Opera patcht Sicherheitslücken

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Joa, 14. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Joa

    Joa Kbyte

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    466
    Nervige Neuinstalliererei

    Das muß man Microsoft lassen: Die bringen wenigstens Patches (= Flicken, Ergänzungen) raus und nicht, wie Opera und Mozilla, gleich komplette Neuversionen, mit denen man seinen bisherigen Browser ersetzen muß, wenn man die Riesendatei erstmal runtergeladen hat.
    Das ist so, als müßte man gleich ein neues Auto kaufen, wenn das Reifenprofil abgenutzt ist.

    Typisch Opera: Wieder mal nur die englische Version da, alle anderen Sprachen müssen noch wochenlang warten.
    Dabei hatten die Sicherheitslücken sicher nichts mit der Benutzersprache zu tun.
     
  2. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Was regst du dich auf, der Opera Browser hat in letzter Zeit auch durch die starke Konkurrenz von Firefox 1.0 wieder Marktanteile verloren. Er driftet dem Ende entgegen und ist jetzt schon fast in der Bedeutungslosigkeit versunken ähnlich wie Netscape.

    Das Teil ist zu langsam, träge aufgebläht, kostet Geld und glänzt bit Bugs.

    UKW
     
  3. Joa

    Joa Kbyte

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    466
    Dafür hat Opera mit Abstand von allen aktuellen Browsern das eleganteste Icon :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen