Office 12 erhält PDF-Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Neskaya, 4. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Neskaya

    Neskaya Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    294
    Das hat aber lange gedauert!

    Und dann auch noch gleich ein eigenes Format gebaut, das PDF ähnelt, aber mit Office 12 auch wieder bearbeitet werden kann. :D

    PDF darf man speichern, aber nicht mehr mit Office anschauen geschweige denn ändern. Ein Schelm der böses dabei denkt. :no:

    Für mich sieht das so aus, als wolle MS sich jetzt mit Adobe anlegen. :vader:

    Mal sehen was dabei raus kommt. Ich freu mich schon drauf! :jump:

    mfg

    Neskaya
     
  2. Guybrush

    Guybrush Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    461
    Muss man nicht mehr den schrott von adobe benutzen, um PDFs zu erstellen! ;-)

    Nur schade, dass office immer noch so ne scheiss XP-style oberfläche hat uns deshlalb als killerkreiterium untergeht... Naja.

    SAVE OFFICE 2K! ;)
     
  3. Dokwood

    Dokwood Byte

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    88
    @Guybrush
    Wie kommst Du darauf, dass Office 2003 ein scheiss XP-Style hat?

    Das liegt doch ganz an Dir!

    Schalte das Style ab - und schwups entspricht auch MS-Office voll und ganz dem Win2k.
     
  4. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Office mit PDF Unterstützung und das kostet natürlich auch wieder Geld bzw. ist mit ein Grund für die neue Version.
    Ich komme mit meiner Freeware bzw. Open-Source Variante zur PDF Erstellung eigentlich ganz gut klar! :rolleyes:
     
  5. unimatrix_512

    unimatrix_512 Byte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    59
    Bereits für Office 2003 wurde die PDF-Unterstützung angekündigt, war auch in der Produktbeschreibungen bei amazon zu lesen, still und heimlich dann entfernt und nix war mit PDF-Support. Vielen Dank MS.
     
  6. Dr. Hechel

    Dr. Hechel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    884
    Nun ja, wäre ja dann auch kein Anreiz mehr für die nächste Version gewesen! ;)
     
  7. don lupo

    don lupo Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    215
    @ guybrush:

    Um pdf-Dateien zu erstellen braucht nicht unbedingt Adobe-Software; es gibt jede Menge Alternativen, viele davon sogar kostenlos. Viele davon basieren auf dem Open Source PS-Interpreter Ghostscript, versehen mit einem grafischen Front-end.
    Mein Tip: FreePDF
     
  8. Guybrush

    Guybrush Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    461
    @Dokwood: Wirklich...?! Also bei Office XP suche ich heute noch vergebens nach dem switch... Wo ist er denn bei office 2003?

    @don lupo: Ich brauche aber mehr als einfach ein PRINT to PDF treiber... Ich muss beispielsweise oft mehrere seiten einscannen und in ein PDF kopieren, das geht mit dem Adobe Acrobat writer relativ konfortabel... -Kann das FreePDF auch...?

    Adobe hat einfach den nachteil, das der style auch dem grausigen, "family-home-pc" stil von Windows XP entspricht (wer immer den schalter gefunden hat um das abzustellen, MELDEN! *g*) und es ist ziemlich arrogant mit den schei** "self-healing" funktionen des msi-installers; wenn man die Startmenu/Desktop Verknüpfungen, gelöscht hat, bzw. das default programm für PDF öffnen geändert hat (bei mir FoxIT PDF), wird nach jedem start des writers alles wieder standardmässig wiederhergestellt! :aua:
     
  9. don lupo

    don lupo Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    215
    @guybrush:
    Vielleicht gibt es noch andere Freeware, die direkt vom Scanner nach pdf drucken kann, aber ich kenne keine. FreePDF kann allenfalls mehrere einzelne PDF zusammenhängen.
    Diese Funktion von Acrobat ist wirklich super, ich verwende in der Firma selbst v6 pro, zu Hause reicht mir FreePDF. Mein Arbeitsplatzscanner in der Firma (HP) hat in seinem Steuerprogramm die Option, scans direkt als pdf auszugeben, aber Acrobat ist einfach komfortabler (für hochwertige Farbscans).
    Für schnelle Massenscans in sw haben wir so ein Superding von Xerox: Kopierer, Netzwerkdrucker und Einzugscanner mit ca. 45 Seiten pro Minute und das bis A3.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen