Onspeed 3.7.34

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von joaho, 5. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. joaho

    joaho Byte

    Registriert seit:
    29. November 2000
    Beiträge:
    79
    Das geht auch anders! V42bis ist vielleicht einigen noch von Modemverbindungen bekannt, dort ist es Standard. Da wird die beschriebene "Dienstleistung" von den Modems hardwaremäßig und umsonst geleistet.
    Das funktioniert auch mit ISDN, jede Fritzcard kann das. Nach einem Provider, der V42bis für ISDN bietet, muss man allerdings suchen, ich weiß z.Zt. nur einen:
    Werbung an
    24internet.de und dort den Tarif Speed and Easy
    Reiner Call by call für ~ 1,5ct pro Minute, sekundengenau
    Werbung aus
    Browsen geht deutlich schneller, bis zu 35 KB pro Sekunde statt 8KB normal. Downloads (i.d.R. bereits komprimiert) natürlich mit max. 8KB
    Den hab ich immer benützt, als ich noch kein DSL hatte. Das Browsen ist also für mich garnicht soviel schneller geworden (das runterladen schon...)

    :)
     
  2. MWcologne

    MWcologne Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2004
    Beiträge:
    14
    War früher nicht sogar V42bis Standard bei den großen Providern? Ich habe damals auch oft mit diversen Modemparametern experimentiert und kann einen (kleinen) Geschwindigkeitsgewinn z.B. beim Seitenaufbau bestätigen.
    Dort wo man Highspeed braucht, nämlich beim Download großer Dateien (mp3, mpeg, avi, zip... Webradio & TV aber auch jpg, gif) funktioniert keine dieser Komprimierungen mehr, weil diese Dateien bereits komprimiert sind.
    Onspeed ist demzufolge überflüssig wie ein Kropf.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen