1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Office Graka bis 65 Euro

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von TheOne1977, 21. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TheOne1977

    TheOne1977 Byte

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    26
    Hallo

    Ich habe zwar schon eine allgemeine Anfrage in der Rubrik Allgemein gestellt, wuerde mich aber hier gern nochmal genau zur Graka erkundigen, ich hoffe, dass das ok ist.

    Ich ueberlege, ob man vom Preis-Leistungsverhaeltnis her gesehen lieber eine 5200FX mit 128 MB fuer 65 euro kaufen sollte, oder ob im 2D Bereich eine Grafikkarte fuer so ca. 40 Euro genau die gleiche Leistung bringen wird.

    Ich kenn mich ueberhaupt nicht im untersten Preissegment aus, koennt Ihr mir da Tipps geben, welche Graka da wohl wirklich am meisten Sinn macht? Karte wird definitiv nicht zum Zocken verwendet.

    Was ist mit Bildqualitaet!!!, Nutzwert eines DVI-Ausgangs, 128MB vs 64MB, 64bit vs. 128bit Speicheranbindung, Chipsaetze wie Radeon 7000, 9200SE usw., Treiberproblematik, DirectX9-Sinn, usw. Ich fuehl mich einfach wohler bei dem Gedanken, eine aktuelle Graka zu kaufen als einen Chip, der schon 2-3 Jahre alt ist.

    Zusammenfassung: Lohnt fuer reinen 2D-Einsatz der Aufpreis von 45 auf 65 Euro fuer eine 5200fx???

    Danke fuer ein paar anregende Stellungnahmen......
     
  2. TheOne1977

    TheOne1977 Byte

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    26
    Wo krieg ich denn fuer unter 60 Euro eine Matrox her?? Hab ich da nicht mehr Treiberscherereien als sonst was??

    Euren Ausfuehrungen entnehme ich, dass irgendeine Karte mit altem Chip voellig ausreicht, mit ein wenig Glueck hat sie auch noch DVI, oder?

    Fuer mich ist momentan halt 65 Euro fuer ne FX 5200 ein sehr fairer Preis, da man aktuelle Technik und gute Treibersupport hat, also wahrscheinlich keinen Aerger.

    Ich versuch halt rauszufinden, ob man fuer weniger als 60 Euro auch Karten mit DVI kriegt, ich denke mal, dass der Arbeitsspeicher fuer 2D mal voll egal ist, oder??

    Aufloesung wird auch nur ganz normale 1024 betragen, zu einer Frequenz von 85HZ nach Moeglichkeit.
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    ich würde dir auch eine etwas ältere matrox empfehlen..die sind auf 2D ausgelegt und haben eine große signalstärke...
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Hi!

    Ein namhafter Hersteller, wie z.B. Hercules, Saphire oder Matrox ist das A und O, wenn Du ne ordentliche Bildqualität haben willst, sparen kannst Du an 3D-Funktionalität.

    Eine Graka mit passiver Kühlung ist für Office-Aufgaben auch nicht verkehrt, man hat so wenigstens eine Lärmquelle weniger. Ich hab momentan meine Radeon gegen eine Voodoo3 getauscht, weil letztere einfach keinen nervenden Miefquirl drauf hat und ich eh kaum zum Spielen komme.

    Treiberprobleme sind im 2D-Bereich eigentlich fast bedeutungslos.

    @Poweraderrainer:
    "matrox empfehlen..die sind auf 2D ausgelegt und haben eine große signalstärke..."
    LOL, es kommt nicht auf die Größe der Signalstärke an, die sollte möglichst exakt den definierten Pegel haben. Das Signal sollte schön sinusförmig aussehen und nicht eckig wie bei den meisten Billigkarten, da hilft auch kein 400MHz-Ramdac, wenn die Entwickler Mist bauen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen