P2P: 750 US-Dollar Strafe pro Song

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von strgaltentf, 13. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. strgaltentf

    strgaltentf Byte

    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    115
    ...und wenn sie die CD (gehen wir mal von einer simplen Maxi-CD mit 5 Titeln und einem Verkaufspreis von ca. 6 € aus) im Laden geklaut hätte, müsste sie jetzt wohl 5 x 750 € = 3.750 $ zahlen?! Diese Zahl ist doch völliger Wahnwitz und zeigt, wie die eigene Argumentation des Gerichts hinkt.
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Das US-Gericht muss nach US-Recht richten und nicht nach deutschem.

    Da wird der Schadenersatz nach anderen Maßstäben festgelegt.

    Da gibt es eindeutig mehr zu holen, weshalb gerne geklagt wird.

    Warum sollen dabei immer nur große Konzerne bluten?
    Gerecht ist es, wenn der "kleine Mann" genauso behandelt wird.
    Nämlich nach seiner Leistungsfähigkeit.
    Anscheinend ist die Frau in der Lage die Strafe zu zahlen.

    Also bitte...es ist Amiland...
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    ... und in Amiland wird der Anwalt vom jeweiligen Mandanten bezahlt. Nicht von der unterlegenen Partei. Und weil in Amiland gern Prozentsätze als Honorar ausgeknobelt werden, verdienen sich diese "Rechtsexperten" eine goldene Nase nach derselben.

    MfG Raberti
     
  4. drysler

    drysler Kbyte

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    141
    Hm, vielleicht wärs besser, wenn die Millionen vermeintlichen Privatkopierer in Deutschland einfach von nun an in den Läden dieses Landes die klassische Methode anwenden, sich Liedgut unrechtmäßig anzueignen, anstatt Tauschbörsen zu verwenden. Hat ja anscheinend den Vorteil, dass man mittel bis langfristig so nicht gefahr läuft, z.B 750 $ für jede CD löhnen zu müssen.....

    sehr dubios das ganze.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen