1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Omnibook 6000 friert ein

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von mistertc, 3. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mistertc

    mistertc Kbyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    298
    Ich rüste seit Stunden dieses Notebook von WinNT auf WinXP softwarebedingt auf. Nun friert im Betrieb ab und zu das Bild ein und nix geht mehr. Dabei zerschießt er immer mind. eine Datei (egal welche). Treiber hab ich schon alle aktualisiert. Unter WinNT ist er seit Jahren nicht mehr abgestürzt. Die DOS Diagnose Tools von HP testen auch alles als OK. In der Ereignisanzeige steht auch nix dazu drin. Im abgesichertem Modus läuft alles... also muss das doch ein Treiberproblem sein?!
     
  2. mistertc

    mistertc Kbyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    298
    Ich glaube das hat sich erledigt. Seit dem ich ohne Strom *g* fahre läuft die Kiste. Nur mit Akku gibts 0 Probleme,bis auf das Speedstep langsam macht... :( Werd mal ein neues Netzteil besorgen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen