisieren und das alte... sagen wir es mal so, Sylvester ist nicht mehr lange hin :bse:
    Die frage ist nun, hol ich mir nun ein VIA-Board (und zwar das P4VT8) oder eines mit NVIDIA-Chipsatz. Es sollte möglichst die gleichen (oder äquivalent) Features haben wie meine jetziges, nur eben mit IAA (vielleicht hat NVIDIA die Lizenzrechte dafür mit erhalten und entwickelt dafür Treiber) und das PCI-IDE-Busmaster-Feature. Vielleicht habe ich sogar Glück und der Boardchipsatz wurde auf die Bedürfnisse meiner NVIDIA-Grafikkarte abgestimmt :)
    Endlich Wolfenstein ohne Brechreiz spielen, GTA 3 bzw Vice City ohne Schleudertrauma, sowie damals auf meinem alten ASROCK-Board mit VIA-Chipsatz für 35 Euro :heul:

    Schon alles was an Treibern, Tweakern und sonstigem (unter anderem 3 verschiedene Betriebssysteme) verfügbar war schon versucht, bin am verzweifeln, bitte helft mir!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen