Opera 7.60 Technical Preview 2 kann getestet werden

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von _sid_, 27. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Ich nutze Opera jetzt schon seit Jahren und hab auch regelmässig Updates gemacht.

    Ich weiss nicht so recht, was ich zu den Neuentwicklungen sagen soll. Es ist zwar praktisch alles in einem zu haben, aber ich finde sie sollten es nicht übertreiben. Z.B. finde ich den Mailclient sehr praktisch und auch RSS nutze ich. Das alles hat aber natürlich Auswirkungen auf die Geschwindigkeit. Der Start geht schon ziemlich langsam vonstatten. Das hat sicher auch damit zu tun, dass z.b. der Internet Explorer ins System integriert ist, aber trotzdem fände ich es schlau, wenn man etwas mehr Wert auf die Arbeitsgeschwindigkeit als auf die neuen Features legen würde. Ausserdem wäre es meiner Meinung nach eine Möglichkeit all die Features (gerade Sprachausgabe) als optionale Plug-Ins zur Verfügung zu stellen, statt sie fest in den Browser zu integrieren und somit viele User zu verärgern, weil der Browser schwerfälliger und überladener wird.

    Nichtsdestotrotz ist Opera weiterhin der Browser meiner Wahl.
     
    MaxMaster gefällt das.
  2. stella-k

    stella-k Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    291
    Hauptsache, dass die Entwickler sich mal langsam an die Standards halten, die von allen anderen Browser eingehalten werden.

    Es ist nämlich ziemlich nervig, immer eine Extrawurst für Opera braten zu müssen. Die meisten Webdesigner optimieren schon lange nicht mehr für Opera. Man hat die Wahl-entweder es funktioniert unter IE, Firefox, Mozilla, Safari und Netscape, dafür dann aber nicht unter Opera, oder es klappt unter Opera, dafür dann aber nicht in IE, Firefox, Mozilla, Safari und Netscape.
     
  3. barney

    barney Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2000
    Beiträge:
    79
    wenn sich einfach alle mal an den w3c-standard halten würden, gäb es keine probleme mehr.

    basta
     
    MaxMaster gefällt das.
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich denke, dass Opera eine falsche Strategie fährt. Der Browser wird immer mehr mit Features überladen, die die wenigsten brauchen oder haben wollen. Firefox verkörpert da das überzeugendere Konzept: Kleiner, schlanker Browser, auf die zentralen Kernfunktionen eines Browsers reduziert. Erweiterungen mit den Extensions möglich. Was soll ich mit Sprachausgabe ? Folge ist : Die Zeiten, wo sich Opera als der kleinste und schnellste Browser bezeichnen konnte, sind lange her.
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Ich denke auch die Zeiten von Opera sind vorbei, da hilft mit Sicherheit keine Sprachausgabe obwohl das sicher für manche Menschen die zum Beispiel sehbehindert sind eine gute und wichtige Sache seien kann. Der Marktanteil ist gering und durch die Final von Firefox wird Opera wesentlich stärker unter Druck geraten als der IE. Es wird da wenig Spielraum für einen kostenpflichtigen Browser bleiben, der müsste schon wirklich sehr gut seien und sich wesentlich vom Firefox absetzen können. Bei den Überlegungen sollte man natürlich Microsoft nicht unterschätzen, bin gespannt wie lange die dem steigendem Marktanteil von Firefox noch tatenlos zuschauen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen