Outpost(free) - Verbindung klappt nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von Potzblitz9, 30. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Potzblitz9

    Potzblitz9 ROM

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    ich habe ein kleines Problem mit Outpost(free).
    Ich hatte bisher (gott wie altmodisch :( ) ein Analog-Modem und keine Probleme mit Internetverbindungen in Verbindung mit Outpost.

    Jetzt habe ich umgestelt auf ISDN (schon etwas moderner :) ) und jetzt kann ich zwar über DFÜ-Netzwerk eine Verbindung aufbauen, aber der Aufruf vonInternetseiten klappt nicht (Meldung sinngemäß: konnte Adresse nicht finden, entweder Adresse falsch oder keine Verbindung). Wenn ich Outpost dann beende funktioniert alles einwandfrei.
    Es sieht für mich so aus, als ob Outpost nicht merkt, dass eine Interbetverbindung besteht.

    Kennt jemand das Problem, oder kann mir sagen wo ich was in Outpost konfigurieren muss?

    zur Info:
    BS = Win98,
    ISDN über externes Modem (im DFÜ-Netzwerk über virtuelles Modem "ISDN über PPP ...").

    Gruß aus dem hohen Norden
    Potz
     
  2. Cunnix

    Cunnix Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    10
    Deinstalliert lassen, wäre die beste Lösung...
     
  3. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Hallo!
    Deinstallieren wäre eine Lösung. Dann aber vor der Neuinstallation auch den Ordner "Agnitum" löschen. Da bleibt einiges hängen.
    Gruß Eljot
     
  4. tausendsassa

    tausendsassa Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    70
    Vielleicht hilft es, Outpost zu de- und dann wieder zu installieren und neu zu konfigurieren.
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Kurze Version:

    Problem:
    Ursache:
    Lösung:
    Lange Version:
    Dein Outpost ist falsch konfiguriert und es ist dir trotz des recht guten Handbuchs, eines Supportforums und des Mailsupports nicht gelungen, eine für deinen Fall erfolgbringende Konfiguration zu erstellen. Ergo taugt die Software und der Support nichts oder du bist an der Umsetzung gescheitert.
    Mal davon abgesehen, dass höchstwahrscheinlich von dir keine Bedrohungsanalyse durchgeführt wurde und dein Sicherheitskonzept daher nicht existent ist, hast du auch nicht realisiert, wie genau deine vermeintliche Schutzsoftware eigentlich funktioniert.
    Mithin verwendest du eine Software, ohne zu wissen, was du tust, aber in dem Glauben, dadurch sicherer zu sein. Sehr schlechte Ausgangslage.
    Lies bitte:
    www.ntsvcfg.de/
    http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/usenet/Firewall.html
    http://mpdshfaq******/
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen