1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Overclocking

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Manu6613, 20. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Manu6613

    Manu6613 ROM

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo.

    Villeicht kann mir Jemand helfen. Ich möchte meine beiden Prozessoren
    Übertakten, wie geht das?


    Prozessor 1: P4 3 Ghz

    Prozessor 2: Intel Celeron 1,80 Ghz


    System 1:

    Mainboard: Superb 4X
    512 ddram
    GeForce 440 Mx



    System 2:

    Maniboard: Via P4PB Ultra
    512 ddram
    GeForce Fx5200


    Vielen Dank für die Antworten.
     
  2. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    den Celeron kannst du ja übertakten, aber der Pentium lohnt echt nicht zu übertakten.

    aber wenn du unbedingt musst dann gehst du mal ins Bios und erhöhst den FSB (Front Side Bus) der bei deinem Celeron bei 100Mhz liegt und bei dem Pentium müsste es bei 200Mhz liegen und das erhöhst du erst mal den FSB um 10% max. und dann schaust du erst mal die Temps. an wenn zu warm dann wieder weiter runter.
     
  3. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    10% erhöhen????
    bitte????
    Bei FSB 200 kämen dann 220 raus und so en Rat gibst du einem der kein Plan vom overclocken hat?!!
    Also erstens wird das normaler DDR400 Ram nicht mitmachen denn der müsste dann mit 440Mhz laufen.
    Die nächsten Probleme die auftreten sind wenn man den PCI-Takt und den AGP-Takt nicht gefixt hat dass dann verschiedene Sachen sich verabschieden. Bei FSB 200 wäre dann der AGP-Takt zum Beispiel bei 74 und das macht nicht jede Grafikkarte so ohne weiteres mit.
    Außerdem wird bei 10% Erhöhung wohl die Spannung der CPU nicht mehr ausreichen.

    Also wenn du wirklich übertakten möchtest dann nicht gleich in großen Schritten sondern ganz langsam. Immer um 1 bis 2 Mhz den FSB erhöhen und dann testen ob das System noch einwandfrei läuft. Also am besten mal en Torture Test drüber laufen lassen wie zum Beispiel Prime95. Und auch immer die Temperaturen im Auge behalten.

    Ciao
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Freude!!!!

    ...wir haben im Forum einen Overclocking Bereich.

    Nur so als kleiner tipp....versuchs doch da mal....ist nur so ne ahnung...aber da wird man dir sicher eher helfen können.

    greetz
     
  5. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    @Ardy, also 10% sind in der Regel kein Problem wenn das Board ein ordentliches ist, denn da kann man den Ram auf 333Mhz runtertakten, wenn man keinen guten Crosair Ram oder ähnliches drin hat der eh das mitmachen würde.
    Dann wegen AGP/PCI bei einem durchschnittlich gutem Board ist dieser Takt fest eingestellt und wird gehalten.
    Außerdem habe ich nur darauf hingewiesen das er den Celeron übertakten sollte da es erstens bei dem Pentium nicht lohnen würde und zweitens kann man den Celeron durch sehr gute übertaktungs Eigenschaft, noch mehr als nur 10% rausbekommen.
     
  6. OC 910Mhz

    OC 910Mhz Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    73
    kleiner tipp von mir: wenn du die möglichkeit hast dann tausche die grakas der beiden systeme. Die Cpus zu ocen würde null bringen da die 4mx der flaschenhals im system wäre. Hau die Fx5200 in den p4 und du hast wenigstens ein wenig mehr Leistung. wenn ein tausch nicht möglich dann graka ocen aber nicht prozessor!!!
     
  7. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    @Marc_01: das Problem ist nur dass du das nicht dazu gesagt hast auf was er alles achten muss und es einfach vorausgesetzt hast...
    Nicht jeder hat in seinem Rechner von Anfang an den besten Ram drin zum overclocken, besonders nicht wenn das ein Rechner "von der Stange" ist.

    Außerdem wird der Rechner auch mit ziemlicher Sicherheit instabil wenn man ihn 10% übertaktet und nicht die Spannung erhöht.
     
  8. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Zu beiden Systemen: die Motherboards, hmm, naja. Kühler/Lüfter ?
    DDR-RAM ist nicht gleich DDR-RAM
    Beide GraKas sind für's Daddeln ungeeignet.
    Diese Systeme zu puschen bringt Ärger, jedoch keinen spürbaren Leistungsschub.
     
  9. Tigersenti

    Tigersenti Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    310
    @Ardy

    wenn Manu6613, wie von dir angenommen, den "rechner von der stange" hat, solltest du ihn vielleicht auch dann darauf hinweisen, dass oc, ohne den austausch von hardwarekomponenten, wohl bei seinem dann sehr wahrscheinlich auch stark beschnittenem bios und board bald unmöglich sein wird.

    gruss
     
  10. Das geht nur mit AMD Prozessoren. Die brennen auch besser.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen