One äußere Einwirkung Casio z750 Display zerstört

Dieses Thema im Forum "Digitale Fotografie, Kameras, Speicherkarten" wurde erstellt von Lizar, 27. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lizar

    Lizar ROM

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo

    habe Heute Morgen fast einen Schreikrampf bekommen.

    Ich besitze eine gerade mal 4 Monate alte Casio Exilim z750, die bis gestern Abend top in Ordnung war... Als ich sie jedoch heute Morgen aus der Dockingstation nahm und anschaltete mußte ich feststellen, das das Display innen total zerstört und zerbrochen ist. Nichts geht mehr, als ob jemand mit einem Hammer draufgeschlagen hätte...
    ABER
    Niemand hat wärend der Nacht die Kamera auch nur angerührt, und die Glasscheibe vor dem Display weist nicht mal den winzigsten Kratzer auf!

    Bild hier
    http://putfile.com/pic.php?pic=10/29906481849.jpg&s=x10

    Ist so etwas schon mal bei jemand anderem aufgetreten?
    Ich weiß schon was der Casio Kundenservice sagen wird "Äußere Einwirkung - kein Ersatz"
    Aber das ist passiert ohne das irgendjemand dran war!!!!
    Was soll/kann ich tun???

    Gruß Lizar
     
  2. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    hallo und willkommen im forum.

    da ich grundsätzlich davon ausgehe, dass es sich so zugetragen hat, wie du es schilderst, wäre ich auch ganz schön erschrocken. auf dem foto erkennt man aber ganz gut, dass es offensichtlich einen zentralen punkt gibt, der auf eine gewalteinwirkung hindeutet.

    es ist deine einzige möglichkeit, den fall so zu schildern und dich an den kundendienst zu wenden.

    schon recht merkwürdig das ganze...
     
  3. Lizar

    Lizar ROM

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Das ist es ja was mich so stutzig macht, se sieht aus als ob da an einer Stelle was draufgeschlagen hätte...
    Aber dem ist halt definitiv nicht so :aua:

    Und außen hat die Kamera ja eine ziemlich dicke Glas/Kunststoff Scheibe die sich nicht mal eben so eindrücken läßt und die ist zu 100% in Ordnung, nicht mal der allerfeinste Kratzer drauf.
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    könnte da mal jemand deftig mit dem Daumen oder so draufgedrückt haben ? dann sieht man auch keine äußerlichen Spuren !
     
  5. Lizar

    Lizar ROM

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Nein, die äußere Schicht ist hart wie Glas, das läßt sich noch nicht mal eindellen oder das man bei Druck wie manch anderen Displays sieht wie die Farbkristalle reagieren.
     
  6. Lizar

    Lizar ROM

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Aber so wie es aussieht werde ich wohl eher irgend was anderes einfallen lassen müssen, als das der Casio Kundenservice mir die Warheit glaubt :(
     
  7. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129

    welche versicherung? die haftpflichtversicherung einer anderen person?

    wenn du eine versicherung betrügen willst, behalte das besser für dich!
     
  8. Lizar

    Lizar ROM

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Sorry, ich bin einfach nur verzweifelt :(
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Ich würde an Deiner Stelle die Camera zum service bringen oder einschicken.Genaue Fehlerbeschreibung und Hergang dazu legen.
    Wenn wirklich keine äußerlichen Einwirkungen feststellbar sind, dann kann es sich nur noch um einen Fehler ( geborstenes LCD Display ) handeln und die Angelegenheit geht auf Garantie, sofern diese noch nicht abgelaufen ist.
    Selbst wenn Du verzweifelt bist, warte doch erst mal ab, was der Kundendienst überhaupt sagt.
     
  10. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    ich kenne auch einen fall, wo jemand mit der kamera während einer lasershow fotografiert hat. ein strahl traf genau in die linse und das ccd wurde beschädigt. wurde auch ausgetauscht.
     
  11. schmilsen

    schmilsen ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Bei mir ist auch das Display von der z750 gebrochen. Jedoch war die Kamera in ihrer Hülle in einer kleinen Tasche und ich konnte nicht genau nachvollziehen was genau passiert war. Jedenfalls war ich auch sehr verwundert denn mit der Tasche ist nichts besonders angestellt worden. Der Displaybruch sah auch so aus als ob die oberste Schicht total in Ordnung ist, jedoch die Bruchstelle ging von einem zentralen Punkt aus was für mich auf äussere Einwirkungen gedeutet hatte, auch wenn ich es nicht verstehe.
    Jedenfalls war die Kamera gerade erst 1 Woche alt und Garantie gibt es dafür keine (ca. 200Euro /2 Wochen Casio Deutschland). Ich habe sie eingeschickt und jetzt kommt das nervigste daran. Ich hatte vergessen die Speicherkarte rauszunehmen und die war nach der Reparatur weg! Okey blöd von mir aber der Kundenservice erzählte mir nur das alle sehr zuverlässig aerbeiten. Nur blöd das ich 100% weiss das die Karte drinnen war weil ich mich beim zur Postbringen noch darüber geärgert hatte dies vergessen zu haben.
    Eine Reinigung musste ich auch Zahlen bei der 1 Wochen alten Kamera :-)
    Also vorsicht vorm Casio Service, alles entfernen sonst wirds entfernt!
     
  12. Yyrgn

    Yyrgn Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    248
    Gereinigt wird eigentlich immer, das ist mittlerweile normal.

    Es liegt hier nicht am Casio-Service, sondern an Dir. Egal, was man einschickt (ausser Festplatten), alle Speichermedien, angeschraubte Ersatzteile, die nicht zum Betrieb benötigt werden, etc. haben bei einer Einsendung nichts zu suchen; steht zumindest in allen RMA-Formularen drin. Fährst ja auch nicht mit ausgefahrener Antenne in die Waschstrasse und gibst dann dem Betreiber die Schuld, oder?
     
  13. schmilsen

    schmilsen ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Ich weiss das der Hinweis dort steht, aber normal finde ich es nicht und auch nicht meine Schuld das der Reparaturservice klaut. Es geht ja nicht um eigenverschuldete Beschädigung sondern um Diebstahl! Dein Vergleich ist weitab von der Realität. Wenn ich mein Auto zum reparieren bringe ist das Radio meistens dannach noch drinnen.

    Aber vielleicht findest du es ja normal.
     
  14. tassetee1

    tassetee1 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    461
    Wer sagt denn, dass da Vorsatz der Antrieb war? Kann genausogut eine Unachtsamkeit wie bei dir gewesen sein! Also Vorsicht bei solchen Aussagen!
     
  15. schmilsen

    schmilsen ROM

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Bei Unachtsamkeit schickt man keine Bestätigungen, das die Kamera ohne Karte angeliefert wurde? Und behauptet dies dann auch bei weitern Anrufen ohne Rücksprachen mit dem entsprechenden Bearbeiter.
    Es wurde von Casio nicht der geringste Versuch unternommen bezüglich der Karte überhaupt einmal nachzufragen.

    Und ich habe dieses Formular nie gesehn, es lief alles Telefonisch und einen Hinweis zum Ausbau der Karte habe ich nicht bekommen.

    Aber nicht destotrotz bleibt es Diebstahl. Wer die Karte geklaut hat das kann ich nicht nachweisen. Vielleicht war es auch kein Mitarbeiter von Casio, aber das Resultat ist für mich das gleiche, die Serviceleistung ist unseriös.
     
  16. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Ich habe schon mehrere Kameras zur Reparatur geschickt. Man sollte folgende Punkte beachten:

    - Eine genaue Auflistung der Mängel / Hergang des Defektes
    - Auflisten der Gegenstände, die mitgeschickt wurden (Karten, Akkus, Objektivdeckel, Trageschlaufe etc.)
    - Absenderadresse aufschreiben
    - Seriennummer notieren (zu hause aufbewahren!)
     
  17. Spacken.sigi

    Spacken.sigi ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    2
    Hallo.

    Bin hier neu. Tach erstmal.
    Bin auf diesen Beitrag aufmerksam geworden weil ich auch eine Casio (S100) seit einem Jahr besitze. Vor eine Woche ist das Dislay bei normaler Handhabung gebrochen. Ein paar Fotos gemacht, kein Sturz oder ähnliches und auf einmal Dislay zu zwei drittel schwarz. Der Rest geht noch. Ein Riss im Display innen von oben nach unten.
    Die Kamera sieht noch aus wie neu, keine Macken.
    Bin mega sauer, denke das kann doch nicht sein. Und finde dann in div. Foren das das sehr sehr häufig bei Casio, vorallem bei der S100. Wie kann das sein?
    Ich frage mich ob es da keine Möglichkeit gibt da gegen an zu gehen.
    Vorallem was soll ich die Kamera beim Media Markt abgeben und dann zu erfahren: Display kaputt, keine Garantie, Kosten so um 160 Euro. Das hatte ich schon nach 10min raus (google).
    Und wieso ist das so teuer?
    Ich war eigentlich ein absoluter Casio Fan und wollte mir bald eine S500 zulegen. Das wird so nichts.
    Gruß Sigi
     
  18. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Hi!
    Bei harten Displays - passiert das sehr gerne, da wenn falsch produziert - eine starke Spannung im Material herscht. Durch Wärme dehnt sich das Material aus - und Knack - der Display bricht wie gezeigt. Ist ein bekanntes Phänomen und es gibt hunderte von Casio-Kunden - die ähnliche Probleme. Haben. Ich würde euch Vorschlagen - dass ihr noch 10-20 weitere Geschädigte sucht und dann gemeinsam einen Anwalt nehmt. Ein Schreiben reicht - das ganze geht nie vor Gericht. Vor allem nicht, wenn es in den ersten 6 Monaten ist, dann muss Casio nachweisen - dass der Fehler ein Kundenfehler ist. Notfalls mit einem Gutachten - und das würde für zuviel Aufsehen sorgen. Und das Gutachten wäre für Casio eh negativ.
    Also zusammenschließen - sich an Casio wenden - und wenn immer noch negativ - dann schnellstens zum Anwalt. Das ganze muss aber zügig gehen. Jeder von den Geschädigten sollte aber vorher zu allererst einen Einschreibebrief an den Service schicken - mit der Aufforderung die Kamera kostenlos zu reparieren.

    Gruß
    Thomas
     
  19. sequiss

    sequiss ROM

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    1
    Hi!

    Ich hab mir im Januar 05 die S100 gekauft und Ende August war dann auch plötzlich das Display kaputt.
    Hab dann nachdem ich sie eingeschickt hatte einen Kostenvoranschlag in Höhe von ca 160,- bekommen!
    Ich wäre also dabei bei einer solchen Aktion!
     
  20. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    ich hatte schon mal ein Notebook zur Reparatur gegeben, und als es zurückkam, fehlte das Netzteil obwohl es angegeben war, glücklicherweise hatte der Servicetechniker vor Ort ein baugleiches verfügbar, sonst hätte ich ein Notebook ohne Netzgerät.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen