Öffnen des Netzlaufwerks dauert zu lange

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von EvilHomer, 28. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. EvilHomer

    EvilHomer ROM

    Registriert seit:
    10. Februar 2001
    Beiträge:
    6
    Hallo,
    Ich habe folgendes Problem:
    Auf dem Server (Windows NT 4.0) ist ein Ordner (NTFS) mit ca. 4000 Dateien freigegeben.
    Die Windows98-Clients können problemlos darauf zugreifen.
    Der WindowsXP-Client braucht zum Öffnen des Ordners ca. 30 Sec.
    Alle PCs wind über TCP/IP vernetzt und auch sonst ist der Netz-Zugriff ohne Probleme.
    Hat jemand einen Tip?

    cu EvilHomer
     
  2. kleinerhans

    kleinerhans Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2001
    Beiträge:
    228
    Hallo,

    die folgenen Zeilen habe ich von hier kopiert:

    http://www.damian-dandik.de FAQ

    Bei mir hat das Löschen des beschriebenen Reg.-Schlüssels wahre Wunder bewirkt, der Zugriff aud den 98 PC ging wesentlich schneller

    Langsame Datenübertragung von Rechner zu Rechner im LAN.

    Starten Sie aus der Systemsteuerung die "Verwaltung".
    Gehen Sie nun auf "lokale Sicherheitsrichtlinie".
    Wählen Sie hier "lokale Richtlinie/Sicherheitsoptionen".

    Hier deaktivieren Sie folgende Einstellungen:

    Microsoft-Netzwerk (Client) : Kommunikation digital signieren (immer)

    Microsoft-Netzwerk (Client) : Kommunikation digital signieren (wenn möglich)

    Domänenmitglied : Daten des sicheren Kanals digital signieren (wenn möglich)

    Domänenmitglied : Daten des sicheren Kanals digital verschlüsseln (wenn möglich)

    Domänenmitglied : Daten des sicheren Kanals digital verschlüsseln oder signieren (immer)

    Domänenmitglied : Starker Sitzungsschlüssel erforderlich (Windows 2000/XP oder höher)

    Ihr müsste einen Registryschlüssel löschen sonst geht nix los.

    Löscht mal :

    "HLM/software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Explorer/RemoteComputer/
    NameSpace/D6277990-4C6A-11CF-8D87-00AA0060F5BF"

    Damit wird der zugriff von Windows2000/XP auf Windows9x od. ME beschleunigt.
    In Netzwerken, in denen Windows2000/XP und Windows98-Rechner zusammenarbeiten, dauert der Zugriff
    auf die Freigaben von Windows98 unnötig lange.

    (siehe auch : Knowledge-Base-Artikel Q245800 von Microsoft).

    Schuld daran ist ein Eintrag in der Registry von Windows2000/XP.
    Dieser kann bedenkenlos geändert werden, sodass der Zugriff hinterher schneller erfolgt.

    Dazu in der Windows2000/XP-Registry (Start->Ausführen->Regedit):

    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\RemoteComputer

    \NameSpace\{XXXXXXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XXXXXXXXXXXX}]

    @="Scheduled Tasks"

    den Eintrag "Scheduled Tasks" löschen, so das nur noch
    {XXXXXXXX-XXXX-XXXX-XXXX-XXXXXXXXXXXX} mit dem Eintrag Printers vorhanden ist.

    Damit Sie den Registry-Schlüssel nicht von Hand löschen oder wiederherstellen
    müssen, liefern wir das Script SCHEDULE.VBS mit. Dieses Script deaktiviert automatisch
    die Suche nach geplanten Vorgängen und stellt bei Bedarf den ursprünglichen Zustand wieder her.

    Das Script gibts bei der PC-WELT :-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen