Optischer oder digitaler Zoom?

Dieses Thema im Forum "Digitale Fotografie, Kameras, Speicherkarten" wurde erstellt von Frank79, 28. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Frank79

    Frank79 Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    17
    Hallo,

    da ich nicht viel Ahnung von der Materie hab und auch wenig Zeit mal zum Nachschauen eine Frage. Was ist denn zu bevorzugen, Digitalkameras die reinen digitalen Zoom haben oder die zusätzlich auch optischen Zoom mitbringen? Dazu gleich weiter, ist eine Kamera mit opt./dig. Zoom mit 2 Mio. Pixel einer mit nur dig. Zoom dafür mit 3 Mio. Pixel zu bevorzugen?

    Wer kann mir da helfen?

    Vielen Dank im Voraus!!

    Frank
     
  2. Aaron.Hades

    Aaron.Hades Byte

    Registriert seit:
    24. November 2002
    Beiträge:
    118
    der optische zoom beruht auf eine (theoretisch) qualitätsverlustfreie vergrösserung durch linsen im objektiv so wie in einem fernglas oder feldstecher. der digitale zoom ist eine vergrösserung mittels software wie bei einem bildbearbeitungs- oder zeichenprogramm. bei dieser (digitalen) technik werden dem bild zusätzliche punkte hinzugerechnet die auf farb-mittelwerten der umgebenen bildpunkte beruhen. interpolation nennt man das auch. dieser vorgang ist aber eben nicht verlustfrei und führt zu einem drastischen qualitätsverlust. daher ist von einem digitalen zoom immer abzuraten. der optische zoom bietet dagegen eine 'echte' vergrösserung ohne qualitätsverlust und ist immer vorzuziehen.

    hoffe das war soweit verständlich.. ;-)

    ob 2 oder 3 mio pixel ist eher ne frage der anwendung als der zoomtechnik. 2mp sind z.b. für ausdrucke bis 10x15cm geeignet und entsprechen auf dem bildschirm 1600x1200 punkten. man muss allerdings bedenken dass eine 2mp mit nem guten objektiv ne bessere bildqualität liefert als ne 3mp mit nem schlechten...
     
  3. btpake

    btpake Guest

    Hallo Frank!

    Prinzipiell mußt Du wissen, wofür Du die Kamera brauchst. Einfache Internetanwendungen kannst du schon mit einer 1 MP - Kamera erledigen, willst Du aber Ausdrucke oder (Online)abzüge bestellen kann man sagen, je mehr Pixel desto besser die Qualität (und Größe) der Abzüge.

    Ein sehr wichtiges Kriterium ist auch noch die Lichtstärke. Was nützt Dir eine 3 MP - Kamera, welche aber nur 100 ISO Fotoempfindlichkeit bringt und schon bei bewölktem Himmel nur noch dunkle Bilder liefert. Eine aktuelle Kamera sollte schon 400 ISO erfüllen.

    Ein optischer Zoom ist, wie bereits angesprochen, dem digitalem Zoom vorzuziehen. Eine gute Makrofunktion (Nahaufnahmen) sollte auch nicht fehlen.

    Auf http://www.digitalkamera.de/ findest Du einen sehr guten Überblick nebst Datenblättern (fast) aller Digitalkameras.
     
  4. hazzard

    hazzard Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    240
    Hallo

    Hierzu ist noch zu sagen, im Normalfall reichen 3MP immer aus. Der optische Zoom sollte nicht fehlen (.d.R. bis ca 110mm). Höhere Auflösungen bringen dem Normaluser gar nichts, wer will schon Poster ausdrucken. Achtzugeben ist aber auf solide Verarbeitung(Alugehäuse-kein Plastik) und ein Zoomobjektiv das im ausgefahrenen Zustand nicht wackelt. Speichernachrüstung mittels Speicherkarten bin mind. 256MB sollte möglich sein. Stromverbrauch sollte gering gehalten werden. 2200m/Ah Akkus sollten nicht nach 3Std leer sein.

    Gruß hazzard ;)
     
  5. SStriegl

    SStriegl Byte

    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Hi Hazzard,

    wieso bringen höhere Auflösungen nichts, habe eine Olympus C8080 mit 8 Mio. Pixel. Für Makroaufnahmen kann mann garnicht genügend Pixel haben.

    Gruß
    Stefan
     
  6. btpake

    btpake Guest

    ...... auch der "Normal"user möchte ggf. der Oma einmal einen 18x30 - Abzug des Fotos ihrer Urenkel zu Weihnachten schenken. ;)
    Richtig ist: Auflösung allein ist nicht alles, es kommt auf die Gesamtkomposition von Auflösung, Lichtstärke, Auslösegeschwindigkeit, Aufnahmebereitschaft, Zoom ..... und eben Auflösung je nach verwendungszweck an.
     
  7. Aaron.Hades

    Aaron.Hades Byte

    Registriert seit:
    24. November 2002
    Beiträge:
    118
    der haken ist nur das die objektive der kompakten nnicht in der lage sind 8mp aufzulösen. daher ists eigendlich ein witz sowas zu bauen.
     
  8. SStriegl

    SStriegl Byte

    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Hi Aaron.Hades

    bis jetzt wurde nicht von Kompakt-Kameras gesprochen

    Gruß
    Stefan
     
  9. hazzard

    hazzard Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    240
    Hallo

    Da der Mensch ja mit 2 oder 3 Mio Pixel liebäugelt gehe ich nicht davon aus daß er eine Kamera im oberen Preissegment sucht( zb 5-8MP) somit gehe ich auch nicht davon aus daß er Poster oder größerflächige Fotos ausdrucken will- Ich Drucke zum Bsp. "fast" gar keine Fotos aus sondern brenne sie auf CD.
    Ich meine wenn Verarbeitung und Qualität der Kamera und des Objektivs stimmen, andere Sachen wie Auslöseverzögerung, usw auch, die Kamera einen optischen Zoom besitzt und dazu recht preisgünstig (ca 150-250€) ist ist es bestimmt keine schlechte Wahl.
    Aber 3MP sollten sein.

    Gruß hazzard :)
     
  10. Aaron.Hades

    Aaron.Hades Byte

    Registriert seit:
    24. November 2002
    Beiträge:
    118
    @sttriegl

    was ist die olympus deiner meinung nachen denn? ne echte slr?! ;-)
     
  11. SStriegl

    SStriegl Byte

    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    @Aaron.Hades

    unter einer kompakten Kamera stelle ich mir eine Digital-Kamera vor, die zur Not in die Jackentasche passt, also bis ca. 300g. Die Olympus wiegt ca. 660g (also nicht unbedingt kompakt).

    Es ist mir bewußt, das die Olympus c8080 keine slr (das habe ich auch nicht behauptet) ist, sondern eine sogenannte Kompakt-Camera.

    Wo steht geschrieben, das die Objektive der Kompakt-Kameras nicht in der Lage sind, 8 MP aufzulösen?

    Gruß
    Stefan
     
  12. Aaron.Hades

    Aaron.Hades Byte

    Registriert seit:
    24. November 2002
    Beiträge:
    118
    es gibt möglichkeiten das zu messen und im kompaktbereich sind die verwendeten objektive weit davon entfernt mehr als 4mp aufzulösen. die theoretischen 50lpmm guter gläser schaffen zoomobjektive eh nicht (fällt die oly ja auch drunter). das bezieht sich allein auf festbrennweiten die im slr sektor zu finden sind, im mittelformatbereich um genau zu sein. würde auch etwas die preise sprengen, musst ja nur mal gucken was z.b. die panasonic lc-1 kostet oder die leica digilux 2. sind im kompakt-sektor aber auch die einzigen modelle wo die auflösung des objektivs mal über der des chips liegt.

    das kompakt bezieht sich ausserdem nicht auf grösse und gewicht sondern darauf das es kein system mit body, optiken usw. sondern eine komplette kamera ist
     
  13. norberts

    norberts ROM

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    2 Megapixel optischer 3-fach Zoom = 2 Megapixel Bildqualität

    3 Megapixel - 3-fach Digitalzoom: Von den vorhandenen 2.000 x 1.500 Pixel, werden nur 1/3 der Breite und Höhe belichtet= 667 x 500 Pixel = 0,33 Megapixel effektiv. Durch "hinzurechnen" (erfinden, lügen...) von nicht vorhandenen Bildinformationen entstehen wieder 2.000 x 1.500 = 3 Megapixel

    was glaubst du, sieht besser aus ?????????

    Gruß Norbert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen