optimale Partitionierung

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von He.Fe., 11. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. He.Fe.

    He.Fe. Kbyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    135
    hallo,

    ich besitze eine 40 GB Platte und eine 80 GB Platte von maxtor.
    auf die 40 gb platte soll linux installiert von dort aus gestaretet und alle weiteren programme aufgespielt werden.
    40 GB der 80 GB platte möchte ich ebenfalls linux zur verfügung stellen, dort sollen dann aber nur z.B. heruntergeladene programme gespeicert bleiben, oder auch noch MP3\'s, etc.!

    wie würdet ihr nun die beiden platte partitionieren?

    dankeschön für eure hilfe!
     
  2. He.Fe.

    He.Fe. Kbyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    135
    wie oben erwähnt, möchte ich die platte der sicherheit halber, mit einem linux FS formatieren!

    anscheinend habt ihr ja alle ahnung von linux!
    hätte denn jemand von euch lust, bei einer linux seite mitzuarbeiten, die seite hoch zu bringen, populär zu machen...?

    falls ja, hier melden bzw. email an webmaster@linux-tests.de
    !

    mfg
     
  3. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Da sind wir ja dann schon 2 :D

    grüße wickey
     
  4. UglyKidJoe

    UglyKidJoe Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    119
    Hallo Wickey,

    hätte ja sein können, dass es das kann. Mir persönlich ist es völlig wumpe, ob XP ext2 oder ein anderes Format lesen kann, oder nicht, ich benutze keine MS-Software.

    mfg

    Joe
     
  5. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    XP ist von Microsoft und was kann etwas von Microsoft, was nicht von Microsoft ist?
    Nichts.

    Mach Dir keine Illusionen. :D

    grüße wickey
     
  6. UglyKidJoe

    UglyKidJoe Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    119
    Hallo,

    wenn du Linux neuinstallierst, werden die Programme und Daten in die Partitionen /boot, /, und /usr geschrieben, /local bleibt solange leer, bis du etwas hineinschreibst. Vermutlich kannst du aber von XP aus nicht auf die Linux-Partition zugreifen (oder kann XP ext2 lesen?).

    mfg Joe
     
  7. He.Fe.

    He.Fe. Kbyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    135
    möchte die platte der sicherheit wegen schon mit einem linux FS formatieren!
    wird dann von sich aus schon etwas auf diese partition gespeichert, oder bleibt die z.B. bei der installation frei? (wenn ich sie als /local nehme)
     
  8. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    ich würd die 80GB-Platte gar nicht Partitionieren sondern gesamt als FAT32 formatieren und dann unter Linux mounten.
    Was hältst von der Idee?
     
  9. UglyKidJoe

    UglyKidJoe Byte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    119
    Hallo,

    als ich noch Windows draufhatte, habe ich das auch mit drei Platten geregelt. Den Datenträger habe ich zu 50 % für Linux und zu 50% für Windows verwendet.

    Die Linux-Partition habe ich als /local gemountet und mit ReiserFS formatiert. Da ich Win98 hatte, habe ich die Win- Partition mit Fat 32 formatiert. Wenn du möchtest, dass dein Linux auch auf die Windows-Partition lesend und schreibend zugreifen kann, splltest du ebenfalls Fat32 wählen. Wenn nicht, kannst du NTFS nehmen.

    Falls WinXP ext2-Partitionen verwalten kann, wäre das natürlich auch eine Option :-).

    mfg

    Joe
     
  10. He.Fe.

    He.Fe. Kbyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    135
    also:
    46 GB IBM Platte --> Win XP
    40 GB Maxtor Platte --> Mandrake Linux 8.2 Power Pack
    80 GB Maxtor Platte --> also Datensklave

    Die 80er bleibt immer drinnen, auf der hab ich alle meine wichtigen daten gespeichert und kann sie so ganz leicht von einem OS aufs andere übertragen!
    die 40er/46er platte wird bloß jeweils gewechselt um zwischen den betriebssystemen zu wechseln!
    außerdem möchte ich das os auf physischem wege von meinen wichtigen daten trennen! ist sicher gegen datenverlust durch beschädigung!

    wie würdest du denn jetzt die platten partitionieren?
    ob es eine platte mit 80 gb oder zwei mit je 40 gb sind ist ja für die partitionierung egal!

    könnte mir bitte jemand ne antwort geben?

    dankeschön
    [Diese Nachricht wurde von He.Fe. am 11.08.2002 | 12:06 geändert.]
     
  11. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Wie wärs, wenn du gleich die 80GB Platte für Linux hernehmen würdest?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen