1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

P166 auf Socket 5-Board - geht das ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von s97446, 18. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. s97446

    s97446 Byte

    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    74
    Habe hier ein Dual-Board mit 2 Socket 5-Steckplätzen. Habe außerdem noch eine P166-CPU ohne MMX.
    Im Netz habe ich gelesen, daß er nur P1 bis 133 MHz unterstützt - Socket 7 wäre mit Socket 5 identisch, hätte aber zusätzlich eine Versorgungsspannung für MMX.

    Meine Frage nun: Kann ich die 166er-CPU ohne MMX evtl. trotzdem auf dem Socket 5 ohne Probleme betreiben ?
     
  2. s97446

    s97446 Byte

    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    74
    OK, das ECU hab ich jetzt auch auf der Siemens-Page gefunden ...

    Falls es in Zukunft mal jemand brauchen sollte - udn wie ich ewig nicht findet: Hier kann man\'s downloaden

    http://support.fujitsu-siemens.de/Treiber/drvupload.asp?DRV=542&Info=Download

    Oder - falls sich der Link mal ändert: In der Volltextsuche

    http://support.fujitsu-siemens.de/Default.asp?LinkAktion=Volltext/suche.asp&C=1

    einfach nach PCD-5T suchen ...
     
  3. s97446

    s97446 Byte

    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    74
    Hm ...
    Ich denke schon, daß diese Dual-Prozessor-Rechner von SNI vielleicht hauptsächlich als Server fungiert haben ...
    Doch eines macht mich trotzdem stutzig: Unter "Leistungsmerkmale" steht doch auch was von verschiedenen Taktfrequenzen ... !? Irgendwie muß das wohl gehen ...
    Muß mir das BIOS nochmal genau ankucken ... Würde mich zwar wundern, wenn das darüber gehen würde - aber irgendwo muß man das ja einstellen können ... ;-)

    Btw: Was ist eigentlich dieses Eisa Configuration Utility ? Starte ich das auch über\'s BIOS ? Oder ist das eine extra Anwendung ?
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    hmmm, hab mir das Handbuch ein paar Mal durchgelesen. Ich bin ratlos. Einzige Erklärung für das Fehler der Jumper: es handelt sich nicht um eine PC-Platine, sondern um eine Platine für einen Industrierechner. Da geht anscheinend nichts...
    Schade, da wirst Du wohl ein anderes Board brauchen, um Deine CPU mit voller Geschwindigkeit betreiben zu können
    cu
    Gerd
     
  5. s97446

    s97446 Byte

    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    74
    Deswegen hat man ja den Socket 7 eingeführt. Er ist im Endeffekt das selbe wie der Socket 5 - nur mit einer zusätzlichen Spannungsversorgung für die Prozessoren mit MMX ...
     
  6. s97446

    s97446 Byte

    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    74
    "Fast geschafft" ist gut ... ;-)
    Das Witzige an der Geschichte ist: Ich sehe auf dem Board keinen einzigen Jumper !!! Alles, was es da gibt, ist ein Block von 8 Dip-Schaltern. Alle 8 Schalter sind auf OFFEN gestellt - was auch Sinn macht, wenn man sich das Handbuch (siehe Link unten) anschaut: Die Schalter haben leider überhaupt nix mit FSB oder Multi zu tun ... ;-(

    Und nu ? ;-)
     
  7. s97446

    s97446 Byte

    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    74
    Super ! Jetzt hab ich wenigstens mal ein Handbuch zu dem Board. Vielen Dank für den Link. Auf den Seiten, auf denen ich bisher war, gab es immer nur das BIOS-Update ...
     
  8. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    soweit ich noch weiss, hatten die cpus ohne mmx eine versorgungsspannung von 3,5v, die mmx nur 2,8, also könnte es doch sein, dass die cpu gebraten wird, oder?.
     
  9. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    haste doch schon fast geschafft...
    P90 heißt, daß das Board auf 60x1,5 getaktet ist. Die Logik dahinter ist einfach, folgt einem binären Muster. Spiel einfach ein bischen an der Taktfrequenz rum. Das müßten 2 Jumper nebeneinander sein und beide derzeit in unterschiedlicher Stellung. Durch einfaches Probieren der Möglichkeiten findest Du leicht raus, wie die Einstellungen für 50MHz und 66MHz sind, die CPU wird dann als 75er bei 50 und als 100er bei 66 erkannt. Keine Sorge, geht nix kaputt dabei.
    Hast Du die Jumper für den Multiplikator auch schon enddeckt? Wieviele sind}s denn und wie sind sie gesteckt (bzw. wenn}s DIP-Schalter sind, welche sind off und welche on? Bei 1,5 müßte einer on sein, der Rest off. Müßten eigentlich 2 oder 3 Stück sein, wenn}s nur 2 sind, sind wahrscheinlich derzeit beide in der gleichen Stellung, wenn}s 3 sind, ist einer am Rand wahrscheinlich anders gesetzt wie die beiden anderen.
    Und wenn Du mir die Stellung dieser Dinger verraten hast, finden wir ganz schnell raus, ob es Deine 133NHz-Grenze wirklich gibt...
    Grüße
    Gerd
     
  10. s97446

    s97446 Byte

    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    74
    Das mit den maximal 133 MHz stimmt. Habe jetzt irgendwo gelesen, daß man da nen extra Spannungsregler braucht, wenn man CPUs mit mehr als 133 MHz auf nem Sockel 5-Board betreiben will ...

    OK. Nur das "richtige Jumpern" wird auch irgendwie zum Problem ...
    Das Board ist ein Siemens-Dualprozessor-Board mit der Bezeichnung S26361-D823. Es ist Bestandteil eines ehem. Servers PCD-5T ...
    Ich habe kein Handbuch dazu - und auf dem Board selbst finde ich zwar diese kleinen Schalter, um den FSB einzustellen - doch keine Beschriftungen. Bin jetzt auch schon die ganze Zeit am Recherchieren - doch bis jetzt hab ich im Netz noch nix gefunden ...

    Bisweilen wird mein P133 als P90 erkannt ... ;-)
     
  11. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    is ja schon ne Zeit her...
    ...aber es gab nie eine 133MHz-Grenze bei den Sockeln. Der P1-Sockel (weiß nimmer, ob der 5 oder 7 hieß), ging von 75 bis 200MHz, allerdings ohne MMX. Nur gab es damals einige Boards, die bei den Jumpereinstellungen nicht höher wie 133MHz kamen, wahrscheinlich meinst Du das.
    Schau Dir die Jumper auf dem Board an und schau, wie hoch Du da takten kannst, so schnell geht dann auch der Prozzie. Irgendwelche Sperrmaßnahmen gab}s damals nicht.
    Du kannst die Taktfrequenz auf 50, 60 oder 66 MHz einstellen, den Multiplikator von 1,5 bis 3 .
    166 waren 66 x 2,5, wenn Du das einstellen kannst, geht}s auch. Sonst mußt Du halt niedrigere Werte nehmen, die das Board noch erlaubt, z.B. 66x2 (=133). Die CPU macht immer, was Du mit den Jumpern vorgibst.
    Viel Spaß
    Gerd
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.973
    >mmx nur 2,8
    Nö, mmx brauchte 2.8 UND 3.5V
    Gruß, Andreas
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.973
    Hi!
    Das mit Sockel7 und MMX kann schon stimmen. Aber zerstören kannst Du eh nix, also CPU drauf, korrekt Jumpern und gut ist.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen