Ordner "richtig" unsichtbar machen

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von mvsxyz, 15. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mvsxyz

    mvsxyz Byte

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    92
    Hallo,
    ich suche ein Programm mit dem ich Ordner auf einem USB-Stick für den Benutzer unsichtbar machen kann aber trotzdem noch Direktzugriff habe.

    Bsp: Im Explorer sieht der Benutzer den Ordner "test" nicht, weil ich ihn ausgeblendet habe, aber über die Eingabe "test" komme ich trotzdem an meine Dateien.

    Ich weiß so etwas wird über die Option "verstecken" unter Eigenschaften gemacht. Aber so etwas suche ich nicht, da man über die Option "Alle Ordner anzeigen" den Ordner wieder sichtbar macht.

    Ich habe bereits "Advanced Hide Folders" ausprobiert und musste festellen, dass es nur auf dem PC funktioniert, wo das Programm installiert ist. Damit ist es für mich nicht brauchbar. Ähnliche Programme habe ich auch schon im Internet gefunden. Sie scheinen jedoch alle nach dem gleichen Muster zu funktionieren.

    Kennt jemand ein Programm das etwas ähnliches leistet, und auf jedem PC funktioniert? Oder hat jemand eine ganz andere Idee (muss ja nicht zwangsweise eine Software sein)?
     
  2. lazyjo

    lazyjo Byte

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    88
    Was du vorhast wird mit Windows-Bordmitteln nicht funktionieren.

    Die einzige Möglichkeit die mir hierzu einfällt ist den Ordner zu verschlüsseln. Danach ist er zwar u.U. noch für jeden sichtbar, aber nicht mehr lesbar. Ich vermute das entsprechende Software als freeware erhältlich ist.

    Du kannst aber auch mit vielen Komprimierprogrammen (zip, arc, ...) ein passwort vergeben. z.B. FilZip:

    http://www.winload.de/kurzbeschreibung.php?kat_id=&such_option=schnellsuche&init=on&qry=filzip

    Gruß.
    JO
     
  3. mvsxyz

    mvsxyz Byte

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    92
    Danke für deine Antwort. An die Sache mit der Verschlüsselung habe ich auch schon gedacht. Nur besteht hier wieder das Problem, dass ich keinen "Tunnel" öffnen kann um den Inhalt auszulesen, ohne das ich die Datei entschlüssele/entpacke.

    Vllt hat noch jemand eine Idee wenn ich konkreter werde. Ich habe diverse Dateien, darunter PHP, HTML, PDF usw. im Verzeichnis meines Apachen-Server gepackt. Diese Dateien müssen für den Aufruf natürlich im Klartext vorliegen. Daran werde ich wahrscheinlich nichts ändern können. Für die Zeit wo kein Zugriff auf die Dateien stattfindet sollten die Dateien unsichtbar oder verschlüsselt sein. Dafür habe ich auch schon ein Programm geschrieben, dass die Dateien immer beim beenden des Servers wieder in eine verschlüsselte ZIP-Datei packt. Ich habe jedoch bedenken, dass der USB-Stick das nicht auf Dauer mitmacht, jedesmal ca. 300 Dateien zippen und entzippen. Darum frage ich, ob noch jemand eine andere Lösung für mein Problem sieht.
     
  4. N8Dreams

    N8Dreams Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    278
    Sehr einfach geht das mit AKAS Hide Folders. Ist freeware, ich finde leider den link im Augenblick nicht.
     
  5. mvsxyz

    mvsxyz Byte

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    92
    Danke für den Tipp. Das was ich so gelesen habe, könnte es genau das sein, was ich suche. Ich habe jedoch nur die Shareware-Version finden können. Hat noch jemand die Freeware-Version und kann sie mir per Mail zuschicken?
     
  6. mvsxyz

    mvsxyz Byte

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    92
    Habe jetzt die Version 2.02 auf eine aussländischen Seite gefunden und getestet. Leider "merkt" AKAS HF das es sich um meinen USB-Stick handelt und ich keine Ordner verschlüsseln kann.
    Ich habe mal testweise auf der Festplatte einen Ordner versteckt und da ging es. Nur habe ich keinen Zugriff auf meine befindlichen Dateien. Also ist das Programm auch wieder nur bedingt einsetzbar, denn wie soll ich die Dateien auf einem anderen Computer sichtbar machen, wenn ich nicht das Programm installiert habe...

    Okay. Weitere Ideen sind immernoch willkommen.

    Wenn jedoch keiner eine Idee mehr hat, dann hier die Frage: Hält ein USB-Stick das zippen und entzippen von ca. 300 Dateien auf Dauer aus? Wovon ist das Packen/Entpacken eigentlich abhängig? Vom Prozessor und/oder USB-Version?
     
  7. N8Dreams

    N8Dreams Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    278
    Du hast leider deine email abgeschaltet. *wink*
    Bei mir/meiner version funktioniert es.
     
  8. mvsxyz

    mvsxyz Byte

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    92
    Oh, ich habe schon lange nicht mehr in meine Einstellungen geschaut. Das ist ja einiges verschoben gewesen...

    Ich habe sie dir per PM geschickt. Danke schonmal im Vorraus.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen