OODBS.lor evtl. O&O Defrag Datei ?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von No Aloha, 17. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Google fällt nichts brauchbares dazu ein. Ohne Endung findet Google "Object-Oriented Database Systems". Damit kann ich aber nichts anfangen.
    Zu welchen Programm/Prozeß gehört diese Datei? Könnte es sein, daß es eine von O&O Defrag erstellte Datei ist? Vielleicht nutzt ja jemand O&O Defrag und kann einmal schauen, ob diese Datei existiert - direkt im Hauptverzeichnis.
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Da habe ich wohl einen anderen google :rolleyes:
    http://www.chip.de/c1_forum/thread.html?bwthreadid=842704

    edit:
    Das Ding habe ich auch unter c:\winnt\system32\
    30kb am 17.06.2005 5:53 das letzte mal geändert.
    Das war heute morgen, als ich vermutlich eine Datenbank in Access bearbeitet habe.
     
  3. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Den CHIP-Link fand ich natürlich auch (und noch irgend eine Logdatei). Darum schrieb ich "nichts brauchbares" und nicht nur "nichts" ;). Aber danke für's nachschauen.

    Wie es aussieht, handelt es sich dann wohl doch nicht um eine von Defrag erzeugte Datei. OODBS.lor existiert auch bei mir noch einmal im system32 Verzeichnis. Aufgefallen ist mir die Datei allerdings im Hauptverzeichnis meines Programm-Laufwerks. Die Dateien sind unterschiedlich groß, haben aber den gleichen Zeitstempel "letzte Änderung".

    Schaun wir doch 'mal, ob noch jemandem etwas dazu einfällt.
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Ich habe zufällig auch O&O Defrag installiert. :)
     
  5. Allgaeuer

    Allgaeuer Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    382
    Ich kenne nur:


    LOR - Linux offline reader

    Könnte von PDF/Adobe Acrobat sein?
     
  6. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Hm, den Adobe Acrobat habe ich auch installiert. Das könnte schon möglich sein.

    Ich habe mit einem Hexeditor 'mal hineingeschaut, aber da war nichts Lesbares zur Identifizierung zu finden. Auch aufgrund des Zeitstempels ist die Bedeutung nicht zu enträtseln. Um dieses Zeit stand der Rechner allein herum und hat so vor sich hin gerechnet - was immer Rechner so rechnen, wenn sie unbeobachtet sind.
     
  7. WenigCollins

    WenigCollins ROM

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    2
    Bin beim googlen nach "lor"-Datei über Euren Thread gestolpert. Wenn auch schon älter, vielleicht interessiert Euch und andere meine bescheidene Erkenntnis?
    a) ich habe eine kleine OODBS.LOR (22 KB) unter Windows\System32, eingekeilt zwischen ein paar anderen OO-Defrag-Dateien
    b) unter D:\ hatte ich eine knapp 8 GB große Version (läßt sich auf 424 KB squeezen), die ich mal gelöscht habe. Beim nächsten Start von OO-Defrag 8.5 hat es gefühlte ein bis zwei Sekunden länger gedauert, das Programm läuft aber ohne Probleme
    c) Vergleich mit Image vor OO-Defrag-Installation: keine OODBS.LOR auf PC, muss daher m.E. zu OO-Defrag gehören.

    Wozu die Datei gut ist? Keinen Schimmer, Handbuch und Hersteller-FAQ schweigen dazu...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen