Ordner löschen, welcher von Winlogon.exe verwendet wird

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von August, 17. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. August

    August Guest

    Servus,

    ich versuche vergeblich einen Ordner zu löschen, welcher von einer frontpage Installation übrig geblieben ist...

    genauer handelt es sich um einen Ordner namens "microsoft frontpage" :aua: welcher sich in meinem Programmverzeichnis befindet, darin befindet sich ein Unterordner "version3.0" und darin einer namens "bin". In keinem der Ordner sind Dateien vorhanden, auch keine versteckten.

    Mit gewissen Tools konnte ich bereits festellen, dass der Dienst Winlogon.exe, welcher für das Ein- und Ausloggen der Benutzer dient, auf den Ordner ("bin" - scheinbar) zugreift.
    Beenden lässt sich dieser Dienst leider nicht, auch im Abgesicherten Modus hatte ich keinen Erfolg.
    Die DOS-Eingabeaufforderung hat auch nicht funktioniert, da man sich ja immer noch in Windows befindet und der Dienst Winlogon somit ebenfalls aktiv ist.
    Auch Tools zum gezielten löschen von scheinbar "unlöschbaren" Dateien/Ordnern lieferten mir nur die Meldung, dass der Ordner von einer anderen Anwendung benutzt wird.

    Ich suche nun also nach der nächst besten Möglichkeit den Ordner zu eliminieren.
    Ich dachte bereits an die Möglichkeit, den Rechner mit DOS zu starten, aber wie macht man das!? Soweit ich weiß, muss man dazu erst einige Änderungen an bestimmten Registrierungseinträgen vornehmen, und damit habe ich keine Erfahrung...

    Zunächst bitte ich also um Ratschläge den Ordner zu löschen (auch ohne DOS). :o

    Gruß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. September 2013
  2. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
  3. August

    August Guest

    Nein, davon hilft mir leider nichts weiter...
    mit Later kann man auch nur Dateien löschen. :confused:

    Übrigens ist die Later.exe nicht in der Zip-Datei enthalten, nur die Delphi-Dateien - oder ich hatte grad nen Knick in der Linse :eek:
     
  4. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    den Ordner habe ich auch, warum willst du den löschen?. Soweit mir bekannt wird der bei einer Microsoft Office Installation erstellt.

    Mit einer Barts PE Builder CD kannst du den Ordner auf jeden Fall löschen, bietet vollen NTFS Zugriff. Es gab auch einmal eine PC Welt Edition dieser Software.

    http://www.winfuture.de/news,12691.html

    UKW
     
  5. August

    August Guest

    Habe mir jetzt Barts PE Builder runtergeladen, aber leider funktioniert es nicht mit meiner Windows 2000 Version, anscheinend ist die nicht frisch genug... naja ich werd mal ne XP Version besorgen und es damit ausprobieren.
    Aber vielleicht gibts ja auch noch ne andere Möglichkeit!?

    Und mit Microsoft Office hast du wohl Recht, habe es nämlich installiert. Aber ganz ehrlich, wozu werden die drei Ordner angelegt, wenn nichts drin ist!? Außerdem habe ich bei der Office Installation angegeben, dass ich Frontpage nicht haben will (und das hat auch seine Gründe ;) ) - weshalb bräuchte ich also die Ordner!? :/
    Naja bin zur Zeit dabei, meine Festplatte ein wenig aufzuräumen und zu ordnen ("Ordnung muss sein!" :D ) und dabei stört dieser Ordner in meinem Programmverzeichnis einfach das Gefühl der Ordnung. Und wenn man nebenbei noch was lernen kann, machts dann sogar ein wenig Spaß. *g*

    Naja, ich hoffe ich bekomm noch ein paar Vorschläge, sonst muss ich das mit Barts PE Builder erstmal in Gang setzen...

    Gruß
     
  6. Mylin

    Mylin Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    2.757
    Über die Wiederherstellungskonsole löschen oder einfach die System File Protection deaktivieren.
     
  7. August

    August Guest

    Also das mit der Deaktivierung der System File Protection funktionierte nicht.

    An die Wiederherstellungskonsole hab ich gar nicht gedacht, nur leider tut sich da gerade mein nächstes Problem auf.
    Beim Laden der Setup-Dateien von der Windows-CD taucht plötzlich ein Fehler auf. Die Datei "setupdd.sys" konnte nicht geladen werden, Fehlercode 7 - so ungefähr lautete die Meldung.
    Hab mal nachgeschaut, angeblich soll es was mit den RAMs zu tun haben, kann ich mir aber nicht vorstellen, da ich bei der letzten Windows-Setup keine Fehlermeldung bekommen habe, und seit dem weder im Bios noch im Rechner was verändert habe.
    Aber ich werd trotzdem mal den einen Baustein rausnehmen und schaun obs dann tut.

    Wie schwer es doch ist, einen Ordner zu löschen! :rolleyes:
     
  8. Mylin

    Mylin Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    2.757
  9. August

    August Guest

    OK, jetzt hab ich nur noch das Problem, dass ich auf den Ordner Programme nicht zugreifen kann; "Zugriff verweigert" heißt es dann.
    Hab mal nachgeschaut und festgestellt, dass man mit der Wiederherstellungskonsole nur beschränkt arbeiten kann und es anscheinend nicht möglich ist auf den Ordner zuzugreifen.
    Also hat das jetzt nicht wirklich was gebracht, oder!?

    Ah Moment, da gibts ja diesen Befehl... ich probier das mal eben :)
     
  10. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    Anleitung zur Konsole:

    Voller Zugriff in der Konsole
    Um den Zugriff auf alle Laufwerke und Ordner dennoch zu erhalten, müssen Sie noch in Windows einige Einstellungen an den Sicherheitsrichtlinien vornehmen. Dazu gehen Sie unter Start/Einstellungen auf Systemsteuerung und wählen dort Verwaltung/Lokale Sicherheitsrichtlinie aus. Anschließend gehen Sie im linken Fensterteil auf Lokale Richtlinien/Sicherheitsoptionen. Rechts sollten Sie nun relativ weit unten den Eintrag Wiederherstellungskonsole: Kopieren von Disketten und Zugriff auf alle Laufwerke und alle Ordner zulassen finden.
    Änderung an der Richtlinie
    Klick aufs Bild zum Vergrößern
    Klicken Sie jetzt mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Eintrag und wählen Eigenschaften, im sich nun öffnenden Fenster markieren Sie das Optionsfeld Aktiviert.
    Die Einstellung kann alternativ auch über die Registry vorgenommen werden:
    Unter HKEY_LOCAL_MACHINE\ SOFTWARE\ Microsoft\ Windows NT\ CurrentVersion \Setup\ RecoveryConsole
    erstellt man den REG_DWORD-Eintrag SetCommand mit dem Wert 1 und bootet den PC neu.

    Achtung: Windows XP Home ist an dieser Stelle beschränkt und bietet keine Richtlinien. In diesem Fall müssen Sie die Änderungen über die Registry vornehmen. Dann können die folgenden SET-Befehle auch genutzt werden.
     
  11. August

    August Guest

    Also jetzt bin ich zwar soweit dass ich auch in den Ordner "Programme" reinkomme, aber das löschen des Ordners "microsoft frontpage" und dessen beiden Unterordnern funktioniert nicht.

    Ich gebe im vorletzten Unterordner ein:
    rd bin
    danach wird der Ordner "bin" mit dir auch nicht mehr angezeigt... dann noch rd version3.0 und rd micros~1 in den entsprechenden übergeordneten Verzeichnissen, auch hier wird mit dir angezeigt, dass die Ordner eigentlich nicht mehr da sind.
    Merkwürdiger Weise kamen auch keine Bestätigungsfragen zum Löschen der Ordner wie es normalerweise beim Löschen von Dateien üblich ist.

    Naja, wahrscheinlich werden die Ordner nur bei jedem Start von Windows neu erstellt, habe gerade mal mit nem Testordner geschaut wie das mit dem Löschen ist ...
    dummes mircrosoft zeug :cool:

    trotzdem danke an alle :)
     
  12. Mylin

    Mylin Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    2.757
    Interessant was MS sich alles einfallen läßt um uns auf ihre Produkte aufmerksam zu machen. Tatsächlich unterliegen einige Ordner der Sytem File Protection. Bei der winlogon.exe könnte man meinen, sie wäre nur für das An und Abmelden zuständig. Aber nein sie hält auch diverse Dateien und Ordner im Auge. Mit Hilfe des Process Explorers hab ich mir mal die winlogon.exe angeschaut. Wenn ich nun den Handle beende, der den Ordner Microsoft Frontpage überwacht, läßt sich der Ordner im Explorer löschen. Leider wird er beim Neustart wiederhergestellt. Laut MS gibt es keine Lösung dies zu verhindern. :eek: Stimmt das wohl? Ich forsche ...
     
  13. Mylin

    Mylin Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    2.757
    Na endlich ich habs. Die System File Protection muß komplett deaktiviert werden. Leider ist es wieder nötig eine Systemdatei zu ändern. In der Datei sfc_os.dll an der Offsetadresse ECE9, mit Hilfe eines Hex-Editors, 33C0 durch EB01 ersetzen. Die geänderte Datei über die Wiederherstellungskonsole nach Windows\System32\ kopieren (vorher aus dem dllcache löschen, wenn dort vorhanden). In der Regestrie unter HKEY_LOCAL_MACHINE\ SOFTWARE\ Microsoft\ Windows NT\ CurrentVersion\ Winlogon \ SFCDisable den Wert 0 auf ffffff9d ändern. Nach einem Neustart ist die System File Protection nicht mehr aktiv und der Ordner kann gelöscht werden (und taucht auch nicht wieder auf).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen