Outlook Socketfehler 10061/Fehlernummer 0x800CCC0E

Dieses Thema im Forum "Mail-Programme" wurde erstellt von alex.berlin, 17. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alex.berlin

    alex.berlin ROM

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    7
    Hiilfe!!

    Seit gestern kann ich mit Outlook von der Standard-Email bei gmx weder senden noch empfangen. An gmx kann es nicht liegen, auf der Homepage funktioniert die mail ganz normal. Ich rufe noch 2 andere Konten mit Outlook ab, die funktionieren einwandfrei. Habe bereits alles deinstalliert und neu installiert, Firwall und Virenprogramm an- und ausgeschaltet (verschiedene Tips). Egal von wo, selbst mit anderen Mailprogrammen, kann mein PC keine Verbindung mehr mit dem POP-Server von gmx aufnehmen. Die Fehlermeldung lautet:

    Bei der Verbindung zum Server ist ein Fehler aufgetreten. Konto: 'mail.gmx.net', Server: 'mail.gmx.net', Protokoll: POP3, Port: 110, Secure (SSL): Nein, Socketfehler: 10061, Fehlernummer: 0x800CCC0E

    Das gleiche beim Postausgang mit Port 25

    Ich bin schon ziemlich verzweifelt und würde mich seehr freuen, wenn mir jemand helfen könnte.
    Habe XP mit SP2 und Outlook Express 6

    Danke im voraus
    Alexandra
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    ist bei dir Norton-Antivirus installiert, welcher Virenscanner und welche Firewall..?

    Infos unter:
    Fehlermeldung "Socketfehler 10061, Fehler 0x800ccc0e" beim Senden bzw. Empfangen von Nachrichten in Outlook bzw. Outlook Express
    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;191687


    Wolfgang77
     
  3. alex.berlin

    alex.berlin ROM

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    7
    Danke, aber da hab ich schon geguckt. Das hatte aber auch nicht geklappt. Habe die normale XP Firewall und Antivir. Habe auch schon versucht, die jeweils an und aus zu stellen beim abrufen. Es geht echt gar nichts.

    Fällt Dir dazu noch was ein?
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo Alexandra,

    führe einmal eine Überprüfung mit "HiJackThis" nach der Anleitung hier durch:

    http://www.pcwelt.de/forum/thread134046.html

    Wir müssen möglichst ausschließen dass kein Infektion mit Viren
    die Ursache für das Problem ist.

    Wolfgang77
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Nachtrag:

    Habe gerade einmal versucht den "mail.gmx.net" per Telnet auf Port 110 zu kontaktieren, das funktioniert nicht weil das der SMTP Server von GMX ist, der läuft über Port 25.

    Verwende für den POP3 Server (Posteingangs-Server) auf Port 110 den pop.gmx.net

    Für den SMTP (Postausgang) den mail.gmx.net

    In der Eingabeaufforderung kannst du mit Telnet testen ob ein Server auf einem bestimmten Port erreichbar ist... Beispiel:

    Eingabeaufforderung öffnen und diesen Befehl verwenden:
    Test für den SMTP / Postausgang:

    telnet mail.gmx.net 25

    Posteingang
    telnet pop.gmx.net 110

    mit dem Befehl quit solltest du wieder aus Telnet kommen.

    Wolfgang77
     
  6. alex.berlin

    alex.berlin ROM

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    7
    Also, erstmal Tausend Dank!!! Ich habe die Server überprüft und weil ich den mail account mehrfach entfernt und neu angelegt habe muss ich pop und smtp verwechselt haben. Bevor ich den account gelöscht und neu gemacht, hatte war das Problem nur sporadisch aufgetreten, danach dann immer. Was jetzt kein Wunder mehr ist;-)) Einen Virus habe ich auch nicht, Gott sei Dank. Ich hoffe jetzt erstmal, dass das Problem nicht wieder sporadisch auftritt. Oder meinst Du, ich soll noch irgendetwas tun?
    Auf alle Fälle erstmal vielen Dank für die Hilfe
    Alexandra
     
  7. steeg

    steeg ROM

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    2
    Hallo!
    Ich glaube, es liegt an Antivir. Ich hatte das gleiche Problem, bin fast wahnsinnig geworden. Zum guten Schluss habe ich in Antivir den Mailguard neu konfiguriert. Und zwar habe ich auf automatische Behandlung umgestellt, Eingestellt war Interaktiv. Seitdem geht alles wieder wie vorher. Habe dieses Problem erst seit ein paar Tagen gehabt, nach den letzten Antivir-Updates.
    Hoffe, es hilft!
     
  8. Hnas2

    Hnas2 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    22.860
    @ steeg

    Meinst du, alex.berlin hat jetzt zwei Jahre auf deine Antwort gewartet?


    :jump:
     
  9. steeg

    steeg ROM

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    2
    Oh Gott, oh Gott, in meiner Begeisterung über die Lösung des Problems habe ich tatsächlich nicht aufs Datum geschaut. :sorry:
    Ich versinke im Erdboden.
     
  10. kahrin_l

    kahrin_l ROM

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    1
    anstatt hier rumzupöbeln könntest du dich freuen, das jemand ne Lösung gefunden hat. Ich danke ihm/ihr jedenfalls, besser zu spät als nie. In Wieviel Foren findet man ne Frage, aber keine Antwort dazu!!

    PS: ja ich habe mich jetzt extra angemeldet um das loszuwerden
     
  11. chrisko4

    chrisko4 ROM

    Registriert seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    1
    Auch wenn der letzte Beitrag schon ein wenig her ist, will ich noch gerne meine Lösung beitragen, die ich dankenswerter Weise aus den FAQ von web.de erhalten habe:

    F: "Beim Versenden von E-Mails über SMTP Port 25 werden diese geblockt - warum?"
    A: "An manchen Internetzugängen, insbesondere an Universitäten, in Firmennetzen, Hotels oder auch im Ausland, ist Spamschutzgründen der SMTP-Versand über den Port 25 gesperrt - in diesem Fall wird der E-Mail Versand geblockt. Alternativ kann hier der Versand mittels SMTP-Authentifizierung über den Port 587 verwendet werden."

    Genau das war bei mir der Fall: Ich war in einem Hotel, das den Port 25 geblockt hatte. Der Umstieg auf Port 587 hat geholfen:

    1) mittels "telnet smtp.web.de 587" die Verbindung getestet
    2) In Outlook-Express 6 in den Kontoeinstellungen unter dem Reiter "Erweitert" den Port für den Postausgang von 25 auf 587 geändert und die Änderung übernommen.
    3) Senden / Empfangen :-)
     
  12. Marcel GX

    Marcel GX Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    1.528
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen