1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

nVidia GeForce4 MX 420 od. MX-440-SE

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Aders, 23. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Was genau ist eigtl. der Leistungsunterschied zwischen nVidia GeForce4 MX 420 und nVidia Geforce4 MX-440-SE. Es werden ja sogar noch PCI-Karten mit diesen unterschiedlichen Chips ausgeliefert. Nimmt solche Feinheiten das menschl. Auge überhaupt noch für wahr?
     
  2. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    + 200 ? Geforce 4 ti 4200 und 100 ? DDR-RAM "kaufen und die Zukunft wäre gesichert". Da war meine Investition doch billiger. Und was mache ich mit dem PC-Schrott, wenn ich nachrüste. Dann lieber aufrüsten. Einen neuen kauf ich mir, wenn das DVD-Rippen schneller geht. Solange halt ich es auch noch aus. So langsam läuft der auch gar nicht. Abstürtzen tut er auch nicht mehr, eigtl. ist das genau, das was ich wollte. Ich habe ein bisschen was eim Einbau gelernt und sehe nun welche Komponeten wirklich Leistungsschübe verursachen und welche nicht.
    Nächstes Jahr kaufe ich einen weiteren Desktop-PC oder ein Notebook, mal sehen und dann habe ich zwei gute PC\'s.

    Danke für eure Hilfe, Gruß Heiko.

    Ps.: Die Spiele der nächsten Generation sind kaum noch spielbar, das kann man eigtl nur noch leben mit 400 Spielstunden und mehr. Da wird man krankenhausreif und sollte sich lieber gleich selbst an seinen PC anschließen.
    [Diese Nachricht wurde von Aders am 05.01.2003 | 21:02 geändert.]
     
  3. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Danke für die Antwort, bei mir wäre es mit der Platte nicht mehr als DMA 66, aber dieses Gewürge, bis ich das Kabel am Laufwerk hatte (Naht Aufschneiden, drehen, drehen, rein, ziehen}) jetzt sitzt es aber gar nicht so fest und sogar noch etwas Platz.
    Wollte eigetl. noch ne Soundkarte kaufen, aber wenn der Sound on board erstmal reicht, habe ich theoretisch einen PCI-Slot frei.

    Gruß Heiko
     
  4. xXDarioXx

    xXDarioXx Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    182
    Hi,
    sorry Magiceye aber die MX 440SE ist eine MX 420 mit
    64 bittigen DDR Speicher. :-)
    Hab grad einen Bericht in der CT\' gelesen.
    Falls du die zur Hand haben solltest Ausgabe 1/2003 Seite 24.
    aber laß mal bin auch auf diesen Betrug reingefallen,
    habs auch für vielleicht nur eine abgespeckte 440er gehalten.

    Hey aber das ist doch echt Augenwischerei, oder ?
    Die nächste Karte wird 100% eine mit Ati Chip !

    ;-)

    Gruß Dario
     
  5. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Hallo Andreas!

    Das mit dem DMA-Modus kann ich wahrscheinlich nur lösen, in dem ich einfach die anderen nicht als DMA laufen lasse, aber das wäre ja blöde. Große Geschwindigkeitsverluste kann ich eh nicht feststellen. Heute ist das Zeug angekommen. Mach mich jetzt schon mal an den Einbau. Das mit dem IDE -Kabel ist in meinem Midi-Tower ein ganz schönes Gewürge: Slave einfach falsch rum, das ganze um sich selbst gedreht sieht schön bescheuert aus. Gibt es auch IDE-Kabel für Tower, das hier scheint mir eher für die flachen Gehäuse zu sein.
    Jetzt kann ich mit der neuen Festplatte ja nicht mehr die alte laufen lassen, weil die anderen drei Wechsellaufwerke da dran sind. Gibt es da eine Möglichkeit, mit ISA oder so, wäre ja schade um den Speicherplatz der alten Paltte?

    Gruß Heiko
    [Diese Nachricht wurde von Aders am 05.01.2003 | 20:57 geändert.]
     
  6. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Hallo Andreas,

    gilt das auch für die anderen Laufwerke, die nicht am Soundchip hängen? Ist diese direkte Verbindung nur für den Audioausgang direkt am Laufwerk?

    Das CD-Rom-Laufwerk war vorher auch im DMA als Master, ich konnte das Kästchen aktivieren, aber nach dem Neustart ist es nicht mehr angekreuzt, man kann es wieder und wieder aktivieren. Passiert nichts.
    Im Bios gibt es nur eine allgemeine Einstellung für DMA, die IRQ-Einstellungen können manuell vorgenommen werden.
    Die Fesplatte hat Interrupt 13 und läuft DMA.
    Der Brenner läuft auch DMA. Das Diskettenlaufwerk hat DMA 2. Weitere Geräte in DMA sind der AGP-Chip und der Sound. Wenn ich den dann Graka-Chip ausschalte, wegen der neuen Karte, müsste ja theoretisch ein DMA frei werden. Allerdings kann ich den wahrsheinlich nicht dem DVD-Laufwerk zuordnen, oder?

    Gruß Heiko, danke für deine Geduld.
     
  7. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164

    :Moin!
    :Wenn das Mainboardhandbuch nicht gerade eine Tabelle
    :beinhaltet, welcher PCI-Slot den selben IRQ bekommen würde,
    :wie andere Geräte, da ist das erstmal egal. Bei Problemen kannst
    :Du die Karte ja immer noch umstecken.
    :Auch für Soundkabel (ich vermute mal, für CD-Audio?) gibts
    :Verteiler, aber darunter leidet bestimmt die Qualität. Da ist es
    :besser, sich beim Lauschen von Audio-CDs auf ein Laufwerk zu
    :beschränken (am besten eines mit Play-Taste, falls vorhanden).
    :Das Rippen/Auslesen der Audiodaten läuft sowieso über den IDE-:Bus.
    :Gruß, andreas

    Hallo,

    heißt das, ich kann die DVD\'s auch beim Auslesen auch ohne Anschluss an das Audiokabel hören (sound on board), wenn das Auslesen der Audiodaten über den IDE-Bus läuft?

    Habe jetzt das CD-Rom-Laufwerk als Slave an den Brenner gehängt. DVD-Laufwerk ist noch nicht da. Das dumme ist, dass das CD-Rom-Laufwerk nicht mehr im DMA-Modus läuft. Ist das grundsätzlich beim Slave-Modus so oder liegt das an meiner älteren Platine?

    Gruß Heiko
     
  8. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    o.k., sollte die Karte in den ersten oder in den zweiten pci-Slot?
    gibt es auch Stromverteiler für den Sound (-chip)?
     
  9. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Welche Zeitung? O.K. überredet, nehme ich, hoffe das bringt was für DVD, bei den Auflösungen bin ich eher skeptisch, aber was solls. Speile eh eher alte Spiele, bis auf soetwas, wie
    Ist Win 9x im weitesten Sinne auch Win95 und Win 98? Auf alternate, steht nur XP und 2000 für die Hercules, aber auf der Seite von Hercules steht 9x, also egal ich greife zu 149,- ?, das geht noch.
     
  10. Hellikopter

    Hellikopter Byte

    Registriert seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    72
    und was hat bitte ein xp1800 mit zukunftssicher zu tun?

    schließlich sind wir mittlerweile bei 3 GHz angelangt

    der xp1800 recith maximal 1/2 jahr dann ist er überholt
     
  11. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    :Zwecks DVD-LW schau am besten mal in die Test-TopTen, da bin
    :ich nicht so auf dem Laufenden.
    :Wenn die bei Alternate so gierig sind, dann schau doch mal bei :Preistrend nach einem günstigeren Händler.

    Hallo Andreas!

    Werde mir das Laufwerk von Artec holen. Ist billiger und DVD hält eh nicht so lange habe ich gehört. Würdest du mir doch zum Radeon 9000 raten? Bei PCI scheint aber der Chip von nVdia besser zu sein (Bandwith 2,7 GB).

    Gruß Heiko
     
  12. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Hallo Andreas,

    Ja klar, dass hat doch jeder mal gehabt und da ich erst jetzt in den Brenner/DVD-Raum eintrete ist es auch relativ neu.

    Was hälst du von dem ARTEC DVD-ROM 16x48x . Ich habe hier im Forum wenig davon gehört. Die Zugriffszeit für DVD\'s liegt bei 180 ms. Es soll auch sehr leise sein. Angeblich rippt es 6,5 GB in 12,5 min, nur auf welchem System schon, auf meinem sicher nicht.

    http://www.cyberport.de/webshop/cyberportItem.omeco?PHPSESSID=b56c637c2efb4e4e5e2806140adad4be&GROUP=106&ARTICLEID=15480&PHPSESSID=b56c637c2efb4e4e5e2806140adad4be

    Von alternate weiß ich gar nicht, was ich halten soll. Jetzt haben sie die Gainward mit dem angeblichen 64 DDR von 89,- auf 96,- ? gesetzt und für das Toshiba M1712 geben sie eine DVD-Zugriffszeit von 85 (!) ms an, das ist echt Kundenverarschung.

    http://www4.alternate.de/cgi-bin/frameset.pm?js=1

    Gruß Heiko
     
  13. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Also wäre es gar nicht so falsch, das CD-Rom-Laufwerk in der Slave-Position von der Festplatte zu belassen. Dann könnte von diesem Laufwerk aus otf machen, oder?
    Geht das rippen von dvd\'s von einem externen DVD-Player (nicht Laufwerk) aus schneller? Vielleicht sollte man sich dann lieber so ein Teil zulegen.

    Gruß Heiko, endlich ist Weihnachten vorbei!
     
  14. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    wie wärs bei on the fly (ist wie drag \'n drop?) am besten?
    DVD-Rippen kann ich bei meinem System wahrscheinlich vergessen: Eine DVD in 7 Tagen, wenn nichts dazwischen kommt vielleicht gerippt (eben nur 450 MHz)
     
  15. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    als Provisorium wird es erstmal reichen, aber nen neues Netzteil brauch der alte trotzdem, soll der Brenner unter oder über das DVD-Laufwerk? Brenner als Master und DVD als (sein) Slave oder als Slave von der HDD?
     
  16. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Hallo Andreas!

    Krieg ich den an das Netzteil, wo gibt es soetwas zu kaufen?

    Gruß, Heiko
    [Diese Nachricht wurde von Aders am 27.12.2002 | 01:44 geändert.]
     
  17. Structure

    Structure ROM

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo Heiko,

    eine weise Entscheidung, weil nicht nur billiger, sondern auch besser, auch DVD besser und die Hercules auf deinem alten System keine "Ersatz-CPU" mehr ist. Die Hercules läuft auf Win 98 eh nicht besonders sicher: oft Abstürze.
    Mit dem Toshiba geht die Gainward auf jeden Fall super. Palyersoftware ist auch beim Laufwerk. Vergiss die Märchen vom "ATI -DVD Allinonewonder".
    Ein Gehäuse solltest du ohne Netzteil kaufen. Das Netzteil einzeln aber jetzt kaufen, empfehle ein kleines ultraquiet auf alternate.
    Wenn du dann mal ein neues System baust, solltest du allerdings keinen Bogen mehr um die Hercules im AGP machen.

    Bis dann,

    Jörg
     
  18. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Hallo Andreas,

    ich habe mich jetzt doch schlussendlich für die Gaiward auf cyberport entschieden. Danke für deine zahlreichen Ratschläge.
    Da bleiben noch 50,-? für ein neues Netzteil. Mein altes Netzteil hat nämlich nur drei Laufwerkanschlüsse, will aber mein CD-Rom-Laufwerk dran haben, brauche also neues Netzteil oder besser gleich Gehäuse. Wieviel Laufwerkanschlüsse sind denn jetzt so Standard?

    Gruß Heiko
     
  19. Structure

    Structure ROM

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Hallöchen!

    Na du hast ja Probleme. Wenn dein System schon etwas älter ist, solltest du auf keinen Fall zu einer Karte mit Radeon 9000 greifen. Welchen Sinn soll das ergeben? Schon gar nicht im PCI-Slot. Eine Gainward, gleich mit welchem Chipsatz, ist o.k, auch wenn das noch ein Stück zu hoch gegriffen ist. Support gibt es für pci nicht extra, da wisrt du dir die agp-seiten ansehen müssen. Die Händler haben es hier wohl kaum nötig zu betrügen! DVD-Unterstützung machen nVidia Chipsätze ab MX 400 genauso wie Radeon, vorausgesetzt dein DVD-Player und dein Laufwerk sind nicht voin gestern. Alles andere ist advertisement. Ballerspiele stürtzen da eh ab.

    structure
     
  20. Aders

    Aders Kbyte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    164
    Also Beschiss? Ich denke mal es waren Golden Sample-Karten, die sind ziemlich neu und die Support-Site ist noch im Aufbau: http://www.gainward.net/. So zumindest auch Kundendienst von Cyberport. Bin noch im unklaren, ob ich nun die 100,- DM mehr für die Hercules- als PCI-Karte lohnenswert (??!)- ausgebe. Da es aber eine Einmalausgabe wäre und ich keine unangenehme Überraschung beim DVD-Schauen erleben will, mache ich es vielleicht doch, mal sehen. Beides erstmal ausprobieren. Ersmal die billigere nehmen, das teuere kann dann immernoch im Umtausch geholt werden. Das mit der Ausbremsung ist ja auch noch so ein Thema.

    Gruß Heiko
    [Diese Nachricht wurde von Aders am 25.12.2002 | 14:27 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen