ohne Firewall geht das????

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von erna 68, 3. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. erna 68

    erna 68 Kbyte

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    238
    Hallo Leute,

    ein User hier im Forum(Steele) hat mich davon überzeugt, daß es auch ohne Firewall geht weil die ja nicht so schützen wie sie sollten.
    Wer hat keine und kommt damit gut zurecht??(ohne Probs mit Trojaner,Backdoors u.s.w.?)

    MfG

    Niko
     
  2. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Nunja , da ich das aber gerne auf Anwendungsebene hätte , werde ich wohl bei TPF bleiben :-) . Danke !

    MfG Florian
     
  3. Guinn3sS

    Guinn3sS Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    72
    Wie du richtig erkannt hast ist das nicht moeglich. aber du kannst IPs, IPranges und Ports blockieren. das laesst sich auch kombinieren. z.b. keiner darf eine verbindung auf port 25 von 80.139.*.* aufbauen
    aber auf anwendungsebene geht es nicht.
     
  4. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Hallo,

    ich gehöre zu den Verfechtern der Personal Firewall.
    Weil sie zumindest verhindern das jeder und alles nach Hause telefoniert. Mir geht es auch weniger darum irgend welchen Profis meinen Rechner zu schließen. Viel mehr die nettigkeiten die bei allen Free und Share Ware Teilen mehr oder weniger dabei sind auszuschalten. Werbung, Ad - Ware, Mail Filter, etc.
    Wenn ich nie einen Virus hatte, nicht Surfe und Mails mit Atachments generell Lösche, kein Outlook verwende, nie irgend welche außer meine Disketten verwende brauche ich auch kein Anti Virus. Gegen alles kann man sich nicht schützen ich habe aber lieber das Gute gefühl das was ohne viel Aufwand und Geld zu machen ist gemacht zu haben.

    Gruß
    Christian

    PS: Ich bin blos noch bei T - Online, weil ich finder Online Banking ist mit Ihnen sicherer. Da ist warscheinlich nichts dran außer mein Glaube. So ist es auch mit der Firewall...
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Das Schöne ist vor allem, dass du damit zugibst, dies vorsätzlich aus genau diesem Grund zu tun. Was verrät das einem Hobbypsychologen wie mir über dich: Du trollst.
    <B>PLONK</B>
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das Schöne ist ja, dass Du jedesmal drauf anspringst.Kennst Du die Konditionierungstheorie ? Durch bestimmte Reaktionen kann Verhalten verstärkt werden.

    franzkat
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Du kannst es wohl nicht lassen, oder? Hier ist nicht de.talk.jokes.

    Für diejenigen, die meine üblichen Empfehlungen nicht kennen: Nein, ich empfehle NICHT NAV. Das machen nur Leute, die gerne in Firewalldiskussionen Witze reißen und ironisch sein wollen.
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Wirklich streiten, oder meinetwegen diskutieren kann man eigentlich NICHT darüber. Ich hielt auch mal Firewalls für die letzte (nicht erste) "Schlachtreihe" sprich Verteidigungslinie. Dem ist aber nicht so. Zumindest unter Windows stellt sie einen UNNÖTIGEN Risikofaktor dar, denn sie kann dank ihrer Pufferüberlaufschwächen, ihres Resourcenbedarfs und ihrer Instabilität als Einfallstor missbraucht werden und ist psychologisch gesehen der Anlass für Sorglosigkeit seitens der User. Da nützt dann auch kein Konzept mehr, wenn ein solch schwaches Glied in der Kette ist.
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Man muß sich vor allem klarmachen, was eine Personal Firewall tut und was sie nicht tut.Wenn ich meinen Browser so schlecht konfiguriere, dass automatisch jede ActiveX-Komponente ausgeführt wird, wird mein Personal Firewall Programm wenig helfen.Rein statistisch betrachtet kommen die meisten Gefahren für den Normaluser durch Browserlücken zustande. Die Gefahr, Opfer eines klassischen Hackerangriffs auf freie Ports zu werden, ist eher gering. D.h. durch einige wenige Konfigurationseinstellungen meiner Netzwerkkomponenten, Achtsamkeit bei den aktivierten Prozessen (gelegentlicher Einsatz eines Process-Explorers), einem nützlichen Antivirenprogramm (Steele empfiehlt hier immer Norton Antivirus - oder verwechsle ich da jetzt was ? ;-) ), einem Blick auf die "Startrampen" für ausführbare Dateien und ich bin selbst meine beste Personal Firewall.

    franzkat
     
  10. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Über Sinn und Unsinn von Desktop-Firewalls läßt sich trefflich streiten. Ich habe eine (Tiny Personal Firewall) , allerdings nützt sie wirklich nichts ohne ein durchdachtes Konzept dahinter . Ich benutze sie als "erste Schlachtreihe" in vollem Wissen , das sie sich relativ leicht umgehen läßt , Anfängern aber wahrscheinlich zumindest das Leben schwermacht .

    Wenn man nun (und da hat Steele vollkommen recht) kein Sicherheitskonzept hat , dann nützt die Firewall nichts . Und so ein Konzept ist immer mit Aufwand verbunden und schränkt in den meisten Fällen die Benutzerfreundlichkeit stark ein .

    Für Normalos gilt eher , mit den Patches für Windoof einigermassen Schritt zu halten , wo keine gravierenden Lücken im System , da auch kein Einbruch . Also zumindestens Servicepacks für Windows und Explorer und die "Cumulative Patches" also die Sammelpatches , die MS regelmäßig bringt .
    Dann noch ein bischen Vorsicht beim Surfen , fertig !

    Ausserdem gilt : Keine wichtigen Daten auf einen ans Internet angeschlossenen PC , ausser man weiß wirklich was man tut ! Das ist der beste Schutz den man haben kann .

    Also alles in allem : Ich würde auch prima ohne auskommen !
    MfG Florian
     
  11. lpofo

    lpofo Byte

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    74
    Die meisten privaten Computersysteme haben derart viele Sicherheitslöcher, dass man erst gar nicht auf "Schmuddelseiten" begeben muss, um sein System zu schädigen. Entweder man sichert sein System nach den Anleitungen diverser Sicherheitsseiten gut ab, oder man vertraut dem System keine vertraulichen / wichtigen Daten an.

    mfg, Fritzi
     
  12. lpofo

    lpofo Byte

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    74
    Ah du bist derjenige, der keine Computerprobleme hat.
     
  13. lpofo

    lpofo Byte

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    74
    Durch die Deinstallation dieser Schlangenöl-Software wird das System nicht ordentlicher - nur eine komplette Neu-Installation hilft.
     
  14. erna 68

    erna 68 Kbyte

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    238
    erst mal Danke für die Antworten.
    Ich habe Norton Internet Security und andere Norton Produkte und überlege ob ich diese vom Rechner entfernen soll.Habe nämlich von vielen gehört das Norton das System durcheinander bringt.Oder bringen kann.

    MfG

    Niko
     
  15. lpofo

    lpofo Byte

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    74
    Hallo Niko!

    Um Missverständnissen vorzubeugen. Eine Firewall ist ein Konzept, um ein Netzwerk vor bösen Buben aus dem Internet zu schützen. Dieses Konzept muss von einem Profi ausgearbeitet werden und bezieht sich nur auf das Netzwerk für das es erschaffen wurde.
    Eine Personal Firewall hingegen ist eine bunte Software, die anderen Programmen bei der Kommunikation dazwischenfunkt und deshalb unsinnig.

    Bei einem Privat-PC, bei dem die wichtigsten Daten die Hausübungen des Kindes und die vertraulichsten Daten die Vereinsdatenbank darstellt, wird man aber eher Wert auf eine gute Datensicherung legen, als auf das Stopfen aller Sicherheitslücken, da ein Ausfall der Festplatte genauso wahrscheinlich ist, wie ein "Hacker-Angriff" und es einfach praktischer ist, allen Usern Administratorrechte zu geben als Lösungen zu suchen, bestimmte Programme auch ohne Admin-Rechte starten zu können und so weiter und so fort.

    mfg, Fritzi
     
  16. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Für alle "Für Privatanwender Kostenlosen" Firewalls gilt: Ein Potenzieller Angreifer schießt diese als erstes ab. Begib dich nicht auf Schmuddelseiten und alles bleibt gut ;-)

    J2x
     
  17. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ich habe den DSL-Anschluss von der Telekom und nutze eine 2GB-Volumenrate von GMX. Homebanking (über T-Online) geht auch über DSL allerdings dann mit der T-Online-Einwahl (by call). Ich hab eigentlich nur bei der Zugangsart mein cFos DSL, Internet, PPPoE ausgewählt. Wenn du den T-Online-DSL-Treiber verwendest, musst du ADSL auswählen. Ein analoges Modem brauchst du dann nicht mehr , außer zum Faxen.

    MfG Steffen
     
  18. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, unabhängig von der Firewall-Diskussion - ich verwende übrigens Outpost ;-), kannst du auch den Provider wechseln, ohne auf T-Online-Homebanking zu verzichten : T-Online by call macht es möglich, dass du dich nur für deine Finanzgeschäfte des rosa Riesens bedienst und sonst .... . Ich mache dies schon recht lange so T-Online für Homebanking - sonst GMX / bzw. vorher 1&1 für alle anderen Onlineaktivitäten (einschl. Onlinebanking).

    MfG Steffen
     
  19. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Wenn du eine Firewall hast würde ich sie nicht löschen! Manche Leute schreiben das die Symantec Produkte schlecht sind! Das kann ich nicht bestätigen! Ich habe NIS und NU auf dem PC und habe keine Probleme damit!
     
  20. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Und pass auf was du installierst! Verwende keine Cracks, Seriennummerngeneratoren, Fileshareprogramme, u.s.w!

    MFG
    Andreas W
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen