Outlook: potentiell unsichere Anlagen - Zugriff blockiert

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von Hirsch_the_real, 22. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hirsch_the_real

    Hirsch_the_real Byte

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo!
    Ich versuche bereits seit Stunden verzweifelt eine mail-Anlage zu öffnen, erhalte aber blos den Hinweis:
    Outlook hat den Zugriff auf folgenden potentiell unsicheren Anlagen blockiert ...
    Ich vermute das

    MICROSOFT OUTLOOK 2000 SR-1 E-MAIL SECURITY UPDATE
    steckt dahinter. Im Internet fand ich nur den Hinweis daß zum entfernen des Updates eine neuinstallation von Outlook notwendig wäre. Anpassen der strikten Regeln dieses Updates funktionieren laut Microsoft Website nur mit Exchange Server Benutzern, zu denen ich mich nicht zähle!
    Gibt es nun irgendeine Möglichkeit über die Registry oder sonstwie dieser Update in die Knie zu zwingen, oder es komplett zu deinstallieren. (Möchte ich eingentlich nicht, einiges klingt ja recht nützlich was es so tut..)
    Im voraus vielen Dank für eure Hilfe
    Gregor:confused:
     
  2. Hirsch_the_real

    Hirsch_the_real Byte

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    8
    Hallo!
    Vielen Dank für eure Hinweise! Wie Wolfgang richtig schreibt, funktioniert das einfache entfernen der Häckchen im Optionen Menü nicht, weil es diese einfach in dieser Version nicht gibt!
    Das modifizieren der OUTLLIB.dll funktioniert einwandfrei, ich habe mir 2 Batch- Dateien geschrieben mit denen man bequem zwischen dem sicheren und "unsicheren" Modus wechseln kann!

    Nochmals vielen Dank euch Allen
    Mfg Gregor;)
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    bei Outlook 2000 funktioniert das nicht, hier muss die "outllib.dll" gepatcht werden. Du benötigst einen Hex-Editor hierzu.
    Dir ist klar dass du durch die Freischaltung einen wesentlichen Virenschutz wieder deaktivierst. Diese Sperre ist ein effektiver Schutz gegen Viren/Würmer usw. durch den sich Outlook gegenüber anderen Mailprogrammen auszeichnet.

    Auf Wunsch sende ich dir die Anleitung zur Umgehung per "PN".

    Grüße
    Wolfgang
     
  5. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Hirsch_the_real

    Ich habe zwar nur Outlook Express (OE), welches zum Internet Explorer (IE) gehört, aber mein Tip müsste dir eigentlich weiterhelfen.

    Starte mal dein Outlook und klicke anschließend auf <<Extras>> - <<Optionen>> und dann auf den Reiter Sicherheit. Entferne den Haken bei Speichern oder Öffnen von Anlagen, die möglicherweise einen Virus enthalten könnten, nicht zulassen.

    Nun müsstest du den Anhang speichern können. ;)

    Gruß
    Nevok
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen