Offener Port

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von hajo, 4. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    blackjack\' blieb erfolglos.

    Frage a) : wie kann ich dieses Programm finden und löschen?
    Frage b) : wie kann ich den offenen Port sofort schließen?

    Danke und Gruß

    Hajo
     
  2. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    Hallo franzkat,

    tasklist.exe ist gut angekommen und erfolgreich gelaufen.
    Danke!

    Gruß
    Hajo
     
  3. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    Hallo hanebambel2003,

    ich habe jetzt die Ports 688, 712 und 784 unter Netzwerk ... deaktiviert, mal sehen, was passiert.

    Gruß
    Hajo
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo hajo !

    svchost.exe ist eine Container-Anwendung von Windows, die mehrere Unterprozesse ausführen kann. Die von svchost.exe geöffneten Ports sind Windows-Anwendungen , die du am besten mit dem Tool XP-Anti-Spy schliessen kannst.Was den Port 1025 anbetrifft, hatte ich folgende Information gefunden :

    http://noedler.de/artikel/port1025.htm

    Auch woanders findet sich die Information, dass port 1025 von mstask.exe geöffnet wird.

    tasklist.exe ist standardmäßig bei XP HE nicht dabei. Ich werd\'s Dir gleich mal zuschicken.

    franzkat
     
  5. Hannibal_Smith

    Hannibal_Smith Kbyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    462
    Hi Hajo,
    ich habe gerne geholfen.
    Du kannst die svchosts.exe nicht deaktivieren, da sie ein wichtiger Bestandteil von Windows ist und ich glaube für Netzwerk und Internetverbindungen zuständig ist.

    Gruß,
    Sascha
     
  6. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    Hallo Sascha,

    durch Deaktivieren des Programms dit.exe habe ich den Port 1025 schließen können; längeren Text hierzu siehe bitte in meiner Antwort zu franzkat.

    Danke für Dein Mitmachen!

    Gruß
    Hajo
     
  7. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    Hallo Foox,

    das war\'s! Danke!

    Gruß
    Hajo
     
  8. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    taslist /svc\' bringt bei mir nichts, weil das Programm taslist nicht existiert; vielleicht nur im XP Prof?
    Norton Antivirus benutze ich nicht.

    Danke für Deine Mühe mit mir!

    Gruß
    Hajo
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Hajo !

    Nochmal : Wenn Du Active Ports startest, dann wird Dir angezeigt, welcher Prozess welchen Port öffnet.Hier müßtest Du angezeigt bekommen, welches Programm Port 1025 öffnet. Bei Container-Anwendungen kannst Du Dir die Unterprozesse in XP anzeigen lassen, indem, Du in eine Eingabe-Box taslist /svc eingibst.Wenn Du den Prozess identifiziert hast, kannst Du ihn deaktivieren und damit den Port schliessen.
    Überpüfe den Taskplaner.Wenn Du Norton Antivirus benutzt, steht hier ein Eintrag Symantec Net Detect. Bei mir ist das deaktiviert.Wenn Du die direkte Update-Funktion für NAV nicht deaktiviert hast, dann liegt hier das Problem. Das Betriebssystem öffnet über mstask.exe den Port nicht von selbst.

    franzkat
     
  10. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Dit.exe ist auf jeden Fall nix vom System - ich hab mal gegoogled und auch nix vernünftiges gefunden. Ob das die fragliche Anwednung ist kann ich dir nicht sagen - mach einfach mal den Haken vornedran weg und starte den Rechner neu - vielleicht ist dein Problem damit behoben (und schaden kann es IMHO nicht). Wenn das nichts bringt setzt du den Haken wieder und suchst weiter.

    Gruss, Foox!

    edit:/ Sorry, die ist es nicht, infos siehe hier:http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=101126
    [Diese Nachricht wurde von foox am 06.06.2003 | 14:13 geändert.]
     
  11. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    dit.exe /?\' bringt auch nichts.
    Die Prozesse im TaskManager lassen sich leider nicht ausdrucken; davon kenne ich eine ganze Menge nicht; ich brauche etwas Zeit, die alle abzutippen.
    Danke für die Antwort
    Gruß
    Hajo
     
  12. Tyrfing

    Tyrfing Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    68
    Eine Firewall installieren, statt ein ungewolltes Programm einfach zu deinstllieren? Sehr sinnig
     
  13. Hannibal_Smith

    Hannibal_Smith Kbyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    462
    Hallo Hajo,
    die integrierte Firewall ist nicht besonders leistungsstark. Wenn du sie deaktivierst und dann eine andere installierst, sollte es keine Probleme geben.
    Wie du den Port mit Windowsboardmitteln schließen kannst weiß ich leider nicht.
    Ich würde mal wie unten schon aufgeführt nachschauen welche Anwendung sich eventuell im Autostart eingenistet hat.
    Ferner solltest du eindeutig klären, welches Programm den Port nun öffnet.

    Gruß,
    Sascha
     
  14. hanebambel2003

    hanebambel2003 Byte

    Registriert seit:
    30. Mai 2003
    Beiträge:
    56
    Hi, mui mui arbeit. man kann nämlich in den netzwerk einstellungen unter tcp/ip => erweitert => tcp/ip port filtersetzen. das ist die aufwendigste. man muß annehmen das nach deinen recherchen es wohl ein eintrag in der reg ist, in "run" . am leichtesten zu unterbinden mit jdtricks, just a flag. dann check mal deine cookies und verlauf sowie temporari internet files.

    have a nice day
     
  15. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Also ein port öffnet sich nicht selbst und auch nicht per Systemstart. Irgendein Programm wird aktiv, öffnet ihn und lauscht mit, was so reinkommt.

    Schau doch mal im taskmanager was da so alles mitläuft - vielleicht kannst du verdächtige Anwendung identifizieren und löschen. Wenn dir im Taskmanager nix auffälliges begegnet kannst du mal Start -> Ausführen klicken und den Befehl "msconfig" eingeben - da kannst du dann nachschauen was alles startet wenn dein System hochfährt. Findest du auch da nichts fällt mir nur noch eins ein: durchsuche alle Ordner auf deiner Systempartition nach Programmen die du nicht (bzw ohne es zu merken) installiert hast und poste evtl, falls dir etwas verdächtig vorkommt.

    Gruss, Foox!
     
  16. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    Active Ports\') und damit legal.
    Die Hinweise auf die Trojaner zeigen an, dass dieser Port von diesen Trojanern benutzt werden; eine Infizierung aber nicht zwangsläufig vorliegen muß.
    Richtig?

    Trotzdem würde ich gern die Aktivierung des Ports beim Booten über das System (Registry?) unterbinden; aber wie?
    Gruß
    Hajo
     
  17. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Dann zitiere ich mich mal selbst:

    "Zieh dir mal ad-aware oder SpyBot-Search&Destroy"

    das sind beides Programme die solchen Müllproggies das Handwerk legen solle.

    Gruss, Foox!
     
  18. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Diese Anglizismen sind mir zuwider
    Hier spricht man Deutsch :-) :-)

    franzkat
     
  19. hajo

    hajo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    453
    Hallo Sascha,
    Win XP bringt ja eine Firewall mit, und diese ist auch aktiviert. Hier kann ich aber nicht einen Port gezielt schließen. Eine zweite Firewall installieren, zieht möglicherweise Unverträglichkeiten nach sich.
    Mittlerweile habe ich herausgefunden, daß dieser Port beim Booten autom. geöffnet wird, ohne daß sich daraus eine Aktivität ergibt; wie kann ich das Öffnen verhindern?
    Gruß
    Hajo
     
  20. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ein Port wird immer durch irgendweine Anwendung geöffnet.Wenn Du das Toll Active Ports nutzt, wird Dir angezeigt, welche Anwendung das tut.

    franzkat
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen