1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Öffnen einer Datei in C/C++

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von casanova25, 14. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. casanova25

    casanova25 Byte

    Hallo,
    ich möchte über mein C/C++ Programm andere Dateien öffnen und diese Auslesen.
    Dies mache ich normaler Weise mit: fopen(“Datei.txt“, “rb“);
    Nun bin ich damit aber an die Endung “.txt“ gebunden. Ich möchte aber die Datei aber öffnen ohne die Endung wissen zu müssen.

    Kann mir da jemand weiter helfen? Es muss doch eine ähnliche Lösung geben wie der Aufruf von Datei.* unter DOS?

    Danke
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    fopen kann keine wildcards (*, ?). und das ist auch gut so, denn die "suchmaske" könnte ja auf mehrere dateien zutreffen (datei.txt, datei.tmp, etc...).

    du wirst nicht umhin kommen eine dateisuche zu schreiben. suche in deiner doku nach FindFirst und FindNext; das sollte dir weiterhelfen.
     
  3. Netone

    Netone ROM

    fopen("Datei.*") wär ja auch etwas seltsam, wenn das gehen würde. Welche Datei soll dann geöffnet werden? Alle? :huh:

    Da Du ja anscheinend in Windows programmieren möchstest, würde ich vorschlagen, Du läßt den Benutzer über den Standard-Öffnen-Dialog selbst eine Datei auswählen. Das wäre sicherlich die eleganteste Lösung. :rock:

    Sonst gibt es noch :google:
     
  4. casanova25

    casanova25 Byte

    Ok. Dann komme ich wohl nicht drum rum.

    Danke euch.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen