Online-Arbeitsmarkt: So viele Jobs wie nie zuvor

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von supervisior, 1. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. supervisior

    supervisior Byte

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    51
    ...also ich glaube nur Zahlen und Statistiken, die ich selber "gefälscht" habe. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich mindestens hinter 4 von 10 Stellenanzeigen keine wirkliche Stelle verbirgt. Vor allem bei der Schar von privaten Personalvermittlern handelt es sich sehr oft um ge-fake-te Stellen, die tatsächlich gar nicht vorhanden sind, sondern lediglich dazu dienen den eigenen Pool zu erweitern, um im Bedarfsfall gleich den richtigen Kandidaten anpreisen zu können.

    Es ist schon schlimm genug, dass die vermeintlich "offiziellen Zahlen" von Erwerbslosen nicht richtig bestimmt werden kann. Wenn jetzt auch noch das Gesamtbild des Stellenmarktes durch Marketing geschwängerte Angaben von fälschlicherweise freien Stellen in die Irre geführt wird, dann ist das das Chaos schlechthin. Die Liberalisierung der Arbeitsvermittlung hat ja manch Gutes gebracht, aber der Gesetzgeber hat dabei übersehen, dass es hier ums Geld geht und da werden auch solche Maßnahmen ergriffen!
     
  2. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Der Zahlenvergleich in den Medien hinkt gewaltig.

    Die Zahl der, nach Anfang 2005 ermittelten, Erwerbslosen setzt sich derzeit völlig anders zusammen als in 2004.

    Durch die Reform zählen nun, vorher getrennt betrachtete, Personen zu den ALGII-Empfängern, die zuvor andere Leistungen bezogen haben und so nicht in die "Erwerbslosen-Statistik" hineinfielen.

    Die enorme Zahl von ca. 5,2Mio. kann meines Erachtens deshalb nicht im Zusammenhang mit den Vorjahren bemüht werden.
    Die Berichterstatter lassen diesen Zusammenhang auch gerne mal weg.
    Grüße von Annette.
     
  3. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    Ja, da hast du wohl recht, er hinkt wirklich, aber anders, als du meinst.

    Da aus der Statistik auch noch diejenigen rausfallen, die Fortbildung machen, deren Ehepartner zuviel für ALG II erhalten, die in Vorruhestand gegangen worden sind, die vielleicht eine kleine Rente beziehen die = ALG II ist und die in 1 + 2 Eurojob untergekommen sind, dürfe die Zahl noch erheblich über 5,2 Mil. liegen Gruß Franziska
     
  4. supervisior

    supervisior Byte

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    51
    Meine Rede! Eigentlich weiß es ja jeder, aber das verfängliche daran ist, dass jede politische Gruppierung egal welcher Richtung entweder die Eine oder die Andere Zahl für sich "missbraucht" und was dann dabei rauskommt ist eine total verkorkste Arbeitsmarktpolitik, die auf etwas aufbaut, das gar nicht existiert!
     
  5. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    In den Arbeitslosenzahlen sind ALLE Personen erfasst, die beim Arbeitsamt als arbeitslos gemeldet sind. Das ist heute so und das war auch vor Hartz IV so.
    Wenn ich (bis Ende 2004) als Erwerbsfähiger Sozialhilfe beantragt habe, MUSSTE ICH MICH ZUVOR BEI MEINEM ARBEITSAMT ARBEITSLOS MELDEN.
    Somit waren diese Personen schon vor Hartz IV in den Statistiken, da diese KEINEN UNTERSCHIED machen, ob jemand Leistungen vom AA oder von Sozialamt bezieht: ENTSCHEIDEND IST DIE ARBEITSLOSMELDUNG !

    Andersherum zählen Personen, die in irgendwelchen Maßnahmen 'stecken' in den Statistiken auch nicht als ARBEITSLOS, obwohl Sie Leistungen vom AA beziehen - also nicht das Beziehen von Leistungen ist und war ausschlaggebend sondern die Arbeitslosmeldung !

    Dieses ist eine typisch BILLIGE AUSREDE der Regierung !
     
  6. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    Arbeitslose insgesamt (wenn alle gerechnet werden) soll es rund 7,5 Mill. geben, manche rechnen auch mit knapp über 8Mill..
     
  7. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Yup. - Als "Tätiger" seit 25 Jahren hab ich mich mal *suchend* eingeschrieben.

    Profil: Dipl.Math.; AEVO / ADA; Betr.Info.(IHk); MCSE, MCT (2000) (Prog.Sprachen / Netzwerk / etc) usw. (fast das volle Programm)

    Bekommen habe ich 5 Angebote für 1,- Oiro.

    Die Krönung war der Türke aus Bo(gp2 oder so). - Wie alle Kebaps *groosee zef* will mich nach Frankfurt für 3 Tg. szicken (10,- / Std.) und dann abwarten... Dann ich mehr verdienen können... (ähh, Freiberufler, ich später AA Antwort geben können), dann weiter zsicken. - Verabredung. Termin. Zef nix da. - Kebap ruft tags darauf an und fängt an zu faseln (Gespräch nahm kein gutes Ende).

    ---snip

    Soviel zu den Stellen.
    Klar. Zef-Etage war Wohnung bei Topkapi, *äh*.

    ---snip

    Reallife:

    Die Aktion passiert 1-3x jhrl. mit 1 Fortzubild. im Gepäck. - Wir hatten MotivationsTrainer etc. - Aber nichts war preiswerter und hat es JE getoppt...
     
  8. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    Arbeit oder Ausbildung wird heute eh kein Wert mehr groß gelegt, das wichtigste ist man arbeitet billig, so wie alles mal geplant ist soll D ja auch zum Niedriglohnland abwandern und mit Harz4 sind wir auf den besten Weg dahin und unsere Politiker sehen tatenlos zu bzw. fördern das -siehe Umsetzung des Patentrechtes und absichtliche Vernichtung des deutschen IT-Mittelstandes durch Konzerne wie Philips, Siemens, Alcatel etc., man muß auch beachten das in den Medien und von Politikern auf dieses Thema kaum gesprochen wird bzw. man erzählt nur wie man an der roten Front der Genossen gegen hohe Arbeitslosenzahlen kämpft und wie sie mit der nächsten Superreform hundertprozentig bekämpft wird, in Italien sagt man Mafia zu befangenen Politikern-hier heißt das Demokratie, also bei mir ist die SPD voll durch, die kriegen nie wieder eine Stimme von mir.
     
  9. Flink

    Flink Byte

    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Beiträge:
    73
    Weil Deutschland mit China konkurrieren will, wird aber auch nichts anderes übrig bleiben, als selber zum Billiglohnland zu werden. Schließlich wird die Technologie an Joint-Ventures in China verschenkt. :aua:
    Dann wird es allerdings ein Problem mit der Staatsverschuldung geben, und die Neuverschuldung mehr als 3% des BIP betragen. Aber eine rote Karte aus Brüssel fürchtet ohnehin keiner. Somit darf auch der Euro dann seine Talfahrt beginnen. Und die Arbeitsplätze in Deutschland werden noch weniger bei zunehmender Konkurrenz aus China.
     
  10. supervisior

    supervisior Byte

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    51
    Deutschland mit China konkurrieren? Das is aber schon a bisserl weit hergeholt?! Es ist doch wohl eher die Betriebsblindheit und der Realitätsverlust unserer RegierungEN in den letzten 30 Jahren, die uns zu dem gemacht haben, was, bzw. wo wir jetzt sind!

    Alle rufen nach Globalisierung und Liberalisierung der Märkte, haben dabei aber den zweiten vor dem ersten Schritt getan und nun ist es doch nicht verwunderlich, wenn man ins stolpern gerät. Mal abgesehen davon, wundert es mich auch nicht, wenn Laienschauspieler (unsere Politiker) sich dazu berufen sehen volkswirtschaftliche Probleme lösen zu wollen. Das ist das Gleiche wie wenn der Papst von Abtreibung redet. Über Dinge von denen man keine Ahnung hat, sollte man sich raushalten!
     
  11. rimig

    rimig ROM

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich kann dem Beitrag von Supervisor nur zustimmen. Die im Artikel dargestellte Statistik gibt keine Aukunft darüber, ob sie um doppelte Stellen oder die Stellen von Personalvermittlungen bereinigt wurde.

    Meine Frau suchte ein paar Monate intensiv über Online-Stellenbörsen und stellte fest, dass diese je nach Sparte von den Vermittlungen regelrecht zugespammt werden. Da die Erfahrungen mit den Personalvermittlungen in den allermeisten Fällen von Unprofessionalität ("Ihre Unterlagen in PDF?? Nö, schicken Sie uns die mal in Papierform zu...") bis Unseriosität reichten ("Ach so, die Anzeige... also eine konkrete Stelle dazu gibt es im Moment nicht, aber wir nehmen sie gerne in unsere Datenbank auf...") reichen, sind diese eigentlich nur zu meiden.

    Natürlich sind die Personalvermittlungen nicht Schuld an der Arbeitsmarktlage, jedoch sind die Methoden zumindest zweifelhaft und verwässern das ansonsten lobenswerte Prinzip der Online-Stellenbörsen.

    Der PC-Welt-Artikel wäre eine geeignete Gelegenheit gewesen, auf diesen Misstand hinzuweisen, doch dies wurde leider versäumt.
     
  12. supervisior

    supervisior Byte

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    51
    DANKE! Jedoch muss man die Redaktion auch in Schutz nehmen, da dies nur auf Erfahrungswerten beruht und faktisch nicht nachgewiesen werden kann, aber zumindest gibt es eine Diskussion darüber. Schade nur, dass das an der Problematik auch nichts ändert!

    Die einzige Alternative: Ein non profit Open Source Projekt als gegenpol zum A-Amt und den privaten Vermittlern....
     
  13. MS-Law-Pame

    MS-Law-Pame Byte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    40
    Deutschland hat versagt,
    die politiker verarschen das volk
    und das volk lässt sich verarschen

    es sind (hab ich eben ausgerechnet) 10 Millionen Arbeitslose
    alle labern und niemand macht etwas.
    in china wird investiert und schröder wird als kaiser gefeiert.
    in Deutschland werden es immer mehr arbeitslose und es kommen immer mehr ausländische "PROFIS" ins land,
    aber auch helfer.

    500.000 SPARGELSTECHER aus Polen und Ostblock Länder.
    ok einpaar einheimische Deutsche, sind auch dabei.

    Medien verarschen, politiker verarschen und volk lässt sich verarschen, es wird NIE die situation geben das,
    ÁLLE menschen eine ausbildung haben werden.

    es wird immer den chef geben und den gastarbeiter und den helfer und den asi, wenn alle ne ausbildung haben wer soll dann den müll wegmachen? etwa der Dr.Prof.Mett. Müller,?
    habe den Doc gemacht oder was?

    und wartet ab wenn POLEN rüberschwabt und andere ost blockpeopels, wartet ab wenn Türkei in die EU kommen muss? wird? darf?

    wenn ich an den Kassen stehe, höre ich NUR Noch russenDeutsch, Polen 20 Kassiererinen davon 15 RUSSEN der rest OMAS die noch ne woche vorsich haben.

    hatte mich mal beworben und siehe da? höre da? 3,98 € cool was? welcher pole geht dafür arbeiten?
    ist doch echt arm das man DEUTSCH nicht arbeiten lässt oder?

    (armut in Deutschland nimmt zu, kommt gerade in den news, jeder 7) loool armes volk.

    immer weniger arbeiten immer mehr.
    schaut euch doch mal um, wieviel ÜBERSTUNDEN IHR HABT??hä

    ich habe letzten monat, FEB 87 überstunden, cool was?
    Januar waren es 56. wow

    aber Deutschland ist ein Land von mitläufern,
    tonline erhöht die gebühren, 1 woche jammert das volk.
    DBahn erhöht die gebühren, 1 woche jammert das volk.
    Stormkonzerne erhöhen die gebühren, 1 woche jammert das volk.
    was also soll hier den passieren?

    dummes gelabere in der politik.
    und das Volk steht dumm rum ende.

    jahre lang wurden hier menschen wie schweine hochgezüchtet und jetzt wird überall geld, zu, weg, wasserhahn dicht und niemand weiss mehr weiter. es sind ja wieder die ausländer schuld und dann die ....????!!!"""""$/==)(/&%$

    ...aber seht es doch positiv,
    wm2006, da wird ein ruck durch Deutschland gehen :D

    MS-Law-Pame
     
  14. supervisior

    supervisior Byte

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    51
    Oh! Da hat jetzt aber einer Frust abgelassen! Mein lieber Schwan! Will Dir aber nicht widersprechen!

    Man kann und muss das Ganze aber auch von einer anderen Seite sehen. In 50 Jahren nach dem letzten Weltkrieg haben wir uns zunehmen daran gewöhnt immer weniger zu arbeiten und mehr zu verdienen. Dass das nicht endlos so weitergehen kann und konnte, wird jetzt mehr als offensichtlich. Aber diejenigen, die andere Zeiten nur noch aus Büchern oder vom Hörensagen kennen, tun sich jetzt aber auch schwer, sich mit der jetzigen Situation anzufreunden, wenngleich es deutlich schwerer geworden ist sich anzupassen.

    So wie ich die Sache sehe, würde ein Aufschwung der Binnenwirtschaft nur rel. wenig bringen, zumindest für Deutschland selbst, weil viele Produktionsstätten bereits ins Ausland verlagert wurden und mehr Binnennachfrage dann auch nur den wirtschaftlich schlechter gestellten EU-Nachbarländern zu Gute kommen wird. Wir Deutsche haben davon überhaupt nix und ist eher noch ein Teufelskreis. Wenn alles und noch mehr davon für uns mittellosen Deutschen im Ausland und billiger produziert wird, wir das Billige mangels Kaufkraft aber nicht kaufen können, dann ist die Schlussfolgerung daraus, dass unsere ach so armen EU-Nachbarländer davon auch nicht profitieren, wenn niemand oder zu wenig davon gekauft wird. Und der eigentliche Witz daran ist, dass wir dumme Deutschen dies auch noch durch unsere Zahlungen an diese Länder finanziell unterstützen und das länger als das uns das lieb und recht ist. Also Leute, die mir auf der Tasche liegen mag ich eher weniger...

    Hat schon mal einer darüber nachgedacht, dass unsere Zahlungen an die EG dazu dienen, um die Produktionskosten in den neuen Mitgliedsstaaten durch Subventionen noch billiger zu machen?

    Ich sehne mich nach einem Europa mit Grenzen zurück!
     
  15. -WoM-Hyper

    -WoM-Hyper Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    15
    Auch wenn das jetzt ein wenig "rechtsradikal" klingen mag.

    Aber ich kann dem supervisor und MS-Law-Pame nur recht geben:

    a) "Ich sehne mich nach einem Europa mit Grenzen zurück!"

    b) die Zahlen die MS-Law-Pame angeführt (10 mio Arbeitslose) sind auch eher korrekt als die 7,5 mio. Leider!

    Ich habe nichts gegen Ausländer! Aber ich finde wir sollten die anderen Staaten nur soweit unterstützen, wie es uns möglich ist und wie es uns nicht schadet.
    Sicher Duetschland hat ja soviel Schlimmes gemacht im 2. Weltkrieg! Aber guckt euch doch mal China/USA/GB und so weiter an! Was haben die bitte alles im Irakkrieg, bzw bei sich im Lande gemacht? Das hat zwar nicht ganz so extreme Ausmaße gehabt wie bei ******, aber mal ehrlich: Macht es das besser?

    Und wir müssen aufgrund dieser "Schuld" auch noch alle anderen Länder finanzieren und aufbauen? Nein. Das sehe ich nicht ein. Man kann es auch übertreiben. Wir sollen bzw haben unser Land ruiniert nachdem es aufgebaut wurde, um Konkurrenten heranzuziehen, die uns in den Rücken fallen können. Wunderbar! Kein normaler Mensch würde das tun. Aber wenn wir es nicht täten, wären wir ****s.

    Ist vielleicht eine etwas radikale Ansicht.

    Aber so erlebe ich es.
     
  16. supervisior

    supervisior Byte

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    51
    Gut, dass Du das jetzt ansprichst! Darauf wäre ich gar nicht gekommen, dass man das auch so oder gar missverstehen könnte. Meine Meinung hat nichts mit Rassenhass oder Fremdenfeindlichkeit zu tun, obwohl uns Deutschen ein wenig Nationalstolz nicht schaden würde. (Disclaimer: ich bin weder links noch rechts orientiert noch sonst extrem orientiert).

    Ich wollte damit nur ein weiteres Mal zum Ausdruck bringen, dass Globalisierung und Liberalisierung aller Märkte sicherlich Instrumente sind, um Wirtschaften zu beleben, aber bitteschön wohl überlegt und durchgedacht und von Leuten, die was davon verstehen. Ich traue einem Lehrer oder Rechtsanwalt in der Politik sicherlich zu, dass er sich gewissen sozialpolitischen Aufgaben stellt, aber wenn es um die Wirtschaft geht, dann brauch ich da wirkliches KnowHow und das vom Fach.

    Was wir bräuchten wäre ein Marshal Plan, der auf volkswirtschaftlichem Wissen basiert und nicht politischem Geschwätz, das nur darauf ausgerichtet ist, wie ich dem "mündigen" Wähler am besten was vormache, um auch bei der nächsten Wahl triumphieren zu können.

    Auch wenn dem Herrn Stoiber heute eingefallen ist, dass er gern mit der Bundesregierung kooperieren will, steckt dahinter nur das eigene zur Schau stellen und buhlen um die politische Macht, um sich für die nächste Wahl bei Zeiten ins rechte (richtige, nicht rechts) Licht zu rücken.

    Ich hab die Faxen inzwischen so dick, dass ich diesem Land am liebsten den Rücken kehren würde, aber ist es wo anders denn besser? Nehme jeden Tipp dazu dankbar an ! :D
     
  17. MS-Law-Pame

    MS-Law-Pame Byte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    40
    Ausländer Raus, warum?

    wer die Deutsche Sprache, Geschichte, Sitten, Menschen, Kultur nicht kennt, keinen Job hat und sozi kassiert,
    bzw kriminel ist RAUS. ende.

    sicher gibt es TAUSENDE AUSländer die kein Deutsch sprechen können und wollen, warum?
    es gibt genau soviele Deutsche die das auch nicht können.

    aber es gibt ausländische firmen die ihre mitarbeiter hier auf montage haben und?
    die müssen nicht sprechen --Doitsch? nein die arbeitenm , erleben geniessen und gehen.

    alles andere Raus. ENDE.
    und ich muss mich nicht STÄNDIG rechtfertigen ich habe nix gegen ausländer bla bla bal ....warum erwähne ich das bloss? :rolleyes:

    @ supervisior: zitat,
    Ich hab die Faxen inzwischen so dick, dass ich diesem Land am liebsten den Rücken kehren würde, aber ist es wo anders denn besser? Nehme jeden Tipp dazu dankbar an

    jedes land hat seine vorteile und nachteile, suche dir ein land aus, welches dir am besten liegt must du selber entscheiden,
    informiere dich darüber und entscheide dann selber, aber nicht nur durch medien und zeitung sondern selber hin und die menschen erleben.

    hab mal nen bericht gesehen vor 3-4 jahren ein 81 jahre alter man samelte dosen auf und verdiente sich so noch etwas geld dazu, in amerika. und hier seh ich die bierbäuche fetten hochgezüchteten schweine auf den strassen jammern weg mit H.IV(nicht HIV :p ) H.IV ist richtig aber leider FALSCH DURCHGESETZT.
    nur damit die dummen politiker, sagen können alles ok was will das dumme volk.

    was die labern, hört doch mal genau hin was die dumm zitieren, schröder, wenn der berg sich dreht dann bewegt sich nichts :eek:

    und und und

    im übrigen es sind nicht nur die ausländer schuld bzw ihnen trifft ja keine schuld wenn ich so ein eingebohrener währe, der vom nachbahr volk verjagt wird,
    weil er mehr baumwoll felder anlegen will oder weil sein gott nur dumme gotteskrieger hat würde ich auch so reagieren,
    würden wir alle machen , aber nein ich bin in der EU.

    und muss mich erst einmal schützen und nicht ständig spenden , zurück stecken , ect... der IQ schörder erzählte vor ein paar wochen , dem Deutschen VOLK, seid doch nicth so gierig und steckt etwas weg, jammert nicht wir müssen jetzt alle mit wenig zurecht kommen.

    Schröder sei froh du ei das du damals NUR ne ohrfeige bekommen hast , ich hätte dir ne pallete in die fresse gedimmt.

    wenn ich 25000 € im Monat netto bekomme,
    dann kann ich locker mit 1500 netto leben, aber kanst du mit 1500 € durchs leben gehen? kannst du sparen? du schädel ? mist der ist ja nicht hier der kann ja nciht antworten.

    ständig sparen ständig zurück stecken. NEIN
    es reicht. und wen der KOPF 2006 wieder gewählt wird :eek:
    dann Gratulation an Bush :aua:

    es ist so viel missmacher stimmung hier im land bei gewissen schichten , aber leute wenn ich mich bewege, bewege ich etwas und es müssten sich alle bewegen um etwas zu bewegen.
    aber es sollten keine Kranken ****s sein sondern ein Volk das Stolz sein kann auf sein Land, es sollte sich nciht verarschen lassen von DUMMEN politikern und es sollte vor allem sich selber nicht verarschen.
    schaut euch an was ihr besitzt und was man euch wegnehmen will, nur weil andere SCHMARROTZEN,
    müssen nicht eurer kinder leiden, man kann ins nächste land abhauen aber das ist kein lösung.

    und die Schweinezucht kann beginen,

    Hartz und seine bewegung.

    deutschland wird verarscht
    und die deutschen lassen sich verarschen, warum?

    4,5 Milli arbeitslose
    3,5 Milli Sozis
    = 8 ,9 Milli richtig?

    sagen wir mal es sind 100% genau 10 mille

    warum lasset ihr euch verarschen?

    warum müssen die menschen umziehen?
    warum werden die ersparnisse weg fallen?
    von menschen die jahre lang gespart haben,
    menschen die mit der positiven energie an den tag gingen,
    tag für tag zu arbeiten und ihren ***** aufgerissen haben,
    heute rücken leiden oder sonstige parasitähnliche symptome zeigen, nur damit es der wirtschaft besser geht. warum?

    Hey deutscher wo ist dein stolz?
    wo ist deine kultur?

    wo dein glaube?
    wo dein Niveau?

    vor kurzen ein bekannter von mir er trinkt seit jahren,
    arbeitslos und säuft tag für tag, 4 kinder, schulden.
    nun nach 15 jahren ehe suff und schulden hat er vor einpaar wochen seine frau haltod geschlagen.
    aso ja er kann ja nichts dafür, er war blau, dicht, zu, weg.Prost.

    nun wan die kinder dran sein werden wissen wir nicht den
    meistens gehen die ja dann in die luft wenn der
    gerichts-volzieher an der tür klingelt.

    naja auch egal wohnung frei, schulden weg und alles vorbei.

    nun jetzt da weihnacht vorbei ist, werden die tage kommen die wieder alles zeigen werden, wie man ein volk verarscht 10 mile deutsch,
    ups sind da auch behinderte dabei? oder ausländer?
    irgendwelche verfolgte? koma liegende?

    die schweinezucht beginnt in kürze und es wird ein langer harter marsch voller asozialer äusserungen von politikern die auf ihren ärschen sitzen mit 50000 € in der tasche und labern vor sich hin wir sind das volk.

    es wird ein ruck durch deutschland gehen ein ruck?
    zum kotzen leute

    warum lasst ihr euch verarschen?

    Bundeskanzler Schröder und Arbeitsplätze in China

    Im wirtschaftlichen Bereich pflegen beide Länder einen intensiven bilateralen Handel. China ist bereits zum zweitgrößten Handelspartner Deutschlands geworden. In der ersten Hälfte dieses Jahres lag der bilaterale Handel bei 8,6 Milliarden Euro, dies entspricht einem Wachstum von rund 30% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Gleichzeitig ist China für Deutschland der am schnellsten wachsende Markt und der wichtigste Investitionsstandort http://www.china-botschaft.de/det/jj/t93388.htm


    geile sache wa?
    ick denk das Tchina wächst, die wirtschaft booomst oh sorry boomt.

    nun ich glaube fest daran das es bald heissen wird , curry wurssschht

    made (nicht Made, sonder mäid gelesen)
    made in china, echte deutsche curry wursscht


    deutschland:
    hier werden den menschen ihre heime
    weggehnommen und werden wie schweine behandelt.
    ok ihr lasst es euch ja gefallen aber einieg haben es verdiennt. aber di emeisten nicht.

    ihr deutschen habt ein problem ob, telekom, bahn, politiker, hartziv und und und ihr regt euch 1 woche auf,
    ehrlich genau eine woche und danach lasst ihr,
    alles mit euch machen warum ?

    das einer allein nichts schafen kann ist mir klaro,
    aber 9.999 millionen ? es kann nur eine geben Gahndi, , der 2. Gahndi währe dann zu heutigen zeiten bewaffnet Gahndi 2 die rache panzer blablabla....
    oder sind die schon sooo faul das es ihnen egal ist ?

    im ausland werden leute gekauft warum?

    weil man weiss was deutsch arbeiter für leistung bringen
    und man ihnen auch das geld dafür zahlt
    aber im eigenen land, 500000 Polen spargel stecher, erdbeerpflücker damit der deutsch sich das am montag morgen im aldi kaufen kann so bilieg wie möglich

    leute bewegt eure ärsche und denkt mal darüber nach was ihr sein wollt bettler oder menschen mit niveau

    ihr wählt und ihr entscheidet,

    2005 , spätestens in einem jahr wird es wieder
    halelujah geben mal sehen wie es dann ausschaut

    und 2006 interessiert es keine *** mehr den fussball wird alle wunden heilen oh man

    wollen wir hoffen das ..........

    ..............ihr euren ***** bewegt und arbeit findet

    macht es und geht nach berlin bringt dem schröder euer letztes Brot

    BROT FÜR SCHRÖDER

    ich geh jetzt essen,

    Zucht


    übrigens Ich bin Mensch, Nationalität Grieche & Made in Germany

    wenn das haus deines nachbarn brennt geht es dich etwas an.
    ey kalle,
    das ist ein deutsches sprich wort.

    :D
    Wie ihr ja wisst stammt der Mensch vom Griechen ab
    Traue niemals einem Griechen, der Geschenke bringt
     
  18. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Hallo Franziska,
    das ist mit der Statistik ja noch schlimmer als ich dachte. Ich frage mich, wer dann überhaupt noch vergleichbare Zahlen hat.

    Grüße von Annette.:)
     
  19. -WoM-Hyper

    -WoM-Hyper Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    15
    "Ausländer raus?"

    Nein warum. Das war so nicht gemeint.
    Die Asis die stunk machen, die Kriminellen. Die sollte man einfach rigoros abschieben. Egal wie alt. Die haben hier vermutlich Asyl beantragt, dann sollen die sich auch entsprechend verhalten.
    Das verlangen doch alle anderen in Ihrem Land auch! Und zu recht!

    Also was machen wir jetzt?
    Soll ich ehrlich sein? Schröder ist für mich das kleinere Übel!! Auf jeden Fall als Stoiber, Merkel und Co. Die muss ich definitiv nicht haben.
     
  20. Hartmann1

    Hartmann1 Byte

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    72
    @anette 65

    Es gibt wirklich keine richtigen Vergleichszahlen, es wird in Zukunft leider nur viele, viele Jugendlich (20 – 30jährige) geben, die abrutschen – dahin wo sie eigentlich niemand haben möchte. Die ohne Perspektiven bis 13 Uhr schlafen und alles das vergessen was sie mal gelernt hatten, wenn sie das Glück hatten etwas gelernt zu haben.

    Es gibt Ältere, die dringendst auf ihre Rente warten. Die bis dahin aber schon all das verbraucht haben, was sie sich eigentlich für den Lebensabend zurückgelegt hatten. Deren Rente durch die letzten Jahre der Arbeitslosigkeit mindestens 15% weniger als Normal ausmacht. Die bis zur Rente auf einmal, zu den ‚sozial Schwachen’ gehören.

    Und da sind dann noch die dazwischen liegenden Jahrgänge. Die Arbeitslosen, die täglich mehr werden verkümmern zu Sozialhilfefällen. Diejenigen die Arbeit haben sind einerseits verängstigt, weil sie ihren Job verlieren könnten, andererseits stöhnen sie über zu hohe Steuern und Kosten.

    Alle machen aber eines nicht mehr, Geld ausgeben. Und somit die Wirtschaft ankurbeln. Kinder bekommen, weil sie Geld kosten, etc., etc.

    Schaden, Deutschland hat 30 Jahre geschlafen hat rationalisiert, ohne sich zu fragen was danach kommt. Die Rückbesinnung wird weitere 50 Jahre dauern, leider werde ich das nicht mehr erleben. Gruß Franzie
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen