1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Optimale Raid-Anordnung

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Achwassolls, 4. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Achwassolls

    Achwassolls Byte

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    24
    Tach zusammen. Ich will mein PC neu aufsetzten. Da ich leider nicht grosse Erfahrung hab mit Raid-Arrays wär ich froh wenn ihr mir zur Seite stehen könntet.

    Mein PC (den ich jetzt doch behalten werde):

    AMD 64 3200+ Venice
    Asus A8N-SLI
    Asus 6600GT, 128MB
    2 GB RAM DDR-400 Samsung
    2x80 GB SATA2
    2x80 GB SATA1
    1x120 GB IDE zum Speichern

    Mein Board hat zwei SATA-Controller mit 4 Anschlüssen (beide SATA2-Unterstützung wenn ich mich nicht täusche)

    Ich suche nun eine Möglichkeit wie ich die Platten arrangieren soll. Bisher hab ich zwei Raid0 gehabt, Kollege hat aber gemeint Raid1 sei schneller.

    Danke schonmal im voraus :)
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Hi!
    Schau mal hier rein: http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

    Raid0 bringt eine Beschleunigung, Raid1 dagegen doppelte Datensicherheit und ist evtl. sogar einen Tick langsamer als eine einzelne Festplatte.
    0+1 kann man theoretisch auch kombinieren.
    Raid5 wird das Board ja vermutlich nicht unterstützen.

    Wenn Du keine wichtigen Daten darauf speichern willst, dann nimm am besten 2x Raid0. Dann hast Du 2 schnelle 160er Platten.

    Gruß, Andreas
     
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    der nForce unterstützt SATA2 Features, der SiL SATA1 dafür aber auch RAID5
    Eine geschickte Nutzung der HDs als Einzel-Laufwerke erspart die den (häufigen) Ärger mit RAID und bringt eine vergleichbare Systemleistung
    Beispiel:
    SATA2 HD am nForce mit Betriebssystem und Programmen
    SATA1 HD am SiL (oder auch nForce und SiL abschalten) mit Daten und Spielen
    IDE: Datensicherung
     
  4. Achwassolls

    Achwassolls Byte

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    24
    Danke für die Tipps...dann hatte mein Kollege doch nicht so ganz richtig.

    Ich hab jetzt beide Laufwerkspaare in zwei Raid0-Arrays gesetzt.
    Da ich laufend immer Datensicherungen mache ist Datenverlust kein Thema (Ausser die Datensicherungsplatte UND die anderen kratzen ab :D )

    PC läuft "momentan" soweit problemlos...nur wie lange :confused:


    Thema hat sich somit erledigt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen