1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Onboard - LAN ohne Full Duplex

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von MastaKilla34, 6. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MastaKilla34

    MastaKilla34 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    356
    Hallo liebes Forum!

    Zuächst mal ist mir aufgefallen, dass hier keiner Fragen oder Probleme zu Netzwerkkarten hat? Jedenfalls ergab die Forumsuch hierzu 0 Treffer!

    Aber hier meine Frage:
    Mir ist bereits mehrfach aufgefallen, daß bei verschiedenen MSI-Mainboards mit Onboard-Broadcom-Chip der Full-Duplex offensichtlich nicht aktiviert wird, obwohl
    diese Einstellung sowohl im BIOS wie auch im Gerätemanager verfügbar ist (100 Mbit Full). Bei einem im gleichen Netzwerk vorhandenen PC mit Intel- Netzwerkkarte wird der Fullduplex-Modus jedoch ständig am Switch signalisiert.
    Nur wenn die PCs mit Onboard-Chip ausgeschaltet sind, leuchten die Fullduplex - Anzeigen am Switch für diese PC's (wie auch für den PC mit Intel-NIC).

    Ich meine , mag ja sein, daß die Onboard-NICs nichts taugen, aber wenn diese keinen Fullduplex unterstützen, warum ist diese Einstellung denn verfügbar?

    MfG
    Kurt
     
  2. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Die On-Board-Netzwerkadapter von MSI-Mainboards (Nvidia!) haben vielfach eine Macke und MSI weiß keinen Rat. Hatte ein Problem beim Anschluss eines DSL-Modems. Der PC-Händler musste mir kostenlos eine PCI-Netzwerkkarte nachrüsten. Der ON-Board-Adapter wurden im BIOS deaktiviert. So lief denn mein DSL endlich.
    Gruß Eljot
     
  3. MastaKilla34

    MastaKilla34 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    356
    Hallo Eljot!

    Danke erst mal für deine Antwort (die E-Mail-Benachrichtigung funktioniert hier immer noch nicht...).

    Scheinbar hat MSI dieses Problem Chipsatz-unabhängig, bei meinen Boards handelt es sich um VIA-Chipsätze (KT 400A und KT 600).
    Es funktioniert eigentlich alles , nur halt nicht Fullduplex, und für DSL spielt diese Einschränkung keine Rolle.
    Na mal schauen ,ich hör mich mal noch weiter um...

    Gruß Kurt
     
  4. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Habe das MSI KT4V. Funktioniert hat die onBoardLan. Aber immer wieder mal Problemchen: langsame Verbindung, ab und zu ein Rauswurf ...
    Deaktiviert, 3Com angeschlossen und glücklich !
     
  5. MastaKilla34

    MastaKilla34 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    356
    Also Probleme mit Rauswürfen habe ich nicht (DSL+LAN).
    Die LAN-Verbindung ist für 100 Mbit tatsächlich langsam, aber das war ja zu erwarten, nach dem die Onboard-Chips nur im Halbduplex-Modus arbeiten.
    Ich habe mal eine Supportanfrage an MSI geschickt, warte hochgespannt
    auf die Antwort und werde das Ergebnis hier posten.

    Und falls alle Stricke reißen....
    Intel Pro Management - Adapter hab ich auch noch in der Schublade....



    Nachtrag

    Liebe PC Welt!
    EMail-Benachrichtigung!
    - ist einerseits standardmäßig automatisch eingeschaltet in meinem Forum-Tweaks
    - wird andererseits infolgedessen völlig richtig in meinen Beiträgen vorgewählt
    Biddebiddebiddebiddebiddebiddebidde....
    :bet::bet::bet::bet::bet:
     
  6. MastaKilla34

    MastaKilla34 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    356
    MSI hat auf meine Anfrage bisher nicht reagiert.

    Also hab ich zur Sicherheit auch gleich beim Hersteller der Onboard-NIC, Broadcom (es handelt ich um einen BCM 5788) angefragt.
    Dort habe ich auch einen neuen Treiber für den Chip gefunden und installiert (V 7.43), der alte war 6.6)
    Jetzt gibt es eine interessante Änderung: Wenn ich im Gerätemanager nun die Geschwindigkeit von "Auto"
    auf "100 Mbit Full" (keine Änderung) und dann wieder zurück auf "Auto" stelle, wird Fullduplex aktiviert!.
    Aber nur für eine Sitzung.
    Bereits beim Herunterfarhren des PC wird Fullduplex dann wieder deaktiviert und beim nächten Start ist alles beim Alten.
    Dies alles wie gehabt völlig unbeschadet der Einstellungen im Controller-BIOS.

    Nun weiß ich aber, daß der Controller zumindest prinzipiell zu Fullduplex fähig ist..
    Wahrscheinlich läßt sich dieses Problem nur durch ein Firmwareupdate beheben.
    Wenn es denn irgendwann eins gibt!

    :bet::bet::bet: @ Broadcom


    Bleibt sauber!
    Kurt
     
  7. MastaKilla34

    MastaKilla34 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    356
    Hallo nochmal,
    Broadcom meint hier läge wohl ein Konflikt/Problem mit meinem Fast Ethernet Switch vor (Low-Cost 5-Port-Miniswitch von W-Linx). Wie es der Zufall will, habe ich die Tage einen DSL-Router mit integriertem Switch reinbekommen.
    Und tatsächlich: Nun moniert der NIC-Treiber nach dem Windows-Start
    brav im Ereignisprotokoll:

    Das war es dannn also.
    Wie schließt man eigentlich einen Thread?

    Grüsse
    Kurt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen