Outlook schließt nicht

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von jwitzsch, 11. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jwitzsch

    jwitzsch Byte

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    69
    Hallo
    Habe Office XP Professional + WIN XP (beides auf den neuesten Stand upgedatet)
    Seit neuestem folgender Fehler: Outlook starten, Post abrufen, Outlook schließen. Geht alles soweit. Nur: beim herunterfahren von Windows behauptet Windows, Outlook sei noch aktiv und müsse erst geschlossen werden. Es kommt dann der bekannte "Timer", in dem Windows versucht, Outlook zu beenden. Auch das geht nicht, ich muß Outlook manuell "abschießen".
    Da Outlook eigentlich vorher schon manuell geschlossen war, muß irgendwo im Hintergrund ein Outlook-Prozess weiterlaufen. Nur: welcher, und wie bekomme ich den geschlossen?
    Habe meine Office-Installation schon über "Software->ändern" repariert, hat aber nichts geholfen.

    Einziger Ansatzpunkt, den ich mir vorstellen könnte ist, daß in Outlook auch das neueste RVS-COM eingebunden ist - das allerdings starte ich nur bei Bedarf manuell und es hat auch noch nie Probleme gemacht. Ich erwähne es nur mal vorsichtshalber.
    Ach ja, und auch meine Windows XP Installation ist komplett frisch - also nix mit Dateileichen etc.

    Ich hoffe, jemand kann mir mit einem Tipp weiterhelfen....
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Mh, der Fehler tritt bei mir nur sehr selten auf (ca. 10x im Jahr) - also viel zu selten als das ich bis jetzt nach ner Lösung gesucht hätte.

    Da ich aber Office2000 und 97 einsetze, und der Fehler schon unter Win98 / WinNT4 / WinXP aufgetreten ist, denke ich mal das es sich wohl um einen ungefixten Uralt-Bug in Office handelt.

    J2x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen