ORDNER DOPPELT ???

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Alegria, 18. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Hatte ich noch NIE gehabt...!!!
    ..WIN98SE....DESKTOP....
    Plötzlich erscheinen auf meinem Desktop ORNDNER-SYMBOLE mit Inhalt,-welche eigentlich überhaupt nicht dorthin gehören.
    Beispiel:
    Der Ordner "DIENSTE" mit dem Inhalt : "bigfoot.bmp" / "infosbpz.bmp" / "infospce.bmp" / "verisign.bmp" / "whowhere.bmp" / ....
    Dann noch der Ordner " SYSTEM" mit dem Inhalt : "directdb.dll" / "wab32.dll" / "wab32res.dll" /.....
    Und Ordner "MICROSOFT SHARED" mit den Unterordnern "DAO" und "VGX" und den Dateien in diesen Ordnern...
    Diese DREI Ordner gehören eigentlich nicht zum Desktop , sondern unter folgendem Eintrag : C:\PROGRAMME\Gemeinsame Dateien.....in die dort bereits existierenden ORDNER mit gleichem NAMEN ( DIENSTE / SYSTEM / MICROSOFT SHARED ) wie oben angeführt,-auch existieren dort bereits die gleichen Dateien,-wie in den Ordnern auf dem DESKTOP,-also doppelt...
    Kopiere ich nun diese Dateien aus den Ordnern auf dem Desktop in die Ordner gleichen Namens unter C:\Programme\Gemeinsame Dateien,-und lösche dann diese Ordner vom Desktop,-so gibt es beim Öffnen von Outlook und Outlook-Express Fehlermeldungen... ( kann nicht geöffnet werden da Datei WAB.dll fehlt,-es gibt aber keine WAB.dll sondern nur die Datei WAB32.dll,-welche aber in die richtigen Ordner kopiert wurden und dort anscheinend keine Verknüpfung zu den eigentlichen Programmen haben )
    Ich schätze mal, daß die "ECHTEN" Ordner keine richtige Verknüpfung zu den Programmen Outlook2000 und Outlook-Express haben,-sondern NUR die auf dem DESKTOP angelegten Ordner,-deswegen nützt es auch nichts,wenn ich die darin enthaltenen Dateien in die Original-Ordner kopiere und die Ordner auf dem Desktop lösche,-da dann die Verknüpfung zu den beiden Programmen gelöst wurde,-also müßte man ( aber wie? ) wieder eine Verknüpfung mit den Original-Ordnern wieder herstellen...
    Ich weiß mir keinen anderen Rat mehr, als diese "fehlgeleiteten" ,-oder falsch verknüpften Ordner auf dem Desktop zu belassen,-die Höchstzahl der fehlgeleiteten Ordner betrug bisher 5,-mittlerweile sind es nur noch 3....
    Was ist die Ursache ???
    MfG ODO
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Starte mal TweakUI und überprüfe mal die Pfade der Systemordner, insbesondere ob "COMMON FILES" auf c:\windows\DESKTOP bzw. c:\Windows\Profiles\Benutzer\Desktop statt auf c:\programme\gemeinsame Dateien zeigt...

    War so die erste Idee zu deinem Problem. Ich frag mich allerdings warum dein "SystemWorks" hier nicht Alarm schlägt...

    J2x
    Der Symantec Hasser ;-)
     
  3. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    So,-nun dazu noch der neueste "Witz",-alles lief nun "Bombig" und kein Ordner,-welcher normalerweise nach C:\Programme\Gemeinsame Dateien.....gehört war noch zu sehen...Regcleaner laufen lassen und noch zusätzlich Scandisk ausgeführt,-alles Fehlerfrei ! ENDLICH !

    Nun hatte ich vorher ( vorgestern ) noch die SYMANTEC SYSTEMWORKS 2002 vom Rechner geschmissen und wollte diese nun nach erfolgter Reinigung wieder draufinstallieren..
    Gesagt,getan und los gings....
    Mit Spannung pur schaute ich unten auf die "Desktop-Symbolleiste" und war schon fast froh,-daß sich nicht ein neuer "Geisterordner" bildete,-aber leider zu früh gefreut.Fast am Ende der Installation bildten sich 2 Ordner,-welche eigentlich an oben besagter Stelle befinden sollten,-aber nun durch einen heimtückischen Befehl auf den Desktop umgeleitet wurden.Es handelt sich hierbei abermals um den Ordner "Microsoft Shared" incl. Inhalt und um den neuen, von der Installationsroutine gebildeten Ordner " Symantec Shared" mit 3 Unterordnern und 34 Dateien.Die Frage ist nun die,-wo steckt der BEFEHL ( in der Registry ) diesen ORDNER "Symantec Shared" mit einer falschen Pfadangabe zu versehen und auf den Desktop umzuleiten.
    Ich hatte nämlich in der Registry nachgeschaut und entdeckte dort auch die falsche Pfadangaben ( auch für Microsoft Shared ) logisch,daß ein normales Kopieren der Dateien nichts nützt,-denn sinnvoller Weise müsste ich nun in der Registry für jede einzelne Datei in den fehlgeleiteten Ordnern die Pfadangabe berichtigen..
    Aber irgendwo muss trotzdem noch ein versteckter Befehl lauern,-welcher diesen Ordnern eine falsche Pfadangabe angibt....
    Wer weiß da was ?

    ODO
     
  4. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    so,---erst mal alle Unterordner der Unterordner(Doppelt) gelöscht und die Datei WAB32.dll nach C:\Windows\System kopiert und die Ordner, welche auch noch doppelt auf dem Desktop waren gelöscht..
    Outlook2000 lässt sich also wieder ganz normal incl. Adressbuch öffnen, im Gegensatz zu Outlook-Express6.0 ,welches noch eine Fehlermeldung von sich gibt,-da zum Einen angeblich der Nachrichtenspeicher voll sein soll ( kann nicht sein,-da ich Outlook-Express gar nicht nutze und alles darin total leer ist,-da ich nur mit Outlook2000 kommuniziere !!!) dann noch die zweite Fehlermeldung bei Outlook-Express : die Datei MSOE.dll kann nicht inititialisiert werden,-mit Hinweis auf Neuinstallation von Outlook-Express....
    Ansonsten läuft alles soweit....

    MfG ODO
    [Diese Nachricht wurde von ODO am 18.02.2002 | 12:56 geändert.]
     
  5. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    Also CHKDSK und SCANDISK habe keine Fehler gefunden,-alles IO.
    Der Witz könnte wirklich darin liegen im Verzeichnisbaum mit höchster Genauigkeit ( am besten alles aufschreiben ! ) einiges zu entfernen,-da hier einiges "durcheinander ist" Z.Beispiel ist da zunächst erst mal der Hauptordner unter C:\ Programme\ Gemeinsame Dateien.....
    Öffne ich diesen,sieht zunächst erst mal alles ganz "Normal" aus,--klicke ich aber nun auf das "+" dieses Ordners,-öffnen sich auch die anderen Ordner,-klicke ich dann aber auf den Ordner "MICROSOFT SHARED" und dieser öffnet sich ,-so muss ich feststellen,-daß sich dort ein Unterordner "DAO" mit "+" davor befindet,-klicke ich wieder darauf,-erscheint nochmals ein Ordner "Microsoft Shared",-dieser wiederrum enthält nochmals einen ORDNER "DAO",-jedenfalls ein ziemliches "Tohuwabohu"...
    Man müsste da mal richtig aufräumen,-aber selbst mit den üblichen Utilities wie Regcleaner oder den Norton Utilities (Windoctor) gelingt dies nicht automatisch,-da diese Fehler nicht erkannt werden.Der einzige Ausweg bleibt,-indem ich auf dem Rechner meiner Frau,-welche die gleiche Konfiguration hat,-"abgucke" und Stück für Stück manuell repariere, indem ich die überflüssigen Ordner entferne und den Inhalt der auf dem Desktop befindlichen in die Original-Ordner kopiere...
    Mal sehen...

    ODO
     
  6. Punkuin

    Punkuin Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    175
    Ich fürchte da haste Mist gebaut. Die "Ordner" die du auf deinem Desktop gesehen hast waren ja warscheinlich nur Verknüpfungen zu den Ordnern die am richtigen Ort existierten. Wenn du jetzt die Original-Ordner gelöscht und die Verknüpfungen dorthin kopiert hast existieren dort jetzt nur noch Vernknüpfungen auf sich selber. (Überprüf das mal)

    P.
     
  7. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Das hört sich nach einem Problem mit dem Dateisystem an. Doppelte Ordner und Dateien, die tatsächlich aber nur einmal vorhanden sind deuten auf eine fehlerhafte FA-Tabelle (FAT, Datei und Verzeichnistabelle) hin. So etwas kann passieren, wenn ein Absturz die Einträge beschädigt hat. Auch Querverbundene Dateien (Cross-Linked-Files) können dabei eine Rolle spielen. Im Klartext heißt das nichts anderes, als das zwei eingetragene Dateien an einer Stelle denselben Cluster gleichzeitig belegen. Das darf natürlich nicht sein und sollte schnellstmöglich behoben werden.
    Während eines Absturzes wären beispielsweise zwei Dateien geöffnet, die Änderungen waren jedoch noch nicht vollständig auf die Platte geschrieben. Nun kann es passieren, daß die zwei Dateien beim Schreiben nah beieinandergelegen haben und sich fehlerhafterweise bevor der Schreibvorgang ordnungsgemäß abgeschlossen war wegen der Absturzursache teilweise überlappen.
    ...und da wäre dann die falsche Verbindung der zwei Dateien (oder Ordner), schließlich bewegt sich innerhalb der FAT häufig etwas.
    Die herkömmliche Methode zur Reparatur wäre, SCANDISK oder CHKDSK /F zu nehmen und darauf zu bauen, daß noch eine intakte Kopie der FAT vorhanden ist. Bei NTFS-Partitionen ist das FAT nicht an einer Stelle auf der Platte, es gibt vielmehr mehrere Bereiche des MFT (MasterFileTable). Die Chancen sind hier etwas höher, eine intakte Version wieder herzustellen. Als Grundsatz gilt bei allen Dateisystemen aber (vor allem dann, wenn sie beschädigt sind) so wenig neue Dateien wie möglich zu schreiben, als auch so wenig wie möglich alte Dateien (oder Ordner) zu bewegen.
    Dann sind die Chancen größer, den Fehler beheben zu können.
    Im schlimmsten Fall (bei Datenverlusten, kein Zugriff oder kein Systemstart) muß die Platte zu einer Datenrettungsfirma (wenn es wirklich wertvolle Daten sind. Wenn es nicht darauf ankommt, daß die Daten gerettet werden behebt eine Neuformatierung und anschließende Neuinstallation den Fehler, weil hierbei eine neue Dateisystemtabelle geschrieben wird. Neupartitionierung ist meist nicht nötig, solange die Partitionsinformationen intakt sind.
    Viel Erfolg,

    Sascha
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen